Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Was haltet Ihr von Multitools?

03.03.2015, 07:19
Hallo zusammen,

ich habe in einer Zeitschrift das Multi Evo MT218KB von Black und Decker gesehen.
Bei diesem "Akkuschrauber" kann man den Kopf tauschen und somit hat man auf einmal eine Minikreissäge, Fräse, Heckenschere etc.
Was haltet Ihr von so Multitools?
Ich bin da immer sehr skeptisch.
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
59 Antworten
Das ist ja nicht halbes und nichts ganzes. Würde ich die Finger von lassen

 

Einen akkuschrauber den man auch als Heckenschere nutzen kann Finde ich nicht sinnvoll.

 

Die Idee ist nett. Allerdings kann das system auf Dauer nicht wirklich sinnvoll sein. Wenn ich bedenke ich müsste jedesmal den Kopf wechseln wenn ich ein anderes Werkzeug brauche würde ich wahnsinnig werden. Ich kann mir auch nicht vorstellen dass die Adaption zwischen Antriebsgerät und Aufsatz bei öfterem wechseln spielfrei bleiben. Dazu kommt dass wenn ich mit meinem Vater was arbeite ich gerade mit dem Stichsägenaufsatz arbeite und er schleifen will dann ist der Nutzen massiv eingeschränkt. Das ist anders wenn ich mehrere Geräte habe. jedes davon hat seine Berechtigung macht mich flexibel und hat eine definierte Leistung die es benötigt. Das alles kann ein Multitool nicht bieten. Wenn man ab und zu was bastelt kann es ok sein. Ich kann es mir nicht vorstellen damit zu arbeiten.

 

Finde ich grundsätzlich gut, kommt aber stark auf die Umsetzung des Ganzen an.
Wie bei der Black & Decker ist das wohl gut gelöst.

Für jemanden, der nicht fünf, zehn Geräte sein Eigen nennen will / kann ist das sicherlich die beste Lösung. Ist ja auch eine Frage des Preises - ein Zübehöraufsatz ist sicherlich günstiger als ein ganzes Gerät. Und wer mobil arbeitet und wenig Platz zur Verfügung hat, ist mit solch einem Gerät sicherlich auch nicht schlecht bedient.

Ich für meinen Teil habe lieber jedes Gerät extra...aber ich arbeite (mittlerweile) meist stationär.

 

Bine  
Also ich finde Multitoolsl nur sofern gut solange es keine Geräte sind die ständig benötigt werden .
So ein Multitool wie den PFS 190 E finde ich sehr nützlich .
Da sind Geräte vereinigt die man nicht so oft braucht aber doch benötigt werden . So muss ich mir nicht noch 3 Geräte in den Keller stellen die man selten braucht sondern nur 1

 

Ich finde jedes einzelne Gerät ist nicht nur durch Leistung sondern auch durch die Ergonomie sehr sinnvoll. Wer mal einen Tag lang schleift wird schnell merken was es ausmacht ein ergonomisches auf schleifen ausgelegtes Gerät in der Hand zu halten. Damit arbeitet man einfach ermüdungsfreier.

 

Wolfman  
Die hatten schon mal vor Jahren ein dreiteiliges Set zum wechseln. Sah damals nicht schlecht aus.
Wenn die Leistung und Qualität stimmt, warum nicht.
Wenn ich allerdings jeden Tag damit arbeiten würde und habe nur den einen Motor, würde ich mir das gut überlegen.

 

Hm, das hier ab und an wieder auftauchende "Blu Cave"-Werbemonster hat ja auch damit geworben - ein Akku- bzw. netzbetriebener Handgriff und viele Aufsätze.

Für jemanden, der nur ab und an mal den jeweiligen Aufsatz braucht ist das sicher von Vorteil - spart Geld, Platz und das Lesen verschiedenster Betriebsanleitungen.

Theoretisch.

Ist immer die Frage, welche Ansprüche man an die Geräte stellt und wie gut die dann wirklich verarbeitet sind. Da hätte ich im Vergleich in das Black&Decker System aber etwas mehr Vertrauen...

Allerdings macht mir etwas anderes Sorgen als die Ergonomie oder der Spielfreie Wechsel der Aufsätze:

Die Drehzahlbereiche der einzelnen Anwendungen Schleifen, Bohren, (Kreis-)Sägen sind vollkommen unterschiedlich - und ob in jedem Aufsatz eine kompakte, langlebige Übersetzung steckt, wage ich zu bezweifeln...

 

Ich glaube nicht, dass der Mechanismus zum wechseln das lange überlebt, habe es aber noch nicht in der Hand gehabt. Multitool a La Fein Musltimaster finde ich ok, aber ein so ich kann alles Ding, da bleibt vermutlich was auf der Strecke, Power, Leistung, Performance

 

Für zu Hause käme es bei mir auch nicht in Frage.
Meine Mutter hat nur immer die Angewohnheit, wenn ich sie besuche und gerade angekommen bin irgendeine Aufgabe gefunden hat die ich machen kann.
Vorher mal kurz anrufen ist leider nicht :-)
Da ich aber nicht immer bis zum nächsten WE warten möchte fahr ich noch einmal nach Hause und hol alles was nötig ist. Auch wenn ich dann 1,5-2 Std. unterwegs bin.
Da wäre so ein Multitool eigentlich nicht schlecht, dann habe ich nur ein Koffer im Kofferraum und nicht den ganzen Kofferraum voll

 

Multitools sind immer ein Kompromiss,sie können alles,aber nix richtig.
Sägen=Stich-Kreis-Ketten und sonstwas für Sägen sind Spezialisten für ihren Zweck angepasst.
PMF oder die blauen GOP sind nur bei Speziellen arbeiten besser.
Schleifen=Ebenso,PMF oder GOP sind nur gut bei Ecken und Winkeln,sonst i8st ein Schwing oder Bandschleifer meist besser.
Bohren=Ebenso,jede Bohrmaschine wirds besser können.
Aber man hat nicht den Keller voll "Spezialisten"das ist für mich der einzige Vorteil.

 

Als ich vor 40 Jahren mit dem Heimwerken anfing, kaufte ich mir eine Bohrmaschine und 3 Vorsatzgeräte. Kreissäge, Stichsäge und Schwingschleifer.
Es wurde zum Glück irgendwann mal geklaut.
Immer diese Umbauerei.
Jetzt hab ich zum Glück lauter Einzelgeräte. Alles Spezialisten

 

Janinez  
vom Prinzip her, so sie gut umgesetzt sind, finde ich Multi Tools für Einsätze die man nur selten macht praktisch. Wenn ich jedoch ein Gerät öfter benötige, bzw. lfd. dann sollte man sich schon leistungsstarke Einzelgeräte zulegen.

 

Ich halte von so Multitools auch nicht viel

 

Ich denke, für den Zweck, dass wenn man zu Besuch bei Mutti ist und spontan etwas bohren, schleifen oder sägen soll, ist das Multitool brauchbar. Zumal man ja nicht immer auf Verdacht seinen ganzen Fuhrpark an Spezialisten mitschleppen will / kann.
Auch für Leute ohne Werkstatt bzw. Platz für viele einzelne Maschinen, kann so ein Multitool brauchbar sein.
Ich habe bis vor 3 Jahren zur Miete gewohnt und hatte nur ein kleines Regal für mein ganzes Werkzeug zur Verfügung. Da mußte ich mir schon überlegen, was ich mir anschaffe und was nicht.
Auf Dauer bzw. bei größeren Projekten möchte ich damit aber nicht arbeiten.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht