Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Warum keine neue Bosch Oberfräse mit 43 mm Hals?

11.07.2012, 09:18
rogsch  
Hallo,

mit den Hand-Oberfräsen Bosch POF 500, Bosch POF 52, Bosch POF 600 ACE usw. gab es damals welche mit 43 mm Euro-Hals.

Warum gibt es keine aktuellen Geräte mit 43-mm-Euro-Hals ab ca. 900 Watt von Bosch?
Diese wären für mich universeller einsetzbar, als andere Modelle.

Plant evtl. Bosch, welche in dieser Kategorie evtl. wieder herzustellen?

Möchte nicht unbedingt auf Metabo, Trend oder andere Hersteller ausweichen. Die alten Bosch Oberfräsen haben zu wenig Leistung, mit max. 600 Watt.

Gruß
Roland.
 
BOSCH, Oberfräse BOSCH, Oberfräse
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
25 Antworten
Hallo Roland,

um es vorweg zu nehmen, ich kann dir nicht sagen ob solch eine Bauart wieder geplant ist. Da müssen wir mal schauen ob es da eine Aussage von Bosch geben wird.
Die jetzige Bauform war vom Heimwerker bis jetzt mehr gewünscht.

Wenn du eine solche Bauform wünschst kann ich dir im Moment nur folgende Kombination mit 650 Watt anbieten:
Motor: http://www.bosch-professional.com/de...fer/ggs-28-ce/

Und falls von den anderen Modellen kein Hubkorb mehr vorhanden ist dann der Oberfräsenvorsatz mit der Nummer 2607 020 300 dazu.

Gruß Robert

Achso, bei Metabo hab ich jetzt auch nur Modelle bis 710 W in der Stabbauform gefunden.

 

rogsch  
Danke für deine Antwort Robert.

Na ja, Metabo war ja nur ein Beispiel, genauso wie Trend. Gäbe auch noch Kress.

Hab noch eine von CauCau gesehen, kenne ich aber nicht. Sieht so aus wie die von Westfalia sowie einige sogenannte NoName-Geräte.

Aber als Bosch-Fan wäre mir ein Bosch-Gerät schon lieber.

 

Hallo Roland, ich habe seit 1995 die Bosch Fräse POF 600 ACE . Wurde in den letzten Jahren sehr selten, wenn dann nur im Bohrständer benutzt. Weniger mit dem Korb als reine Oberfräse. Jetzt ist sie endlich in meinem Frästisch eingebaut. Ich wollte mir für den Tisch die Bosch 1400 er Maschine kaufen, aber für die Teile, die ich für mein neues Projekt "Kleinteile Aufbewahrungs System" ( wird demnächst hier vorgestellt ) damit gefräst hab, war die Maschine ausreichend. Jetzt hab ich mir zum Geburtag die PKS 55 A gegönnt, aber Weihnachten ist ja auch nicht mehr so lang... Gruß Martin

 

rogsch  
Hallo Martin,
ich habe zwar eine Oberfräse mit 34 mm Hals, die ist jedoch von Westfalia. Bisher hat sie mich noch nicht im Stich gelassen und ist in meinem mobilen Frästisch verbaut.

Alle anderen Oberfräsen sind anders aufgebaut. Ich brauche mehr von solchen Oberfräsen, für zukünftige Projekte, wo diese wieder fest verbaut werden.

Allerdings geht nichts unter 850 Watt.

Gruß
Roland.

 

Hallo Roland, vielleicht kommt ja wieder was von Bosch.....?

Ich hab nur festgestellt, daß, wenn ich die länger mit der Maschine fräse, die sehr heiß wird. Vielleicht sollt ich doch mir die stärkere Maschine zulegen.. Ich hab ja vor in Zukunft mehr mit der Fräse zu arbeiten.. Mit den richtigen Zubehör ( auch von Dir schon bereits vorgestellt ) macht die Sache richtig Spaß. Ich habe die Fräse bisher nur für einen selbstentworfenen Spiegelschrank fürs Bad und ein Nachtschränkchen für meine jüngste Tochter gebraucht, und das war schon vor vielen Jahren...

Ich brauche meine Maschinen nur als Heimwerker, Du, wenn ich die verschiedenen Threats von Dir lese, doch bestimmt als Handwerker?..! Dann muß man auch die entsprechenden Maschinen haben..
Gruß Martin

 

MicGro  
Ich finde es auch schade das es diese Einhand-Oberfräsen nicht mehr von Bosch im grünen Sortiment gibt. Die normalen Oberfräsen finde ich zu unhandlich und eine gebrauchte bei Ebay kaufen, weil man weiß nicht wie gut sie behandelt wurden.

 

ich habe eine Triton mit 2400 W und die (legendäre) POF 600 ACE. Bei Fräserdurchmessern bis 20 mm gibt es keine sichtbaren Unterschiede.
Die GGS 28 CE Prof dürfte m.E. ausreichen.Ein weiterer Vorteil ist der Metallhals - der hält.
Warum machst Du für die einzelnen Vorrichtungen kein Wechselsystem?
Und für das Grobe sowieso eine Tischfräse.

 

rogsch  
@Heint: Ich habe einen Frästisch und einen selbstgebauten mobilen Frästisch.

Allerdings wird noch mehr gebaut, wie z.B. eine horizontale Oberfräse usw. Für mein vorhaben brauche ich dann eben auch die schlanken Oberfräsen mit 43 mm Hals.

Bin kein Fan von jedes Mal wechseln. Habe nicht umsonst so viele Oberfräsen.

1x Porter Cable im Pantorouter
1x Porter Cable für kleinen Fräszirkel und nebenbei für "Zauberkiste" usw.
1x 1300 Watt Oberfräse im großen Fräszirkel
1x 1300 Watt im Frästisch
1x 850 Watt im mobilen Frästisch
und und und.

 

Zitat von MicGro
Ich finde es auch schade das es diese Einhand-Oberfräsen nicht mehr von Bosch im grünen Sortiment gibt. Die normalen Oberfräsen finde ich zu unhandlich und eine gebrauchte bei Ebay kaufen, weil man weiß nicht wie gut sie behandelt wurden.
! ACHTUNG !
Um Mißverständnissen vorzubeugen:
Es gibt bei den handgehaltenen Oberfräsen nur welche für Zwei-Hand-Bedienung!

Gruß Robert

 

MicGro  
Zitat von Robert_E
! ACHTUNG !
Um Mißverständnissen vorzubeugen:
Es gibt bei den handgehaltenen Oberfräsen nur welche für Zwei-Hand-Bedienung!

Gruß Robert
Das mag sein das es so sein sollte, aber ich habe wenn ich Kanten abgerundet oder gefast habe immer mit einer Hand die Fräse geführt.
Deswegen Nerven mich die aktuellen Oberfräsen, die sind unhandlich.
Und ich kenne einige Schreiner die das auch so machen.

 

Munze1  
Zitat von MicGro
Das mag sein das es so sein sollte, aber ich habe wenn ich Kanten abgerundet oder gefast habe immer mit einer Hand die Fräse geführt.
Deswegen Nerven mich die aktuellen Oberfräsen, die sind unhandlich.
Und ich kenne einige Schreiner die das auch so machen.
Dann etwas mehr Geld investieren in eine Schwarze aus Wendlingen, die Kleine ist Super handlich und sehr bequem mit einer Hand zu führen.

 

MicGro  
Das ist im Moment ein bisschen zu teuer, aber ich muss mir ja nicht sofort eine kaufen.
Danke für die PN.

 

rogsch  
Zitat von Robert_E
! ACHTUNG !
Um Mißverständnissen vorzubeugen:
Es gibt bei den handgehaltenen Oberfräsen nur welche für Zwei-Hand-Bedienung!

Gruß Robert
Ich sehe dies ein wenig anders. Es gibt sehr wohl handgehaltene Oberfräsen, die mit einer Hand geführt werden. Diese nennt man dann auch Kantenfräse.
Gab es auch in der schlanken Form.

 

Zitat von Robert_E
! ACHTUNG !
Um Mißverständnissen vorzubeugen:
Es gibt bei den handgehaltenen Oberfräsen nur welche für Zwei-Hand-Bedienung!

Gruß Robert
is klaar, die andere Hand hält das Werkstück.
Im Ernst, für ein paar Mark mehr hätte ich statt der POF600 eine Oberfräse kaufen können, die nach wat aussieht.
Trotzdem ist die "kleine" Pof die bessere Wahl, die ich nie bereut habe.
Alleine schon die fehlende Schalterarretierung und die Doppelsicherung der 1400 ACE sind eher abschreckend.
Und ich denke wirklich, dass eine grüne Oberfräse in Stabform fehlt - heute könnte man die sogar noch 70-120 mm kürzer bauen ... und ohne Kohlebürsten

 

Ich meine die Sicherheit.
Alle Oberfräsen müssen mit 2 Händen gehalten werden. Punkt
Was jeder Anwender macht ist im privaten Bereich seine Sache.
Dasselbe betrifft z.B.: die Winkelschleifer und Kettensägen. Die kleinen Winkelschleifer werden auch gern als Ein-Hand-Winkelschleifer bezeichnet und so genutzt. Was aber nicht richtig ist. Auch hier ist immer eine Zwei (2)-Hand-Bedienung zwingend - und auch so in der Bedienungsanleitung angegeben.

Überlegt mal wie schnell so eine Oberfräse dreht. Und dann kommt der Fräser (durch was auch immer) nur für den Bruchteil einer Sekunde an die Haut. (28000 U/min -> 466 U/Sek -> 46 Umdrehungen in einer 10tel Sekunde - Wimpernschlag) Man sagt das eitert ganz schlecht raus.

Also: aus Sicht der Sicherheit die Geräte immer mit beiden Händen bedienen.
Ich weiß auch, daß es in der Praxis nicht immer gemacht wird. Deswegen dieser explizite Hinweis von mir.

Gruß Robert

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht