Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Was haltet ihr von einer Laminatschere ?

19.03.2010, 20:53
Was haltet ihr von einer Laminatschere ?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	410tFiQaM0L__SL500_AA240_.jpg
Hits:	40
Größe:	6,0 KB
ID:	1038  
 
Laminat, Laminatschere Laminat, Laminatschere
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
29 Antworten
Ja, seit einer ganzen Weile wollte ich eine ähnliche Frage stellen. Wie schneidet Ihr Euer Laminat?

Ich habe auch überlegt mir sowas zuzulegen, bin aber bei der Stichsäge geblieben. Jede Reihe ein Schnitt, ist nicht so wild. Hat man mal Schrägen, oder muss Ecken ausklinken, braucht man doch wieder eine Stichsäge. Warum also mit zwei Werkzeugen arbeiten? Warum ein zusätzliches Werkzeug kaufen, was dann doch so selten gebraucht wird? Also ich bin weg davon und bleibe bei der Säge.

 

eine stichsäge ist bei laminat die beste wahl.
nach wie vor.
solche laminatscheren sägen das laminat nicht sauber ab.
an den seiten entstehen oft fransen.es wird meist sehr unsauber und grob abgetrennt.was eine alternative zu der stichsäge sein kann ist entweder so ein multifunktionsgerät.damit gehts a einfachsten.oder so eine mini-kreissäge.
hat mir aber nicht zugesagt.
mit persöhnlich hat in der vergangenheit die stichsäge am besten beim laminatzuschnitt gefallen.wer allerdings ein multifunktionsgerät besitzt,kann dieses dort sehr gut mit einbringen.kaufen würde ich allerdings keines nur wegen laminat schneiden.das geht mit der stichsäge auch sehr gut und schnell.

 

Ich besitze einen Laminatschneider und bin eigentlich zufrieden, solange man gerade Schnitte machen kann. Der Schnitt an der Oberkante ist sauber, unten franst es etwas aus, was aber nicht weiter schlimm ist. Es staubt nicht und macht keinen Lärm. Als Rest bleibt ein ca. 5 mm breiter Steifen als Abfall pro Schnitt. Er ersetzt aber leider nicht komplett die Stichsäge, z.B. bei Schrägen, Ausklinkungen oder an Türrahmen. Man muss natürlich, wenn man ausserhalb arbeitet, immer ein Werkzeug zusätzlich mitschleppen. Aber eine Zeitersparnis bei der Arbeit ist schon da.

 

Hallo,
Habe auch ein solches gerät gekauft und zweimal benutzt. Bin mehr oder minder zufrieden damit. Aber wie oben bereits beschrieben braucht man immer noch eine Stichsäge oder Minikreissäge. Habe ab dem zweiten Raum in dem ich Laminat verlegt habe nur noch die Minitauchsäge genutzt.

 

Susanne  
Hi kindergetuemmel,
wir haben so ein Ding, und ich find's prima! Wir haben vor einiger Zeit im Erdgeschoss Laminat verlegt, und da die beiden großen Söhne geholfen haben, war ich froh, dass wir überwiegend ohne Stichsäge arbeiten konnten. Wenn man zu viert arbeitet, und mit zwei – na, vielleicht nicht mehr "Kindern" in dem Sinne, aber immerhin… ;-) - ist es angenehm, nicht ständig darauf achten zu müssen, dass sich niemand verletzt. Für die meisten "Schnitte" – eigentlich wird das Laminat mit so einem Gerät eher gebrochen, als geschnitten – reicht es vollkommen aus. Die ganz präzisen Arbeiten, eher an den Rändern und Ecken, konnten wir dann am Ende in Ruhe mit der Stichsäge machen, ein bisschen abseits vom allgemeinen Verlegetrubel…
In dieser Kombination fand ich das Gerät ausgesprochen hilfreich.

 

Ich habe das Ding mal in einem Baumarkt ausprobiert und war entsetzt, dass es derart faserte.
Ich habe so eine Schneidemaschine für Papier, Da geht alles glatt. Doch einen "Papierschneider" für Schichtholz kann ich mir gar nicht vorstellen.
Was sich dann auch im Baumarkt bewahrheitete: Ist nur für grade Schnitte und dann splittert das Holz.
Nee, kein Gerät für mich!

Gruß Jens

 

Eure Berichte decken sich stark mit meinen Vermutungen (nein ich kann nicht hellsehen).
Ein weiteres Gerät neben der Stichsäge, die sowieso dabei ist, braucht man nicht.

@Susanne, anders ist es natürlich in deinem Fall, wenn Kinder helfen.

Außerdem geht es schneller bei geraden Schnitten und ist leiser, aber ob das im Verhältnis zur Anschaffung steht?

 

also mir gehts wie bratwurstschlosser. bei uns im baumarkt stand so ein Ding und ich hab mal ein Laminatbrett in Stück geschnitten. Entweder war das Ding kaputt, ich zu doof, oder das System einfach nur schlecht..nee dann lieber klassisch mit Stichsäge oder mit dem multitool, dass ich mit am samstag geholt hab ( so eine kleine oszilierende Säge *g*)

 

Ich habe so ein Teil auch für unser Laminat verwendet und war total begeistert davon.
Die Schnitte waren absolut gerade und sauber.

So sauber und vor allem so schnell bekommt man das mit der Stichsäge nicht hin.

Nicht groß ne Linie anzeichnen. Einfach einen kleinen Punkt oben ans Brett und ab unter die Schneide. 1Sek später hatte ich einen sauberen Schnitt genau da, wo ich ihn haben wollte. Das ganze ohne viel Dreck und Staub. Halt nur diese 5mm breiten Abfallstreifen.

Vielleicht liegt es am Laminat. Wir haben recht hochwertiges Laminat von Parador verwendet. Ich würde damit immer wieder arbeiten.

 

Zitat von SpeedyRS2
Wir haben recht hochwertiges Laminat von Parador verwendet. Ich würde damit immer wieder arbeiten.
Mal egal ob Säge oder Schere, da gebe ich Dir voll recht.
Man muss Parador ja nicht immer bei Parador kaufen und kann so ne Menge Geld sparen.

 

Susanne  
Das stimmt, Speedy und Ricc: Wir haben auch hochwertiges Laminat verwendet, wenn auch nicht von Parador, aber es ist bestimmt ein Unterschied, welches Material man mit einem solchen Gerät schneidet. Unsere Schnitte – und das hatte ich vergessen zu erwähnen – waren auch absolut sauber, und ganz unkompliziert und schnell gemacht.

 

Ich habe beim Hausumbau ca. 80 qm Laminat (Parador) mit dem Schneider verlegt und keine Probleme gehabt. Der Schnitt ist nicht so sauber wie mit einer Stichsäge, aber das wird eh von der Leiste abgedeckt.

 

Susanne  
Zitat von winguru
Ich habe beim Hausumbau ca. 80 qm Laminat (Parador) mit dem Schneider verlegt und keine Probleme gehabt. Der Schnitt ist nicht so sauber wie mit einer Stichsäge, aber das wird eh von der Leiste abgedeckt.
Genau so isses, winguru! ;-) Wir haben gerade auf einem Podest Laminat verlegt, etwa 5,2 Quadratmeter, und das war mit dem Laminatschneider in einer Stunde erledigt. Leiste ran, fertig!

 

Hallo Kindergetuemmel,

Laminatschneider ist wunderbar geeignet für Leute mit Geduld...ich hab sie nicht. Ich nehme wirklich die Stichsäge. Ich habe die Laminatschere mal von einem Bekannten ausgeliehen und bin fast wahnsinnig geworden, weil es franste und irgendwie alles nicht so wollte wie ich. Leih Dir doch einfach einen bzw. frag doch mal in Deinem Bekanntenkreis nach. Ich werde so ein Ding nicht mehr benutzen, allerdings bin ich ziemlich temperamentvoll *ähem*. Mein Bekannter findet die Laminatschere superduper.

 

ich habe mir mal sagen lassen, das auch in verschiedenen preisklassen unterschiede im umgang gibt.
habe solch ein gerät aber selbst noch nocht ausprobiert. bin bei der stichsäge stehengeblieben. ich verlege allerdings auch nicht so viel laminat.
vielleicht kann man auch in der nähe einen schneider ausleihen. hier im hohen norden (nähe kiel) hab ich das schon gesehen. weiß nur nicht zu welchem preis.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht