Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

was ist billiger? fertiges Gartenhaus kaufen und für den Winter herrichten oder selbst eines bauen?

06.05.2013, 21:54
Sorry wenn ich mit dieser Frage nerven aber ich würd sie trotzdem stellen.

Und zwar würd es mich interessieren ob es billiger ist wenn man ein Gartenhaus fertig kauft, es winterfit macht und es als Werkstatt nutzt (mit Strom- und Wasseranschluss) oder ob sich das Material selbst besorgt und sich selbst eines baut.

Als nächstes würde mich noch interessieren was man beim bauen eines Gartenhauses/Werkstatt so alles beachten muss also Dämmung, Strom, Fenster, Dach etc.

Die Frage interessiert mich nur soll jetzt nicht heissen das ich mir jetzt eins bauen will.

Vielen Dank für eure Hilfe und ich hoffe das ich niemanden nerve
 
Gartenhaus Gartenhaus
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
28 Antworten
Auf alle Fälle ist ein selbst gebautes Gartenhaus nach Maß vorteilhafter...

Aber das hängt natürlich vom verwendeten Material ab (Holzart und -stärke). Du musst dir mal das ganze Zubehör zusammen rechnen und die Qualität bei beiden Varianten gleich hoch setzen.

Wenn du es dämmen möchtest kannst du mit Glaswolle oder Styropor und Holzinnenverkleidung arbeiten.

Ich würde wenn es möglich ist echte Kunststofffenster einbauen. Das Öffnen der Fenster hat den Vorteil, dass du gut Lüften kannst und die Feuchtigkeit entweicht.

Mit Strom kenne ich mich nicht aus und das Dach würde mit Holz (begehbar wenn möglich) und feste Folie als Auflage verwenden... dann hast du Ruhe. Ich hatte das über 20 Jahre bei meinem feststehenden Vorzelt.

 

Munze1  
Ich würde auch selbst bauen. Alle die ich fertig zu Kaufen gesehen habe, sind schwach und windig gebaut.
Beim Eigenbau kannst du ganz nach deinen Bedürfnissen bauen. Von den Kosten her, wird es wahrscheinlich günstiger sein, zumindest kann man es sich günstiger rechnen. :-)

 

Warum solltest du nerven?

Ließ dir das mal alles durch:
1.
2.
3.
4.
Es gibt noch mehr Freds zu dem Thema.


Ich würde mir eine Hütte selber bauen.
Ich gehe mal davon aus, dass diese Variante teuerer ist.

Die Vorteile sind jedoch:
-geschüttete Sohle
-bessere Dämmung
-individuell Gestaltbar
-etc.

Wenn man sowas beginnt muss man sich eine Baugenehmigung hohlen, auch die Statik ist nicht zu vernachlässigen.
Desweiteren ist es hilfreich wenn man Erfahrung bei solchen Arbeiten hat, oder der Materie nicht ganz fremd ist.

 

wenn man handwerklich ein wenig geschickt ist und über die wichtigsten Geräte verfügt, zudem noch Spass am werkeln hat, baut man sich solch eine Gartenhütte selbst.

Wenn es darum geht Stromleitungen zu verlegen oder die Anschlüsse zu richten, fragst Du am besten jemand, der das mal gelernt hat.

Alles andere kann man selbst bauen und planen.

Hier werden nach mir noch viele Leute weitere Tipps geben, die Dir nützlich sind.

 

Ich überlege ob du dich nicht besser stellst, wenn du dir ein Streifenfundament ziehst und dann ein wenig Porenbeton stapelst.

 

Ich widerspreche Michael nur sehr ungern, aber ein Gartenhaus aus Holz, das zu allem Überfluss auch noch winterfest sein soll, bedarf etwas mehr als nur Geschick und der richtigen Werkzeuge.

Du solltest sicher bei der Holzwahl und der grundsätzlichen Verarbeitung sein damit es nicht nach einem Jahr durch jede Ritze zieht oder durch Spannung usw. das Dach undicht wird oder wegfliegt. Damit meine ich nicht nur das zusammenklöppeln von Holz zu einer Wand, sondern auch das fachgerechte einsetzen von Fenstern und Türen usw.

Ein Selbstbau sollte unbedingt mit Fachleuten (Zimmerei) geplant werden und dort sollte auch der Abbund bestellt und gekauft werden.

Ob das letztlich billiger ist wage ich zu bezweifeln, aber es ist mir Sicherheit optimaler (Raumnutzung) und vermutlich auch optimaler was das Material angeht.

So gesehen ist die Idee von Fernton mit Porenbeton auf jeden Fall eine Überlegung wert ...

 

Ich hab mir 2006 ein Gartenhaus selber gebaut (3x3,5m) mit verseztem Dach.
Das ohne jegliche Vorkenntnisse und aus dem Kopf heraus.

Wir haben bei uns nicht gerad wenig Schnee, regnen tut es auch.

Das Haus steht heute noch...............wirklich war ;-))

Gekostet hat es mich ca. 1200 € + Strom legen (ca. noch mal 100 €).

Warum habe ich es mir selber gebaut?

Halbwegs qualitative Häuser hätten mich bei einem ähnlichen Design etwa 2000-2500 € gekostet und wären nicht so stabil gewesen.

Würde ich heute was anders machen?

Ja, ein paar Kleinigkeiten und ich würde es etwas größer bauen ;-)

 

Bine  
Hi
also ich würde nicht behaupten das ich über Geschick verfüge ein Gartenhaus selber zu bauen . Wir haben letztes Jahr ein Winterfestes Gartenhaus mit Thermofenster gebaut und es ging recht einfach .
Wir haben zuvor noch nie sowas großes gebaut aber es war wirklich nicht schwer . Gute Planung ist die halbe Miete und noch Preise vergleichen für das Holz u.s.w
Die Fenster und Türe haben wir günstig im Internet geschossen .
Und wenn ich mir jetzt unsere Hütte ansehe und die käuflichen , dann sind wir auf jeden Fall weitaus besser bedient als mit einer gekauften die schlicht ohne Dämmung , thermo -Fenster u.s.w gebaut wurde . Und fast das Doppelte in dieser Größe kostet .

Hier ist die ausführliche Baudoku ---> Gartenhaus

 

Ich würde auch selberbauen. In Ständerbauweise mit innenliegender Dämmung kommst platzsparender und garantiert auch günstiger weg als mit einem gekauften Gartenhaus, welches ja zusätzlich noch gedämmt werden muss.

 

Man darf aber Äpfel nicht mit Birnen vergleichen... die Gartenhäuser zum Kaufen sind i.d.R. nicht für den Wintergebrauch und auch nicht für Stromversorgung gemacht.

Wenn, dann muss man gleiche Qualität und gleiche Verwendung / Zweck gegeneinanderstellen. In diesem Falle glaube ich nicht, dass selber bauen günstiger ist... nur die individuelle Gestaltung wäre ein Vorteil.

 

Bine  
Wie kommst du darauf Gschafft ? Wenn doch schon die billig verbauten Gartenhäuser in der selben Größe um ein Doppeltes teurer sind als ein hochwertigeres selbst gebautes , dann kann ein gut Isoliertes Gekauftes doch nicht günstiger sein .

 

Das Thema heißt doch aber: "was ist billiger? fertiges Gartenhaus kaufen und für den Winter herrichten oder selbst eines bauen?"

 

Zitat von Bine
Wie kommst du darauf Gschafft ? Wenn doch schon die billig verbauten Gartenhäuser in der selben Größe um ein Doppeltes teurer sind als ein hochwertigeres selbst gebautes , dann kann ein gut Isoliertes Gekauftes doch nicht günstiger sein .
Na ja Bine... ich kann es natürlich nicht im Vergeich vorlegen, sondern gehe da nach meinem Bauchgefühl... ich würde mich auch sehr freuen, wenn dem nicht so ist...

aber alle Einrichtungen die für den Wintergebrauch notwendig sind kosten, auch wenn man alles selber macht, eine Menge Geld. Und oft ist hergestellte "Massenware" dann doch günstiger.

 

Bau es selbst- die Erfahrung und den Spass dabei kann dir keiner bezahlen. Ich plane dies auch, genaue Zahlen kann ich aber noch nicht nennen, Bei meinen letzen Bau 2000 habe ich etwa 1/3 eines fertigen Holzauses benötigt- damals war Holz aber noch viel billiger.

 

Erstmals möchte ich mal bei allen für die tollen und hilfreichen Antworten bedanken.

Auf den Gedanken kam ich eigentlich nur ungewollt als eine Gartenzeitung meiner Mutter angeschaut habe und dort ein Bericht über Gartenhütten in neuen modernen Design war und da dachte ich mir das wäre doch super sowas nach zubauen und in hinten in den Garten zustellen, leider stand nirgends Preise zu den Gartenhütten.

Jedenfalls danke nochmals an alle für die tollen und hilfreichen Antworten

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht