Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Was bringt man eigentlich zu einem Richtfest mit?

18.04.2013, 17:30
Susanne  
Liebe Community,

ein Hilferuf in eigener Sache: Unsere Nachbarn feiern Richtfest eines Häuschens auf ihrem Grundstück.

Kennt Ihr euch da aus? Was bringt man denn da mit? :-)

Danke und liebe Grüße,

Susanne
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
28 Antworten
Meine Gäste sollten nichts mitbringen. Wir haben zum Richtfest alle Helfer geladen und die hätten eher ein Geschenk von mir verdient.
Ansonsten hätte ich Einrichtungs- und Dekokram gesagt, nur welcher Bauherr kann das mitten im Bau gebrauchen? Keiner. Also bleibt nur Baumarktgutschein, Geld, Getränke, Erholungsgutschein (Massage tat mir gut) oder nichts und dann etwas zur Einweihungsfeier.
Ich würde mit den Leuten reden. Ein Geschenk kann noch so schön sein, auf der Baustelle ist unbrauchbar.

 

Traditionell bringt man Brot und Salz mit. Das ganze etwas schick in einem Präsentekorb dekoriert (sieht besser aus als ne olle Brottüte vom Bäcker ).

Man wünscht damit, dass die Grundnahrungsmittel nicht ausgehen fürs neue Heim, und solange diese vorhanden sind, herrscht keine Armut (so heisst es).

 

Munze1  
In Bayern würde man sagen, viel Hunger und an gesundn Durscht.
Eigentlich bedankt sich der Bauherr bei all seinen Helfern.

 

Also das was Frank schon sagte... Brot und Salz... das ist ein "Muss"...

Außerdem kann man noch ein Kreuz oder eine Schutzfigur mitbringen, wenn es sich um gläubige Menschen handelt.

Besen und Schaufel für den Kehrdienst... oder eine Uttensilie für den künftigen Garten

Hausbeleuchtung oder Briefkasten... ach da gibts so vieles... man muss eben nur den Geschmack der Häuslebesitzer treffen

 

Zitat von RedScorpion68
Traditionell bringt man Brot und Salz mit. Das ganze etwas schick in einem Präsentekorb dekoriert (sieht besser aus als ne olle Brottüte vom Bäcker ).

Man wünscht damit, dass die Grundnahrungsmittel nicht ausgehen fürs neue Heim, und solange diese vorhanden sind, herrscht keine Armut (so heisst es).
Brot und Salz gibt es bei uns zum Einzug

Zum Richtfest ist es hier Sitte eine Krone mitzubringen,
in der was Hochprozentiges hängt
und dazu einen Gutschein vom Baumarkt oder Dekoladen

 

Funny08  
Bei einem Gartenhäuschen würde ich was kleines mitbringen - vielleicht so ne kleine LED Solarfiguren oder so MetallDekogebilde für in die Blumenbeete .

 

Zitat von Munze1
In Bayern würde man sagen, viel Hunger und an gesundn Durscht.
Eigentlich bedankt sich der Bauherr bei all seinen Helfern.
Kenne ich eigentlich genau so - Präsente kann man ggf. zum Einzug mitschleppen. Und da gehören dann auch Brot und Salz der Nachbarn mit dazu...

 

Gute Laune sonst nichts, hatte schon über 300 ;-))

 

Woody  
Ich kenn das auch so, dass Brot und Salz zum Einzug gereicht wird.

Wenn du dir unsicher bist, frag doch einfach deine Nachbarn, mit was sie eine Freude hätten. Aber mit einem Gutschein vom Baumarkt kann man eigentlich nichts verkehrt machen.

 

Auf ein Richtfest darf normal auch nur der der auf der Baustelle auch was gearbeitet hat;-)

 

Susanne  
Na, das ist ja schon ordentlich Inspiration, vielen Dank euch allen!

Also Brot und Salz und etwas Schützendes und Nützliches... Na, dann werden wir mal auf die Suche gehen!

Ist das nicht lustig, wie sich die Bräuche einerseits gleichen, und doch von Region zu Region ein klein wenig unterscheiden? Sehr spannend, vielen Dank!!

 

Susanne  
Zitat von Holzharry
Auf ein Richtfest darf normal auch nur der der auf der Baustelle auch was gearbeitet hat;-)
...und wer artig und klaglos Baulärm erträgt?
Im Gegensatz zu Dir, Harry, war ich noch nie auf einem Richtfest, und ich muss sagen: Das finde ich richtig spannend. Na, und außerdem sind wir freundlicherweise eingeladen.

 

Zitat von Susanne
...und wer artig und klaglos Baulärm erträgt?
Im Gegensatz zu Dir, Harry, war ich noch nie auf einem Richtfest, und ich muss sagen: Das finde ich richtig spannend. Na, und außerdem sind wir freundlicherweise eingeladen.
spannend wirds,
wenn du eins ausrichtest
und nicht weißt wieviele Leutchen kommen

wir hatten mit 120-150 gerechnet und dann waren es knapp 250
man gut der Futterlieferant war ein guter Bekannter

 

Je nach Gartengröße, Alter und Familiensituation und persöhnlichem Kontakt würde ich z.B.

für den Bauherren einen Obstbaum (Vorsicht bei Birnengitterrost falls in Eurer Gegend vorhanden)

und die Bauherrin einen Schwangerschaftstest / Buch für Familienplanung usw.

verschenken.

Beides bliebe für Jahrzehnte.

 

Durst, vielleicht noch Hunger, aber vor allem Durst.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht