Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wandverkleidung in Natursteinoptik

17.02.2010, 11:44
Hallo,

ich habe vor kurzem in einer Zeitschrift von Wandverkleidungen in Natursteinoptik gelesen (s. Bild) und überlege mir, einen Teil meiner Wohnzimmerwand so umzugestalten.



Hat jemand von Euch sowas schon gemacht und kann seine Erfahrungen hier mitteilen? Interessant wäre z.B.:

  • Wo findet man solche Wandverkleidungen?
  • Wie teuer sind sie?
  • Aus welchem Material?
  • Wie werden sie an der Wand befestigt?
  • Worauf muss man sonst noch achten?
Vielen Dank schonmal für Eure Antworten!


Viele Grüße
-
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1.jpg
Hits:	228
Größe:	27,1 KB
ID:	604  
 
Kunststein, Naturstein, Wandgestaltung, Wandverkleidung Kunststein, Naturstein, Wandgestaltung, Wandverkleidung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Susanne  
Hallo pikniker,

was für eine schöne Frage vielen Dank dafür!!! :-)

Sind solche Naturstein-Verkleidungen nicht wirklich superschick?! Ich überlege nämlich auch, eine Wand so zu gestalten, und freue mich auf die Antworten der Community.

Ich habe diese Verkleidungen im Baumarkt gesehen. In eigentlich fast jeder Preisklasse und Ausführung.
Und schau mal: kindergetuemmel hat bereits eine ähnliche Wandverkleidung angebracht: http://www.1-2-do.com/de/projekt/814/

Viele Grüsse,
Susanne

 

Hallo pikniker,

wenn es so wie auf Deinem Bild aussehen soll, erreichst Du dies, meiner Meinung nach, nicht mit den vorgeschlagenen Riemchen von Projekt 814.

Es gibt zwar auch Riemchen in der von Dir gewünschten Optik (hab ich im Urlaub - Mecklenburger Seenplatte - gesehen), doch die Kanten können hier dann mitunter schon sehr scharf sein.

Eine andere Möglichkeit wäre eine Struktur- oder Fototapete.

Gruß Co.

 

Hallo,
die Riemchen aus dem Projekt sind aus Gummi-ähnlichem Material. Absolut einfach zu verarbeiten und sehen täuchend echt aus.

In diesem Fall müssen aber richtige Platten in Steinoptik verwendet werden.
Wie Susanne schon bemerkte, diese gibt es in größeren Baumärkten, vielleicht auch in größeren Fliesenmärkten oder im Baustoffmandel.
Befestigt werden diese mit meist mit einem speziell dazu angebotenem Kleber, der ähnlich einem Fliesenkleber ist und auch so verarbeitet wird. Der Vorteil dieses Klebers ist meist, dass er gleichzeitig die Fuge ersetzt, was Fliesenkleber nicht kann.

Die Verarbeitung, wie schon angedeutet ist wie beim Fliesen, nur das Verfugen verhält sich anders.

Die Steinähnlichen Materialien lassen sich mit einer Flex (mit Stein oder Diamantscheibe) schneiden oder mit einer Fliesenschneidemaschine mir Diamantsägeblatt.

 

Zitat von Cogamath
...doch die Kanten können hier dann mitunter schon sehr scharf sein.

Eine andere Möglichkeit wäre eine Struktur- oder Fototapete.

Gruß Co.
Die Kanten sind erst scharfkantig, wenn sie geschnitten werden. Geschnittene Kanten kommen aber eher an Stellen, wo es keine Rolle Spielt (Ecken...)

Eine Fototapete ist meine Meinung nach eher eine Notlösung, sie wird nicht annähernd den gleichen Effekt erzielen.

 

Mal abgesehn von der fragwürdigen Optik haben die Teile ein Riesenproblem, Staub setzt sich ab und ist kaum zu entfernen, die Dinger sehen nach einigen Jahren echt uselig aus.

 

Zitat von regengott
Mal abgesehn von der fragwürdigen Optik haben die Teile ein Riesenproblem, Staub setzt sich ab und ist kaum zu entfernen, die Dinger sehen nach einigen Jahren echt uselig aus.
Könnte was dran sein. Ich würde, wenn ich es recht überlege dann etwas dunklere nehmen.
Nach ein paar Jahren, dann was anderes machen. Mann will ja auch später noch eine Aufgabe haben

 

Denke die Reinigung steht da erstmal hinten an.
Wird wohl auch möglich sein, die Wand einfach mit dem Staubsauger ab zu saugen oder irgendwann dann einfach weissen?

Das anbringen funktioniert tatsächlich ähnlich wie beim Fließen einer Wand, stellt also kein größeres Problem dar.
Nur das Gewicht bleibt zu beachten, weil die Reihen dann immer schwerer werden und die Gefahr besteht dass die ganze Wand dann "abrutscht" .
Also wenn dann würde ich das ganze Etappenweise machen.

So long
Espyce

 

Als Erstes ein "Servus" an alle hier im Forum. Hab' mich soeben registriert und schon einige interessante Informationen gefunden. Hoffe auch einige betragen zu können.

Zum Thema: google mal den Begriff "Totalstone". Das ist ein spanischer Hersteller von Wandverkleidungen und ist einer der big Player in diesem Bereich.
Es gibt auch Vertretungen für die Produkte in D und AT.

LG aus Wien

 

Vielen Dank schonmal für die vielen Tipps!
Gibt es solche Wandverkleidungen denn auch aus sowas wie einem leichten Kunststoff, der dann entsprechend lackiert ist?
Oder vielleicht anderes, steinähnliches Kunstmaterial?
Sowas könnte man dann doch bestimmt an die Wand schrauben, oder?

 

Zum Schrauben wüsste ich nichts, aber der Link, den Susanne schon von meinem Projekt gezeigt hatte, zeigt Steine, die keine sind. Sie sind täuschend echt, aber aus Gummi. Ziemlich leicht und mit einem Cuttermesser schneidbar. Es gibt sie in 3 Farbvarianten. Gekauft habe ich sie im BAUHAUS.

Um sie später leicht ab zu bekommen, habe ich sie kurzerhand auf die Tapete geklebt. Klappt gut, hält und wird hoffentlich auch einfach wieder zu lösen sein (hoffe drauf). Die Tapete sollte aber sehr gut an der Wand haften!

Für den Außenbereich gibt es Fassadenplatten mit Dämmung, die schon verklinpert sind. Ich denke aber, dass sie für Innen nicht viel taugen, wegen der dicken Dämmung.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht