Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Was ist besser?

02.03.2011, 14:14
Was ist besser--- Elektroheckenscheren(also mit Kabel)-- oder welche die mit Akku arbeiten.
Grundstücksgrösse 850 m2 vollkommen umschlossen mit einer ca.2 Meter hohen Hecke.
Wie lange kann man mit einer Akkuladung arbeiten?Haben diese Geräte dieselbe Kraft wie baugleiche nur mit Kabel?
Ich tendiere eher zum Kauf einer Akkubetriebenen wegen dem dummen Anschlusskabel über das man fallen kann, oder man schneidet gleich hinein.
Welches Boschgerät könnt ihr empfehlen??
 
elektrowerkzeug, Heckenschere, Tipps elektrowerkzeug, Heckenschere, Tipps
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
34 Antworten
Zitat von holzleim
Ich tendiere eher zum Kauf einer Akkubetriebenen wegen dem dummen Anschlusskabel über das man fallen kann, oder man schneidet gleich hinein.

Das ist definitiv ein Nachteil, aber ein wesentlich größerer Nachteil ist die eingeschränkte Reichweite. Ich brauche immer 2-3 Leihkabel um an alle Heckenstücke zu kommen. Aber um die Schere zu ersetzen ist sie noch zu jung.

 

Hallo Holzleim,

was für eine Hecke hast Du denn? Hast Du weitere Akku-Boschgeräte ( Schrauber, etc....) Wenn ja dann könntest Du die Akkus auch für eine Heckenschere verwenden, was die Arbeitszeit wesentlich verlängern würde.

Markus_H

 

sonouno  
hmm, klingt nach viel Hecke... was is es denn für eine ? davon ist es nämlich abhängig !
für Buche brauchts mindestens mit Kabel oder noch besser gleich ne Motorbetriebene !!
Thuja oder Buchs würd ich die Akku empfehlen...

 

Ein Teil der hecke sind Tujas (lebensbäume)der überwiegend grössere Anteil der hecke besteht aus verschiedensten Sträuchern wie z.b. Weißdorn, Schwarzdorn (Schlehe), Holunder und Hainbuche.
Habe noch einen Akkuschrauber mit 14.4V Li-I von Bosch.

 

Zitat von sonouno
mindestens mit Kabel oder noch besser gleich ne Motorbetriebene !!

Wenn man bedenkt wie oft eine Heckenschere zum Einsatz kommt (1-2 mal im Jahr) dann steht der Pflegeaufwand einer Motorschere in keinem Verhältnis zum Nutzen. Hinzukommt das Motorscheren meist ein deutlich höheres Gewicht haben und auf dauer die Arme mächtig schwer werden.

 

Guckst Du hier:

http://www.bosch-pt.de/boptocs2-de/P...object_id=9292

 

sonouno  
Zitat von DirkderBaumeister
Wenn man bedenkt wie oft eine Heckenschere zum Einsatz kommt (1-2 mal im Jahr) dann steht der Pflegeaufwand einer Motorschere in keinem Verhältnis zum Nutzen. Hinzukommt das Motorscheren meist ein deutlich höheres Gewicht haben und auf dauer die Arme mächtig schwer werden.
Einladung ! hehe, Dirk , komm vorbei...ich hab so 65 Meter alte, 2 Meter hohe Buchenhecke Tiefe 80 cm... da sind Äste drinn....kannst dich mal mit ner Elektrischen austoben...viel Spass !!!

 

Nö lass mal, bin ganz froh das wir unseren Garten mit ca. 150 Meter Hecke nicht mehr haben.

 

Hallo TE,

zwar liegen die Vorzüge einer Akkuschere auf der Hand, allerdings würde ich trotz der offensichtlichen Nachteile immer wieder eine "Kabel-Heckenschere" nehmen. Mich nervt kaum etwas mehr als das Gefühl, dass der Akku gleich leer ist um dann um das Grundstück zu laufen und den selbigen zu wechseln. Schlussendlich liegt die Entscheidung bei Dir, was Dir wichtiger ist. Kabel, welches irgendwie IMMER im Weg hängt und meistens zu kurz ist, oder Akkus, die komischerweise IMMER leer sind, wenn man sie gerade braucht. ;o)

Just my 2 Cent

LG der Supa_Boschi

 

Geändert von Supa_Boschi (02.03.2011 um 15:39 Uhr) , Grund: Vertippt... :o((
Grade bei Geräten die nicht so oft gebraucht werden ist ein Elektroantrieb besser,
Der springt besser an als ein benziner der lange gestanden hat.

 

Ich habe eine alte Elektroheckenschere und mache mir ehrlich gesagt keine Gedanken darüber, was nun besser wäre. Jedes Jahr einmal Hecke schneiden.... Das geht schon, egal womit.

 

Zitat von sonouno
Einladung ! hehe, Dirk , komm vorbei...ich hab so 65 Meter alte, 2 Meter hohe Buchenhecke Tiefe 80 cm... da sind Äste drinn....kannst dich mal mit ner Elektrischen austoben...viel Spass !!!

Den Spaß habe ich zweimal im Jahr an meiner eigenen Hecke, etwa gleiche Masse, im Schnitt wahrscheinlich etwas höher dafür nach einem Radikalschnitt in der Breite etwas eingedämmt. Aber trotzdem danke für das Angebot!

 

Der Akku macht unabhängig. Wenn es passt, dann immer das Akkugerät!

 

Immer Akku! Kein nerviges Kabel Wirrwarr..ständig muss man nachschauen, wo das Kabel ist..ist es im Weg oder nicht...
Deshalb Akku an die Macht! :P

 

Akkugeräte sind schon was feines, keine Frage aber man sollte immer die angeforderte Leistung im Auge behalten und da kam für mich und den in meinem bereich vorzufindenden Gegebenheiten nur eine elektrische Schere in Frage.
Ich habe im Übrigen im meinem ganzen Leben noch keine Verlängerungsleitung mit Heckenschere oder Rasenmäher gekillt, aber man muss halt etwas aufpassen

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht