Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

wandnutfräse kaufberatung

27.11.2014, 16:22
Hallo,

ich bin gerade auf der Suche nach einem passenden wandnutfräse bzw. mauernutfräse..
allerdings ist die auswahl riesig

sollte in der tiefe flexibel sein und am besten noch einen anschluss für staubsauger besitzen.

wer besitzt hier sowas und kann mir von seiner erfahrung berichten oder gibt es leute, die welche empfehlen können?
preislich dachte ich so bis max. 500euro

danke
 
Mauernutfräse Mauernutfräse
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Ich habe eine 100m2 Wohnung renoviert.Gesamte el.Installation mit einer einfachen Mc Allister gemacht (Ziegelwände).War mit dem Gerät sehr zufrieden.

 

Die MacAllister hatte ich auch. Die ist ok, aber ich würde wohl beim nächsten Mal eher ein gebrauchtes Profi-Gerät kaufen und hinterher wieder verkaufen.
Anschluss für Staubabsaugung sollten eigentlich alle haben, ich kenne keine ohne. Achte auf einen guten Sauger und verwende Beutel.
Wichtig sind gute Scheiben, der erste Satz der dabei war hat nichtmal ein Zimmer gehalten, der zweite dann den Rest des Hauses.

 

Funny08  
Ich würde zu einer Mauernutfräse von Flex raten. https://m.youtube.com/watch?v=X2AyW1bqJvg ist zwar hart an deinem Budget dran aber die Teile sind einfach klasse

 

Aus welchem Material bestehen denn die betroffenen Wände?

 

Huhu

Hab doch was vergessen:/

Also
Haus ist ein fertighaus
Garage beton/steine.

 

Hallo Michael,

mit richtigen Mauernutfräsen habe ich leider keine Erfahrung..
Ich gebe stattdessen mal einen anderen Gedankenanstoß:
Winkelschleifer + Führungsschlitten + Diamantscheibe.

Keine Ahnung, ob Du das überhaupt möchtest, aber es geht recht gut!
Klar!, Du musst alle Wege zweifach ziehen, aber so einen Winkelschleifer hast Du ja vielleicht schon im Haus (Kostenersparnis).

Der verbleibende Mittelsteg muss natürlich noch mit Hammer und Meißel bzw. Bohrhammer entfernt werden, aber auch das geht recht gut und schnell!

Wenn diese Geräte vorhanden sind, empfinde ich das als eine echte Alternative.
Die kleinen Ausbrüche hie und da sind wirklich wenige und die Nut wird ja eh nachher wieder zugespachtelt.

....wenn Du aber total wild auf auf eine echte Mauernutfräse bist, kann ich das natürlich verstehen, aber eben leider nicht weiterhelfen ^^

 

Ich habe es in unserem Haus auch mit der Flex und Diamantscheibe gemacht, ist günstiger, da das ja nicht immer gemacht wird aber leider staubt es da ziemlich. Alternativ könnte man es auch mit einem V-Meißel machen, wenn man einen Bohrhammer hat, den man auf Meißeln umschalten kann.

 

Je nach Stein wäre ich mit dem Stemmen vorsichtig, sonst hast Du die halbe Wand offen.

 

Falls es noch von Interesse ist, bei Amazon gibt es gerade eine recht günstig:
klick

 

FHO
Ich habe meine Schlitze im Eigenheim nun auch bald endlich fertig :-)
Die Mauernutfräse musste etliche Meter machen und einiges an Staub schlucken. Von Kalksandstein über Ziegel bis Beton mit Armierung war alles dabei - und sie hat alles gepackt.

ca 125 Unterputzdosen verbunden, Sat-Kabel und Netzwerk je in Wellrohren in die Wand gebracht und auch ein Multimediarohr (ca 50x90mm und 1000mm lang) in der Wand versteckt (mit Flex die tiefe nachgearbeitet)

Und was war es für ein Gerät?
Einhell BT-MA 1300 für weniger als 100 Euro neu. Meines war vom Schwager geliehen und hat schon ein fast identisches Haus durchgeflügt.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht