Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Was für eine Farbe ist für einen einfachen weißen Anstrich emfpehlenswert?

03.02.2011, 18:41
Ich möchte meine Wände einfach neu "weißen". Da ich noch nie einen Zimmeranstrich gemacht habe, war zunächst Dulux feste Farbe ein Favorit - von dem man mir mehrheitlich abgeraten wird. Als Alternative wurde mir Alpina weiß genannt oder Caparol? Ich bin für weitere Vorschläge offen und hoffe drauf, dass ich vielleicht sogar eine mehrheitliche Empfehlung bekomme!
 
Kaufempfehlung, Wandfarbe Kaufempfehlung, Wandfarbe
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
24 Antworten
Alpina, Schöner wohnen

Ich denke in der Preisklasse gibts schon was.
Ein Arbeitskollege ist in den Baumarkt und hat gefragt, mit welcher Farbe er beim ersten mak ne schwarze Wand übermalen kann. Und somit hatte er eine Farbe mit guter Deckkraft.

 

hallo,werde dir mal helfen,okay weiß auf weiß,dann nimmt man alpina(kommt von caparol) für 10-20€,dulux(mit dulux hab ich nur positive erfahrungen gemacht würde immer auf den zurück greifen) und caparol würde ich nehmen wenn ich zum beispiel abgetönte farben von hell bis krass besitze,da ich momentan meine neue bude gemalert hatte,natürlich farbig und nicht wie im krankenhaus,fuhr ich zu mein malermeister er habe mir alligator malerweiß 15l/33€ angeboten,einpacken und mitnehmen lautet die sache,die farbe kann und muß ich jeden weiter empfehlen,wieso?die farbe ist dick(je nach untergrund einfach verdünnen)deckt beim ersten anstrich,und der preis/leistungsverhältnis ist einfach klasse,beim baumarkt bekomme ich keinen 15liter eimer,da ist bei 12,5liter schluß,achja bevor ich mir einen eimer mit farbe kaufe schaue ich auf die merkmale;da steht z.b.deckkraftklasse 1gut-5schlecht und nassabriebklasse1gut-5schlecht(googeln),also hat der eimer die deckkraftklasse 1 deckt der anstrich beim ersten mal,bei dunklen tönen muss man 2mal rollen,bei der klasse 5 muss man mehrmals rüberrollen,bis es mal weiss wird,bei der nassabriebklasse 1 kann man den schmutz/dreck/etc. wunderbar abwischen,und bei der klasse 5 sollte man vorsichtig sein,da holt man nicht den schmutz/dreck/etc. runter sondern die farbe,...andere malerfirmen verwenden z.b. profi-tec,brillux,sto oder andere farben einfach mal nachfragen und aus probieren,..achja wenn ihr mal zwecks umzug die alte bude weissen wollt,einfach mal ein billigen und ein teueren holen die einfach zusammen kippen je nach weißgrad mischen,spart geld,geduld und zeit,und vergißt die aus dem discounter;finger weg!hoffe ich konnte helfen,und was die rechtschreibung angeht,pppffff,....nice we

 

Gehe am besten zu einem Malermeister Deines Vertrauens und sage Ihm was Du machen willst. Er wird Dir da mit Sicherheit weiterhelfen können. Manchmal haben Sie auch sehr humane Preise für gute Farbe sodaß man nicht mal mehr in einen Baumarkt gehen braucht.
Mir sagte man auch schon mal das es bei Alpina Farben auch große Unterschiede in der Deckkraft gibt.
Wie Chrisx20 es auch schon erwähnte... bei Discounterfarben vorher besser mal Dr. Goockle beauskunften oder eben den Malermeister fragen.

 

Ekaat  
Nimm' bloß nix Billiges! Klar: Preise kann man vergleichen, aber Schnitzmichel hat schon recht, daß ein Malermeister besser von Weiß weiß, als der Verkäufer im Supermarkt. Ich hatte einmal einen Rußschaden in der Küche. Zwei Wände wurden neu tapeziert, die anderen beiden nur neu gestrichen. Wurden wieder supergut dank der Farbe, die mir ein Großhändler empfohlen hatte. War allerdings teurer, als Alpia & Co - so um 50% - aber ich brauchte nur einmal zu rollen. Hatte dies bei den Massenfarben noch nie, daß gleich beim ersten Anstrich die Fläche homogen war; mußte immer ein zweites Mal drüber.

 

Hallo Siebente,
Jeder ordentlich sortierte Baumakt hat auch eine Hausmarke, wichtig ist...wie
bereits von anderen Heimwerkern erwähnt, daß die Farbe beim ersten mal
deckt.. hier kann man sich eigentlich auf die gemachten Angaben verlassen !
Die entscheidende Frage ist doch, wie oft ist der Raum schon gestrichen worden,
meistens ist nicht die neue Farbe das Problem, sondern die "ALTE" , welche
sich fleckenweise an der Malerrolle festpappt ! Da kann es Dir passieren, das DU die Decke z.B. mit einem Quast streichen musst, um das Abbröseln der alten Farbe
zu vermeiden !
Viel Spass bei der Arbeit....mfG. Hazett

 

Ekaat  
Zitat von Hazett
...Da kann es Dir passieren, das DU die Decke z.B. mit einem Quast streichen musst, um das Abbröseln der alten Farbe
zu vermeiden...
Das mit dem Quast habe ich auch hinter mir. Trotzdem lösten sich die -wasweißichnichtwieviel- Farbschichten. Aber, hast schon recht, bei unbekannter Anzahl von Farbschichten würde ich auch immer zum Quast greifen. Wenn's dann damit nicht geht, bleibt nur das Entfernen der alten Tapete.

 

ich hab unser ganzes Haus mit Alpina weiß gestrichen. Glasgewebe und betonwand im keller. Hab aber die teuerste Version geholt (die mit der Katze auf dem Eimer...es gibt viele Sorten Alpina !!!) und war sehr zufrieden

 

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß die Farbe vom Malerbetrieb nichtmals teurer sein muß.
Als wir unser Haus gebaut haben, haben wir auch einen großen Teil mit angeblich hochwertiger Farbe aus dem Baumarkt (30EUR für 10l) gestrichen.

Dann haben wir mit nem Maler aus dem Ort gesprochen, der unsere Decke im Wohnzimmer tapeziert hat, welche Farbe er verwendet. Er selber verwendet Farben von Brillux. Die Verkauft er auch. Jetzt kam der Knaller. 30 EUR für 10l. Also gleicher Preis wie im Baumarkt. Den Rest haben wir dann mit dieser Farbe gestrichen. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Viel besser. Deckt wirklich gleichmäßig beim ersten Anstrich.
Selbst die dunklen Betonwände im Keller waren beim ersten Anstrich perfekt weiß.

Seite dem kaufen wir nur noch da unsere Farbe. Von dem Baumarktzeug will ich nichts mehr wissen.

 

Servus!

Wie chrisx20 schon schreibt, ist die Alligator auch meiner Erfahrung nach die beste Wandfarbe. Auch im Preis - Leistungsverhältnis!

Habe bisher (bei mir und der Verwandschaft) schon unzählige Wände gestrichen - auch mit gestellter Baumarktware. Mittlerweile nehme ich nur noch Alligatorweiss...

mfg

 

Wenn Du einen STO Stützpunkt hast, geh da mal hin. Die kennen sich gut aus und können Dich in der Regel gut unterstützen. Die Silikatfarbe von dort war sogar billiger als beim Baumarkt.

 

Ich streiche immer mit Brillux. Einmal streichen fertig, selbst auf nicht weißen Untergründen (natürlich keine grellen Farben). Soweit ich weiß, ist die "Schöner Wohnen" Farbe (OBI) auch von Brillux, habe damit aber noch nicht gestrichen.
Spar lieber nicht an der Farbe, sonst ärgerst du dich nachher nur über das Ergebnis.

 

Ekaat  
Ich hatte immer mit der meisgekauften gestrichen, bis ich auf ein Profiprodukt stieß. Im Farbengroßhandel erstanden. Himmelweiter Unterschied zu Baumarktfarben, auch wenn es da Unterschiede gibt!

 

ich nehm immer von caparol indeko plus.
deckt perfekt.

http://www.caparol.de/site/lang__de/...ndekoplus.aspx

 

ich nehm immer meister polarweiss von hornbach. ich lasse farben auch gleich vor ort mischen. die farben sind zwar etwas teurer als wie beim selber mischen, aber kann immer wieder mit der selben farbe ausbessern ohne das man farbunterschiede hat. mein tip - bei hornbach gibt es auch farbfächer zu kaufen.

 

Soooo, war Gestern auch noch Farbe kaufen für's Kinderzimmer...

Der 15L Eimer Alligator - Malerweiss kostet rd. 33.-€ (ohne Rabatte )

Da kann die Marke mit der Katze einstecken...

mfg

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht