Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Warum fährt der Indego bei der Erst-Kartierung keine Rechtskurven?

02.04.2014, 15:03
Geändert von Rasenroboter (02.04.2014 um 15:30 Uhr)
Warum fährt der Indego bei der Erst-Kartierung keine Rechtskurven?

Hallo zusammen,

Ich bin neu hier im Forum. Beim Indego habe ich ein Problem bei der Erst-Kartierung.
Den Draht habe ich wie in der Beschreibung angegeben gegen den Uhrzeigersinn verlegt und an den richtigen Kontakten angeschlossen. Nach Druck auf "Draht folgen" fährt der Indego nach Links vom Rasen aus gesehen, Rückwärts aus der Ladestation, dreht sich um 180 Grad und folgt dem Draht. Die erste Links-Kurve ist ca. 2,20m entfernt. Hier fährt der Indego dem Draht nach und folgt ihm auch bei der 2. Links-Kurve. Anschließend kommt in einem Abstand von ca. 2m eine Rechts-Kurve. Hier folgt der Indego leider NICHT mehr dem Draht, sondern fährt einfach geradeaus weiter.
Hat der Indego mit Rechts-Kurven ein Problem oder mache ich hier was falsch???

Vielen Dank an alle Helfer.
 
Indego, kartierung Indego, kartierung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
Hallo Rasenroboter,

bitte sende uns Bilder oder eine Skizze Deines Gartens
mit Bemassung.

Thomas_H

 

Hallo Thomas_H,

anbei die Skizze meines Gartens mit den Abmessungen bei der Basisstation. Wie bereits beschrieben werden die beiden ersten Linkskurven erkannt und dem Draht nachgefahren, bei der ersten Rechtskurve fährt der Indego geradeaus.Nachdem ich den Indeo stoppte, nach der Rechtskurve auf den Draht stellte und die Taste "Hindernis" betätigte, fuhr er dem Draht nach und folgte den beiden Linkskurven. Als er bei der nächsten Rechtskurve ankam ging seine Fahrt wie bei der ersten Rechtskurve geradeaus. Im gesamten Rasenbereich fuhr der Indego bei allen Rechtskurven geradeaus. Nur durch das Stoppen, nach der Rechtskurve auf den Draht stellen und die Taste "Hindernis" betätigen kam der Indego an der rechten Seite der Basis (vom Rasen aus gesehen) an und fuhr nach dem Betätigen der Taste "Basisstation" von Links in die Basisstation ein. Auf der Skizze habe ich bei den ersten beiden Rechtskurven den Fahrverlauf des Indego mit Pfeilen skizziert.

Vielen Dank für Deine Hilfe.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Skizze_Rasen.jpg
Hits:	0
Größe:	45,0 KB
ID:	25512  

 

Hallo Rasenroboter,

da ich hier keine Probleme erkennen kann, welche mit der Drahtverlegung
zusammen hängen könnten , muss der Fehler am Indego liegen.
So wie man nur vermuten kann liegt das Problem an der Steuerung.
Wann und wo hast Du ihn gekauft?

Thomas_H

 

Hallo Thomas_H,

ich habe den Indego beim Globus Baumarkt im Dezember 2013 gekauft und dann im März 2014 die Leitungsverlegung und Inbetriebnahme durchgeführt. Im Mähraum des Indego ist ein Aufkleber angebracht: B01.05.2013. Die Softwareversion 5.8 Rev. 05167 wird im Menü angezeigt. Was kann/soll ich jetzt weiter tun?

Danke und Gruß.

 

Hallo Rasenroboter,

bitte setze Dich mit dem Service i. V. und lass das Gerät abholen.
Bitte Station, Mäher und Ladegerät mit senden, wichtig.
Kopie vom Kaufbeleg und kurze Fehlerbeschreibung beilegen.

Robert Bosch GmbH
Servicezentrum Elektrowerkzeuge
Zur Luhne 2
37589 Kalefeld-Willershausen

Tel.: 0711 / 400 40 480
Fax: 0711 / 400 40 481

Mo - Fr: 8 – 20 Uhr; Sa: 8 – 16 Uhr

Thomas_H

 

Hallo Thomas_H,

ich habe mich mit dem Kundendienst in Verbindung gesetzt und es wurde mir ein Termin am 04.04.2014 zwischen 8:00 - 18:00 Uhr zur Abholung genannt. Da wir nicht den ganzen Tag auf die Abholung warten konnten vereinbarte ich mit dem Kundendienst die Abgabe von Station, Mäher und Ladegerät in der Originalverpackung mit Kopie vom Kaufbeleg und kurzer Fehlerbeschreibung am 04.04.2014 beim Globus Baumarkt. Am 16.04.2014 habe ich dann Station, Mäher und Ladegerät vom Globus Baumarkt zurück bekommen. Eine Beschreibung was gemacht wurde und eine Reparaturnummer konnte ich leider nicht finden.
Beim Auspacken stellte ich fest, dass anscheinend das Ladegerät getauscht wurde. Nach Anschluss vom Begrenzungskabel und Ladegerät stellte ich den Mäher (Gerät mit rotem Isolatorschlüssel eingeschaltet) in die Station. Nach Drücken von "Draht folgen" fährt der Mäher dem Draht nach, folgt den beiden Linkskurven und fährt bei der ersten Rechtskurve wieder gerade aus . Nur durch mehrmaliges Stoppen und betätigen von "Hindernis" kam der Mäher an der Station an und konnte die Kartierung nach Betätigen von "Basisstation" abschließen. Im "Menü" unter "Info" sehe ich, dass eine neue Softwareversion installiert wurde. Nach drücken von "Mähen" begann der Mäher seine Arbeit. Beim Mähen wurde auch mehrmals die Kunststoff-Fläche der Station überfahren und der hohe Bereich mit den Ladekontakten seitlich angefahren. Eigentlich müsste der Mäher doch "wissen" wo seine Basis steht. Ebenso wurde der Begrenzungsdraht mehrmals um bis zu 45 cm (gemessen Vorderkante Mäher zu Draht) überfahren. Ich konnte den Abstand nur Messen, da hier der Weg angrenzte. Bei anderen Stellen wurde der Mäher durch die Beetkantensteine gestoppt. Obwohl der Draht bei allen Beetkantensteinen den gleiche Abstand hat, wird der Mäher vom Draht gestoppt oder vom Beetkantenstein. Nachdem bis auf einige Stellen der gesamte Rasen gemäht wurde habe ich dann den Kundendienst angerufen und das Problem mit der Kartierung geschildert. Daraufhin wurde ich mit einem Kundendienstmitarbeiter verbunden und erklärte nochmals das Problem. Er meinte ich sollte einen Hardware Reset wie folgt durchführen, der Mäher hätte das noch in seinem Speicher, zuvor aber überprüfen, dass die engste Drahtstelle 1m nicht unterschreitet:
- Mäher nicht in die Station stellen
- Stecker vom Netzteil ziehen
- Gerät mit dem roten Isolatorschlüssel ausschalten
- 30 Sekunden warten
- Gerät mit dem roten Isolatorschlüssel einschalten
- Gerät in die Station stellen
- Netzgerät mit Stromnetz verbinden
Das habe ich in der angegebenen Reihenfolge mit 2 Stunden Wartezeit durchgeführt.
Es wird "Mähen" und "Menü" angezeigt. Was hat dieser Hardware Reset eigentlich mit der Kartierung zu tun? Für einen neuen Kartierung müsste ich doch "Auf Werkseinstellungen zurücksetzen" betätigen.
Ich habe dann die Schnitthöhe von 6 auf 4 gestellt und "Mähen" betätigt. Da ich zuvor "Rand mähen" auf "Jedes 2. Mal" gestellt hatte, wurde der Rand gemäht. Die ersten beiden Linkskurven folgte der Mäher dem Draht, bei der ersten Rechtskurve fuhr er geradeaus .
Hat der Kundendienstmitarbeiter der den Mäher reparierte (?) die neue Software installiert, das Netzgerät getauscht und die Probefahrt vergessen oder sind auf eurem Testgelände nur Linkskurven?
Das einzig Positive ist die neue Software.
Wie geht es jetzt weiter?

Danke und Gruß.

 

Geändert von Rasenroboter (18.04.2014 um 09:08 Uhr)
Ekaat  
Das Überfahren der Induktionsschleife hatte meiner auch. Nach Aufspielen neuer Software durch den Kundendienst bei mir lief er einwandfrei, vorher wie nachher auch mit Rechtskurven.
Vorher mähte er bis zum leeren Akku, fuhr zum Aufladen an die Basisstation, holte sich »Saft« und mähte dann den Rest.
Nachher fuhr er nach dem Laden nicht wieder ins Gelände.
Das Gerät nach Willershausen geschickt, wieder zurückerhalten mit dem Vermerk, daß kein Fehler gefunden wurde.
Danach habe ich ihn noch nicht wieder in Betrieb genommen. Ich bin gespannt, was er machen wird.

 

Ich habe heute nochmals das Mähen des Indego gestartet. Als Erstes wurde auf dem Display "Rand mähen" angezeigt. Der Mäher folgte dem Draht bei den ersten beiden Linkskurven und fuhr wie bei der Erst-Kartierung bei der ersten Rechtskurve geradeaus. Das Problem mit den Rechtskurven ist also nicht nur bei der Erst-Kartierung sondern auch beim "Rand mähen". Der Rand wurde somit auch nur am Anfang gemäht. Beim weiteren Mähvorgang fuhr der Indego wieder einmal über den Begrenzungsdraht gegen die Hauswand, obwohl der Draht in einem Anstand von 45 cm zur Wand verlegt wurde. Bei der nächsten paralellen Bahn wendete der Mäher vor der Wand. An der Software kann es meiner Meinung nicht liegen, da diese Probleme auch bei der zuvor verwendeten Softwareversion schon vorhanden war. Ich kann nur vermuten, dass der Sensor für die Drahterkennung nicht korrekt arbeitet. Hier ist das Wissen der Bosch Spezialisten gefragt.

 

Hallo Rasenroboter,

ich bin dran am Thema
melde mich bei dir

Thomas_H

 

Beim Gespräch mit Thomas empfahl er mir die Gartenkarte zu löschen und eine nochmalige Erstkartierung durchzuführen. Habe dann die Gartenkarte gelöscht und nach Betätigung von „Kartierung“ fuhr der Indego rückwärts aus der Basisstation wendete um 180 Grad und folgte dem Draht bei den beiden Linkskurven. Bei der ersten Rechtskurve machte der Mäher eine lange Kurve mit einem Abstand von ca. 1 Meter zum Draht und erreichte ihn nach ca. 2,50 Meter wieder. Er folgte dem Draht bei den folgenden Linkskurven und fuhr bei der nächsten Rechtskurve wieder eine lange Kurve. Hierbei fuhr er jedoch an den Baumstamm. Nach mehrmaligem Betätigen von „Hindernis“ gelangte der Indego zum Draht. Hierbei wurde aber eine große Rasenecke nicht miterfasst. Bei allen nachfolgenden Linkskurven folgte er dem Draht. Bei allen noch kommenden Rechtskurven wurde eine lange Kurve gefahren bei denen er an mehrere Hindernisse wie Bäume und Trampolinpfosten stehen blieb und mit mehrmaligem Betätigen von „Hindernis“ endlich die Basisstation erreichte. Hiermit gab ich mich aber nicht zufrieden. Ich löschte die Gartenkarte mehrmals und führte danach jedes Mal eine Neukartierung durch. Bei der letzten Kartierung stand der Indego schon längere Zeit am Ende des Drahtes an der Basisstation und wartetet auf eine Tastenbetätigung. Als ich zum Mäher kam, war das Display ausgeschaltet. Nach dem Betätigen einer Taste zeigte das Display „Kann Begrenzungsdraht nicht finden – Fehler 150 – Bitte zur Basisstation tragen und OK betätigen“. Ich stellte den Mäher in die Basisstation und betätigte „OK“. Es wurde wieder „Kartierung“ angezeigt. Ich betätigte „Kartierung“ und der Indego fuhr los und folgte den beiden Linkskurven. Bei der ersten Rechtskurve folgte der Mäher dem Draht jetzt auch !!! Der Indego fuhr jetzt auf der ganzen Strecke auf dem Begrenzungsdraht. An der Basisstation angekommen betätigte ich „Basisstation“ und der Mäher fuhr von links (vom Rasen aus gesehen) in die Basisstation. Um gleich das Randmähen zu testen stellte ich im „Menü“ unter „Einstellungen“ - „Mäheinstellungen“ - „Rand mähen“ auf „Jedes Mal“. Ich startete das Mähen und der Indego mähte den gesamten Randbereich.
Was die Ursache für die mehrmalig nicht erfolgreich durchgeführte Kartierung ist, bleibt anscheinend ein Rätsel . Vielleicht hat der Indego ein längeres Sonnenbad an der Rückseite der Basisstation gebraucht ? Aber egal die Erstkartierung ist jetzt erfolgreich abgeschlossen worden und das Randmähen funktioniert auch. Ich bin jetzt mal aufs Mähen gespannt. Vielen Dank an Thomas für seine hilfreiche Unterstützung ohne die wir letztendlich wohl nicht zu dieser Problemlösung gekommen wären .

 

Geändert von Rasenroboter (25.04.2014 um 13:17 Uhr)
Ekaat  
Ich hatte das Problem mit den Kurven nicht, sondern mit engen, aber nicht zu engen Durchfahrten. Der Mäher überfuhr den Draht beim Kartieren. Nach dem dritten Versuch (dreimal ist Bremer Recht ) schnallte die Elektronik dann die Chose und seitdem hängt er sich auch nicht auf.
Auch daß er bei leerem Akku nach dem Aufladen ncht mehr weitermähte, hat sich gegeben, nachdem er im Servicecenter gewesen war. Dort wurde aber nichts verändert. Vielleicht haben ihm die Spätzle so gut geschmeckt - wer weiß???
Ist vielleicht doch alles Zauberei!

 

Hallo Thomas_H,
Heute habe ich ihn wieder mal mähen lassen. Als erstes hat er mit dem Rand mähen angefangen. Leider aber wieder nur die ersten beiden Linkskurven. Bei der Rechtskurve fuhr der Mäher heute wieder mal nur geradeaus und wurde durch den Baum gestoppt. Von dort fuhr er in Richtung zum Begrezungsdraht. Dort angekommen folgte er dem Draht bis zur nächsten Rechtskurve. Dort fuhr er geradeaus weiter und zeigte jetzt auf dem Display nicht mehr "Rand mähen" sonder nur "mähen" an. Er mähte jetzt in parallelen Bahnen fuhr aber wieder einmal paar mal über das Begrenzungskabel und wurde von den Beetkantensteinen gestoppt. Heute sind 14,5 °C und der Rasen leicht feucht. Einige male fuhr er auch über das Begrenzungskabel neben dem Weg und brachte die Fehlermeldung "Mäher zu weit außerhalb des Begrenzungsdrahtes - 149. Bitte Mäher in die Begrezung stellen". Heute fuhr er jeden Pfosten vom Trampolin beim Mähen direkt an. Hatte heute anscheinend keine Lust zu mähen. Einige Male fuhr der Mäher an den Begrenzungsdraht, blieb stehen und drehte sich etwa 10 cm nach rechts, dann 10 cm nach links, dann wieder nach rechts usw. Erst als ich ihn mit der Hand auf der Seite vom Begrenzungsdraht etwas weg schob fuhr er weiter. Einmal fuhr er an einen Pfosten vom Kletterhaus, setzte zurück und drehte sich ca. 45 Minuten auf der selben Stelle. Auch hier habe ich den Mäher mit der Hand angehalten worauf er dann in eine Richtung wegfuhr. Jetzt ist eine Kreis der durch die Räder verursacht wurde im Rasen sichtbar. Er blieb auch einmal über dem Rand stehen und zeigte im Display " Verkabelung auf richtigen Anschluss und Station auf richtige Richtung überprüfen". Ich habe den Mäher durch Drücken der Stoptaste angehalten und ihn zu Station zum Laden getragen, denn das Betätigen der Taste "zur Ladestation" brachte keinen Erfolg. Nachdem der Ladevorgang abgeschlossen war, habe ich eine Widerstand von 3,8 Ohm vom Begrenzungsdraht gemessen. Anscheinend funktioniert der Mäher erst bei einer höheren Außentemperatur und trockenem Rasen. Wie schon bei meiner vorherigen Beschreibung angegeben folgte der Mäher erst dann bei einer Rechtskurve dem Draht nach einem "Sonnenbad" und dadurch höherer Temperatur am Gehäuse, Leiterplatte, Sensor usw. Ein Bericht, was vom Kundendienst genau geändert/ersetzt/repariert/getauscht/getestet wurde fehlte leider bei der Rücklieferung vom Indego. Das einzige war ein zerrissener Karton, eine neues Netzteil eine andere Software und keine fachgerechte Verpackung. Würde der Mäher seit dem ersten Einsatz richtig arbeiten und nicht sinnlos gegen Mauern und Beetkantensteine fahren oder daran schleifen, wäre er nicht so sinnlos verkratzt. Eigentlich hatte ich mir den Indego zu mähen gekauft und nicht um einen Fehlerbericht nach dem Anderen zu schreiben.

 

Hallo Rasenroboter,

ich habe Dir eine PN gesendet

Thomas_H

 

Ein Servicemitarbeiter war am 05.052014 bei mir und führte nach dem Löschen der Gartenkarte eine Erstkartierung durch. Auch heute wurde dem Draht bei den Rechtskurven nicht gefolgt, sonder ein große Bogen gefahren, bis der Indego dann den Draht wieder erkannte. Der Mäher fuhr dann auf dem Draht bis zur nächsten Rechtskurve weiter, bei der er auch ein große langezogene Rechtskurve ausführte. Hier blieb er aber am Trampolinpfosten hängen. Der Servicemitarbeiter machte anschließend eine Messung am Netzteil, wobei eine Spannung von 42V anzeigte wurde und das Netzteil somit in Ordnung ist. Nach einem Telefonat des Servicemitarbeiters mit der Hotline wurde mir empfohlen mich mit dem Kundendienst in Verbindung zu setze und den Indego abholen zu lassen. Aussage des Kundendienstmitarbeiters: Anscheined ist der rechte Drahtfolgesensor defekt. Dies würde meiner Meinung nach auch das Überfahren des Begrenzungsdrahtes mit Anfahren an den Beetkantensteinen bzw. der Mauer erklären, wenn der Mäher von Rechts auf den Draht zufährt.
Weiteres wenn ich den Mäher vom Kundendienst diesmal hoffentlich funktionsfähig zurück bekomme.

 

Hallo zusammen,
am 13.05. - später Nachmittag, habe ich den Indego wieder zurück bekommen. Diemal war ein Reparaturschein und ein Testbericht dabei. Laut Reparaturschein wurde das Eingabegerät und ein Elektronikmodul getauscht.Nach Positionierung der Ladestation und Anschluss vom Begrezungsdraht und Netzteil, stellte ich den Indego in die Basis. Ich wählte die Sprache und stellte eine neuen Pin-Code, die Uhrzeit und das Datum ein. Jetzt wurde Kartierung und Menü auf dem Display angezeigt. Nach Betätigen der Taste neben Kartierung fuhr der Indego rückwärts aus der Basis, drehte sich um 180 Grad und folgte dem Draht. Bei den ersten beiden Linkskurven und der anschließenden Rechtskurve folgte der Indego jetzt dem Draht und fuhr alle Kurven bis zur Ladestation. Hier betätigte ich Basisstation und der Mäher fuhr in einem Bogen von links in die Basis ein. Ich betätigte die Taste neben Mähen. Der Indego fuhr aus der Basis und mähte seine ersten parallelen Bahnen. Bei den Bäumen und Trampolinbeinen stieß er an, drehte in die entgegengestzte Richtung und fuhr paralle zur bereits gemähten Bahn zurück. Bei den Beetkantensteinen und an der Mauer stoppte er jetzt am Begrenzungsdraht ohne anzufahren ! Nachdem er etwas über eine Stunde gemäht hatte zeigte das Display "Batterie leer. Indego fährt zur Basis" und der Mäher fuhr zur Ladestation. Nach dem Laden der Batterie begann er erneut das Mähen. Nachdem der gesamte Rasen gemäht war fuhr der Indego zur Basis zurück. Anscheinend funktioniert jetzt alles. Ich werde den Indego bei den nächsten Mäharbeiten weiter beobachten und berichten.

 

Geändert von Rasenroboter (15.05.2014 um 05:00 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht