Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Was ist das für ein Gerät???

31.05.2011, 22:48
'nabend zusammen...

War gerade auf der Bosch-Seite zum 125-jährigen Jubiläum und sehe da in dem Filmchen so etwas wie eine Standbohrmaschine von Bosch Grün (auf halber Strecke zwischen Galerie und Spiel).
Da ich mich nicht erinnern kann, so etwas schon mal bei Bosch gesehen zu haben - gibt's das Ding wirklich? Gab es das Ding mal? Wird es das geben?

Ein verwirrter Falke...
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bosch Standbohrmaschine 2.PNG
Hits:	0
Größe:	529,3 KB
ID:	4444   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bosch Standbohrmaschine 1.PNG
Hits:	0
Größe:	662,8 KB
ID:	4445  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
13 Antworten
Sieh mal: hier

 

Verd$%&t.... Hätte ich mal bloß nicht gefragt... Da hat sich gleich schon wieder dieses WILL-HABEN-Gefühl eingestellt...

@Ricc: trotzdem danke für die schnelle Antwort

 

Ja, das habe ich bei dem Teil auch. Hast Dir die Details durchgelesen?
Aber beruhige Dich, das tolle Gerät gibt es erst ab Oktober

 

Oh ja, habe die Details gelesen... Vor allem habe ich mir auch mal die Details _angeschaut_, auf dem Bild das man runterladen kann. Dass das Ding erst im Oktober auf den Markt kommt ist gut, dann bleiben noch etwa fünf Monate um die 330 Euro an die Seite zu legen

 

Moin,

für das Geld gibts aber bessere Alternativen http://www.guede.ws/cgi-bin/twinklecom.cgi?lang=0¶m=SHOP¶meter=PAGE&artref=5 5192&& z.B.
bei 400V
16mm Bohrfutter, recht/linkslauf und durch den Riementrieb mehr Drehmoment bei den kleinen Gängen oder die http://www.louistools.de/catalog/pro...tm_medium=free
bei 230V

da gegen wirkt die Bosch wie Spielzeug

Gruß Heiko

 

Bei dem og.Hersteller hab ich immer so ein Kribbeln im Magen,andere Produkte von Ihm waren nicht so toll.
Aber das Teil von Bosch sieht sehr Interessant aus,werd wohl schon mal anfangen mein Sparschwein zu füttern damit meine Säulenbohrmaschine von anno1962 endlich in Rente kann.

 

mir gehts da wie Hoppel, wirklich überzeugt haben die mich nicht. Außerdem wird meine Werkstatt immer "grüner"...so solls auch bleiben ;-)

 

Da wäre ich auch sehr dran interessiert. werde ich mal im Auge behalten.
Wäre doch super für die Schnitzeljagd und den anschließenden Produkttest

 

Ich bin dann für den Produkttest, fürs Schnipseljagen habe ich leider nicht genug Zeit

Momentan habe ich nicht mal einen einfachen Ständer für Bohrmaschinen und hätte ihn schon des öfteren gebraucht. Mir gefällt besonders die digitale Anzeige für Drehzahl und Bohrtiefe. Bei uns auf Arbeit wurden alle alte konvesionellen Drehmaschinen mit einem Messsystem und einer Digitalanzeige nachgerüstet. Da kann man sich schnell dran gewöhnen, es macht vieles einfacher und schneller.

 

ich hab bisher auch noch nichts dafür. die meisten Zubehörlösungen sind da auch nicht wirklich so prickelnd, da macht es schon Sinn ein fest verbautes System zu verwenden. Natürlich nur wenn der entsprechende Bedarf da ist

 

Funny08  
Wirklich sehr interessant das Teil - vor allem nicht ganz so klobig wie die Riemenmaschinen - das wär was für Weihnachten unter den Baum

 

Zitat von Thorsten2501
ich hab bisher auch noch nichts dafür. die meisten Zubehörlösungen sind da auch nicht wirklich so prickelnd, da macht es schon Sinn ein fest verbautes System zu verwenden. Natürlich nur wenn der entsprechende Bedarf da ist
Ich habe gestern eine Fußerhöhung für seinen Sonnenschirm meines Nachbarn gedreht und da mussten zum Durchschrauben auch Löcher rein. Der Klumpen hatte einen Durchmesser von etwa 200mm und war 90mm stark. Da sollten nun vier 11er Durchgangslöcher rein. Mit einer Ständerbohrmaschine möglich. Freifliegend mit einer Handbohrmaschine nicht machbar. Ich habe es natürlich auf einem CNC-Center gebohrt.
Auch für meine LED-Beleuchtung (viele viele Löcher) ist ein Standgerät deutlich besser und genauer. Bedarf sollte also da sein

 

Momentan gibt es echt viele tolle neue Bosch Produkte (Säbelsäge, Tischbohrmaschine). Toll, dass das Gerätesortiment noch breiter aufgestellt wird. Jetzt fehlt nur noch das nötige "Kleingeld" oder der entsprechende Produkttest.
Freihand kann man leider nie präzise bohren und ein einigermaßen ordentlicher Bohrständer kostet auch gleich mal locker 100 - 200. Daher ist der Preis natürlich auch gerechtfertigt.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht