Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Was für ein Frevel........

12.07.2013, 14:42
schaut Euch dieses Foto an, ich bin ja kein Fachmann für Baumschnitt, aber so was macht man doch nicht !?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1009794_583314781719187_2122386947_n.jpg
Hits:	0
Größe:	40,8 KB
ID:	20648  
 
Baumschnitt Baumschnitt
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
18 Antworten
puwo67  
Meinst du, er schneidet den Trieb mit den Äpfeln ab?

Für mich sieht es eher so aus, als würde er den kleinen Nebentrieb, der im Bild nach unten zeigt abtrennen.

Oder dass er bei einem in der Frucht stehenden Baum an sich schneidet?

 

Ich ernte auch so, ihr nicht

 

Ne...geerntet wird am dicksten Ast....mit der Motorsäge.

Ärgerlich ist nur, das wir bisher nur einjährige Obstbäume gefunden haben.




P.S.

Ich glaub auch eher an den Nebentrieb.

 

Der Mann ist wahrscheinlich Winzer, der kennt nichts Anderes.

 

Geändert von 2011jes (12.07.2013 um 18:16 Uhr)
Zitat von Hermen
Ne...geerntet wird am dicksten Ast....mit der Motorsäge.

Ärgerlich ist nur, das wir bisher nur einjährige Obstbäume gefunden haben.




P.S.

Ich glaub auch eher an den Nebentrieb.
Musst Du warten - im Laufe der Jahre werden die Äste dicker...

 

Ist auf alle Fälle der Nebentrieb, aber das mit dem Winzer finde ich super .

Ich habe dieses Jahr aber auch schon Äste mit Früchten abgeschnitten.
Unser Pfirsichbaum hat so viele Früchte, dass man die immer reduzieren muss.
Sonst gibt es nur viele kleine Fürchte die nicht richtig ausreifen.

 

ach, schneidet man nicht den Ast ab, an dem das Obst hängt?

 

Zitat von Hermen
Ne...geerntet wird am dicksten Ast....mit der Motorsäge.

Ärgerlich ist nur, das wir bisher nur einjährige Obstbäume gefunden haben.




P.S.

Ich glaub auch eher an den Nebentrieb.
Da must du vorm Sägen ein Scharnier anschrauben,nach dem Ernten einfach wieder hochklappen.

 

aus welcher Quelle stammt das Bild ?

Einfach so... kann man nichts dazu sagen...

Hintergründe... ?

 

Brutus  
Ich vermute mal, es handelt sich dabei um den Ast, der in Nachbars Garten rüberwuchs und weil er seinem Nachbarn seine Früchte nicht überlassen möchte, schneidet er ihn halt ab ;O)

 

alo ihr kommt manchmal mit Sachen ...
Das ist ein Werbephoto. Man sieht doch eindeutig, dass das Photo auf GK74 gemacht wurde. Der hat zwei Sonnen im Winkel von 72° - die ideale Location.
Andere Planeten - andere Sitten.
:-)

 

Susanne  
Hallo Jes2011,

Das können wir mit einer Vergrößerung aufklären: Hier wurde nur ein Seitentrieb geschnitten:

 

Also Susanne,

vielen Dank für dein klärendes Foto ! Aber auch ich war nicht untätig und habe den Ausschnitt mit den Mitteln moderner Bildbearbeitung analysiert und komme zu folgenden Ergebnis ( siehe Anhang )
Ich bin wahrlich kein Meister digitaler Bildbearbeitung, aber meine Recherche ist wohl eindeutig !!
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Apfelbaum(2) 2.jpg
Hits:	0
Größe:	131,1 KB
ID:	20673  

 

Woody  
Wie auch immer, ob Seitentrieb oder fruchttragender Ast - es ist zeitpunktmäßig definitv falsch. Wenn die Äpfel schon so groß sind, wie auf dem Foto, ist es zum Auslichten sowieso zu spät.

Nach Gärtnergott Eipeldauer werden nur Ahorn und Nußbaum im Sommer geschnitten, Birke generell im Winter, alles andere im Herbst. Ich hab mich immer daran gehalten, und in über 20 Jahren beruflicher Tätigkeit somit noch nie einen Baum ermordet Also muss an diesen Regeln was dran sein.

Was anderes ist der Auslichtungsschnitt wie es Heinz erklärt hat, aber das muss sehr früh erfolgen, spätestens beim Sichtbarwerden der ersten Fruchtansätze.

 

Dieser Herr Eipeldauer war ja ein intressanter Zeitgenosse.
In Wikipedia gibts noch "Epeldauer Briefe" die nach Kagran gingen, etwas verwirrend weil die Briefe nichts mit Herr Epeldauer zu tun hatten.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht