Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Was hatte die Fa. Bosch mit dem Wankelmotor zu tun

17.02.2011, 10:00
Geändert von Wagruno22 (29.04.2011 um 07:11 Uhr)
Nachdem Felix Wankel seinen " DKM Drehkolbenmoto"r fertig gestellt hatte brauchte er um den Motor zum Laufen zu bringen eine entsprechende Zündanlage.
Die Firma Bosch, welche Er mit dieser Aufgabe betraut hatte sahen gleich welche Probleme bei dieser Aufgabe auf Sie zu kamen, der Motor war so aufgebaut dass der Mantel der bei den heutigen Motoren als äußeres Bauteil fest steht sich bei seinem ersten Motor um den Kolben drehte, der Kolbe selber aber auch nicht Stillstand. Die seitlichen Flächen des dreieckigen Kolben (Läufer) hatten einmal eine Vertiefung die als Verbrennungsraum diente, und musste nun auch platz für eine Zündkerze machen und das auf jeder der drei Flächen einma. Das Problem war nicht nur die Zündkerzen in Position zu bringen sondern die Stromzufuhr zum Rotierenden Kolben mit immerhin 15 000 Volt damit die Zündkerze arbeiten konnte.
Die Firma Bosch machte das Unmögliche möglich und mit diesem Motor ging Felix Wankel dann wie bekannt zur Firma N. S. U. Und stellte seinen Motor vor.
Wie wir heute wissen war dieser Motor eine Sensation er lieferte aus 125 Kubik Kammer Volumen 27 PS.
Die Diplomingenieure bei NSU freuten sich dass der Motor lief, doch nachdem der Motor zerlegt war ist allen schnell klar geworden das der Motor so nicht gebaut werden konnten.
Man stelle sich nur vor zum Zündkerzenwechsel Motor ausbauen und zerlegen.
Ohne Felix Wankel zu informieren Konstruierten die Ingenieure den Motor um, so das der äußere Mantel als äußeres Bauteile still gesetzt wurde und der Kolben allein rotierte.
Die Zündkerzen wurden in den äußeren Mantel implantiert so dass sie von außen zugänglich waren.
Nach dem Motor fertig war wurde er Felix Wankel vorgestellt, worauf er sagte:
Ihr habt aus meinem Rennpferd einen Ackergaul gemacht.
Darauf die Ingenieure: wenn wir schon einen Ackergaul hätten, wären wir froh.
So entstand durch die NSU Ingenieure der KKM.
Für den DKM (Drehkolbenmotor) hat Felix Wankel das alleinige Patent.
Für den KKM (Kreiskolbenmotor) den NSU entwickelt hat und zum Patent angemeldet hat wurde
Felix Wankel mit eingeschlossen.
Liebe Forumfreunde nicht nur Akku Schrauber, Bohrmaschinen und André Hilfsmittel werden bei Bosch produziert sondern Aufgaben die für manch andere unlösbar erscheinen.

Mit Wankelmutigen Grüssen
Harald Hermerding
Sonnenredder 16c
22045 Hamburg
geschrieben am. 17.02.2011

Copie für Privat ist ok, für Vervielfertigung und Veröffentlichung auf Anfrage
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Wankel-Patent001.jpg
Hits:	0
Größe:	97,1 KB
ID:	3450   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Felix Wankel.jpg
Hits:	0
Größe:	31,3 KB
ID:	3451  
 
Bosch Produkte, Bosch-Geschichte, Wankelmotor Bosch Produkte, Bosch-Geschichte, Wankelmotor
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
27 Antworten
? Kopier den Artikel besser in die Rubrik Wissen, dort kann man ihn bei Bedarf wieder finden. Ich befürchte hier wird er irgendwo untergehen und dafür ist er zu gut!

 

Das Wankelmotorprinzip eignet sich auch hervorragend als Kompressor oder Druckluftmotor.

 

Susanne  
Lieber Harald,

vielen Dank für diesen schönen und informativen Beitrag. :-)

Und Dirk hat Recht: Sei doch so lieb und kopiere den tollen Artikel in unseren Wissensbereich, damit wir auch langfristig etwas davon haben!

Die Vorteile des Wankelmotors haben meine Kindheit und Jugend begleitet, in Form des NSU Ro80 meines Vaters (anbei ein ähnliches, leider kein eigenes Bild).
Der Ro80 war ein für damalige Verhältnisse ungewöhnlich schnittiges, aerodynamisches Fahrzeug, und wie gesagt: Mit Wankelmotor.
Der Ro80 hatte, als mein Vater ihn schließlich verkaufte, geschätzte 25 Jahre auf dem Buckel, und: Noch immer den ersten, voll funktionsfähigen - und übrigens ziemlich agilen - Motor. :-)

Viele Grüße
Susanne
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ro80.jpg
Hits:	0
Größe:	273,7 KB
ID:	3452  

 

Der Ro80 war vom Design seinerzeit weit vorraus,nur der Wankelmotor war ein bisschen
problematisch,besonders bei hohen Laufleistungen.
Wärend meiner Lehrzeit haben wir einen mal Umgerüstet auf Ford V6 motor,leider hab ich ihn nie wieder gesehen.

Gruss
Bernd

 

Zitat von Susanne
Die Vorteile des Wankelmotors haben meine Kindheit und Jugend begleitet, in Form des NSU Ro80 meines Vaters
Den hat mein Vater auch mal gehabt, war glaube ich nach nem Ford Capri sein 2tes Auto, nur leider kann ich mich da nicht mehr dran erinnern, war erst so um die 6 Jahre alt.

 

Ekaat  
Danach erwarb Mazda die Lizenz und baute einen Roadster. Bin mal mitgefahren: Tempo 130 im zweiten Gang und wenig Geräusch. Leider verbrauchte der Motor sehr viel, so daß er wieder vom Markt verschwand. Da er mit Zweitakt-Gemisch fuhr, hätte er bei den heutigen Umweltauflagen keine Chance mehr.
Die Form fand sich allerdings beim Audi 100 der frühen 80er-Jahre wieder. Und damals, wie beim RO 80, drehten die Leute ihre Köpfe, wenn so ein Auto vorbeifuhr. Beim Audi kann ich mitreden, 5 Monate nach der Vorstellung ds Typs hatte ich auch so einen. Schönes Fahrzeug!

 

Zitat von Susanne
Lieber Harald,

vielen Dank für diesen schönen und informativen Beitrag. :-)

Und Dirk hat Recht: Sei doch so lieb und kopiere den tollen Artikel in unseren Wissensbereich, damit wir auch langfristig etwas davon haben!
...
Wie soll ich den da reinkopieren, kannst du das nicht, meine Erlaubnis hast du
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ro21.jpg
Hits:	0
Größe:	102,3 KB
ID:	3454  

 

Geändert von [User gelöscht] (17.02.2011 um 21:18 Uhr) , Grund: BB-Code korrigiert
Ich würde es ja machen, aber dann stehe ich als Punkte Dieb da!

 

Mitlerweile werden Wankelmotoren häufig in Schneemobilen und kleinmotoren
eingesetzt,mein Traum war ja mal eine Norton mit Wankelmotor.
Leider war die Firma Pleite bevor ich das Geld zusammen hatte.

Gruss
Bernd

 

Zitat von Ekaat
Danach erwarb Mazda die Lizenz...
nicht nur Mazda, die Lizens wurde Weltweit verkauft immer mit Kammervolumenbegrenzung so hatte z.B. Graupner eine Lizenz bis 100 Kubik

Zitat von Ekaat
...und baute einen Roadster. Bin mal mitgefahren: Tempo 130 im zweiten Gang und wenig Geräusch. Leider verbrauchte der Motor sehr viel, so daß er wieder vom Markt verschwand...
Falsch: Den RX8 gibt es heute noch und erfreut sich ausserste Beliebtheit in den USA
wo die W-Motoren bis über 1000 Ps hochgekitzelt werden

Zitat von Ekaat
...Da er mit Zweitakt-Gemisch fuhr, hätte er bei den heutigen Umweltauflagen keine Chance mehr...
Falsch: der Ro fährt nicht mit Gemisch, allerdings hat er eine Öldosierpumpe und die Sorgt für die Schmierung um den Läufer herum

Lieber Ekaat leider müssen diese Verbesserungen sein es gibt soviel Leute die ihr Halbwissen verteilen da bekommt man rote Ohren wenn man das liest
Wankelmutige Grüsse aus Hamburg
Harald

 

Geändert von [User gelöscht] (17.02.2011 um 21:15 Uhr) , Grund: BB-Code korrigiert
Zitat von HOPPEL321
Mitlerweile werden Wankelmotoren häufig in Schneemobilen und kleinmotoren
eingesetzt,mein Traum war ja mal eine Norton mit Wankelmotor.
Leider war die Firma Pleite bevor ich das Geld zusammen hatte.

Gruss
Bernd
Keine Angst die bauen wieder aber ersmal für Rennen

 

Zitat von DirkderBaumeister
Ich würde es ja machen, aber dann stehe ich als Punkte Dieb da!
Mach es bitte, dann kann ich den Artikel löschen es soviel UNSINN über den Wankel erzählt das geht auf keine Kuhhaut
Grüsse Harald

 

erledigt

 

Hallo Wankelfan's,
Kann mich an den Wankel noch sehr gut erinnern, mein älterer Kollege baute
damals für seine Meisterprüfung einen Wankelmotor mit anderer Innen-
Antriebsmechanik (waren drei symetrisch gelagerte Pleulager/Stangen !)
Habe damals bei den Zeichnungen mitgeholfen ...gelaufen ist das Motorchen
allerdings nicht, weil die Abdichtung und damit die Verdichtung nicht stimmte !
Patente gab's dafür auch...muss man sich mal vorstellen, so eine komplizierte
" 8 " und dann der Kolben..und alles auf der Fräsmaschine gefertigt als
Einzelstück !!
Gesessen bin ich auch in dem RO-80 , aber leider nicht gefahren, daß blieb den
betuchten Leuten vorbehalten !
Den Artikel in die Abtlg. Wissen...ist doch LOGO oder ??
mfG. Hazett

 

Zitat von DirkderBaumeister
erledigt
Danke.

Ich werde den Artikel am Leben lassen

Wankelmutige Grüsse aus HH
Harald

 

Geändert von Wagruno22 (17.02.2011 um 21:40 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht