Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wandabschluß Dampfsperre

02.02.2012, 22:51
Hallo zusammen,

Ab morgen möchte ich unser Anbaudach Dämmen. hat vielleicht jemand wie ich den Anschluß der Dampfsperre an die Außenwände ( Bims und die Folie wird noch eingeputzt ) am besten ausführe ? Ich dachte schon daran die Folie mit Putzabschlußleisten an die Wand zu pressen und dann einen cm mit einzuputzen.

Schöne Grüße Thomas
 
Anbaudach, dämmung, Dampfsperre Anbaudach, dämmung, Dampfsperre
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
18 Antworten
Ich habe die Folie auch eingeputzt, allerdings hält der Putz darauf schlecht und mitunter reißt er dann.
Als erstes gibt es einen Kleber dafür. Irgend so ein blaues Zeug. Muss ich morgen mal nachsehen (wenn ich noch eine Tube finde) wie das heißt. Dann würde ich auch versuchen eine guten Abschluss mit etwas angeschrauben (oder ähnlich, wie Deine Idee mit der Putzschiene) zu schaffen. Das sollte eigentlich schon so dicht werden, dass Du nicht zuviel einputzen musst und die Rissgefahr ein wenig eindämmst.

 

Servus mydooo,

nimm den entsprechenden Spezialkleber für die Dampfbremsfolie. Und hierbei nicht den billigen! Damit wirst Du Dir keine Freude machen! Mir ist beim damaligen Dämmen der Kleber ausgegangen, hab dann nen Kollegen losgeschickt, noch ne Tube zu besorgen... er kam mit so ner Hausmarke zurück, das Ende vom Lied war, das ich nochmal selbst los bin und mir die Markenware geholt habe!

Spare hier nicht am falschen Fleck...

Ich habe an keiner Stelle die Folie mit eingeputz.

Muss auch mal sehen, ob sich noch in irgendeiner Ecke (vllt auf dem Dachboden ) eine leere Tube davon rumfliegt...

mfg Dieter

 

Es gibt speziellen Kleber in Kartuschen. Den kannst Du dann mit einer ganz normalen Silikonspritze verarbeiten. Welche Marke Du verwendest is egal. Hauptsache er wurde vom Hersteller durch das Deutsche Institut für Bautechnik geprüft und ist entpsr. Zertifiziert. Wenn der Kleber das nicht ist, verlierst Du im Schadensfall sämtliche Rechtsansprüche. Es bietet sich immer an Dampfbremse und Kleber im System vom selben Hersteller zu kaufen. Um die Bremse an die Wand zu kleben, musst Du erst den Kleber an die Wand aufbringen und die Folie dann mit einer putzbaren Anpressleiste fixieren. Leisten gibt es meist auch im System.

 

Danke Ricc, Kneippianer und congstar 12345.
Ich nehme Antwort | c | :-)

Ich denke mit kleben und Putzleiste sollte es meinen Ansprüchen genügen *gg*

Schöne Grüße von dem auf seinen helfer wartenden Thomas

 

Du kanns auch Acryl nehmen das geht auch sehr gut. Soll es einen Wohnraum geben oder bleibt der Raum unbewohnt weil dann bräuchtest du gar keine Dampfsperre machen. Wenn der Raum unbewohnt bleibt und du willst nur die Dampfsperre drunter machen das es nicht durch zieht dann reicht Acryl für den Wandanschluss voll und ganz aus und brauchst nicht das teure kaufen.

 

...gerade im Dachbereich treten Temperaturschwankungen auf, welche das Acryl reißen lassen können...

 

Ja aber wenn du den Dachbereich nicht als Wohnraum nutzt brauchst du auch keine Dampfsperre also kommt es da auch nicht auf einen Riss an. Ich hab das bei mir auf dem Dachboden so gmeacht und da hab ich noch kein Probleme mit Rissen, Da hab ich auch nur die Dampfsperre hin gemacht das es nicht so durch zieht und mir die Dämmung nicht runter fällt.

 

Ich hab da die Siga-Primur eingestzt. Ist super zu verarbeiten und bei Ebay einen Karton bestellt, da passt dann auch der Preis.
Gibt es von vielen Herstellern einfach mal Googlen.

 

Zitat von bueffel
Ich hab da die Siga-Primur eingestzt.
Jetzt, wo ich es lese, das war auch die von mir verwendete...

Kann dem Vorschreiber nur zustimmen...

 

gSiga ist TOP. Werden auch imFachhandel angeboten. Würde es aber auch im Netz kaufen.

 

Ne ne Acryl in dem Bereich geht für mich gar nicht. Und auch da wo kein Wohnraum ist kommt auf jeden Fall eine Dampfbremse rein. Wenn überhaupt nehm ich Tec 7 da steh ich total drauf :-)

 

Dann lieber Siga Primur das wär dann das richtige für deine Zwecke Tec 7 ist ein Baukleber und wär auch nicht für den Anschluss von Dampfsperren....

 

Zitat von Holzwurm8686
Dann lieber Siga Primur das wär dann das richtige für deine Zwecke Tec 7 ist ein Baukleber und wär auch nicht für den Anschluss von Dampfsperren....
Aber besser als Acryl

 

Also ich würde einen passenden Folienkleber verwenden.
Unbedingt vorher einen Klebeversuch mit den zu verwendenden Materialien machen.
Nicht das sich die Folie nach aushärten einfach abziehen lässt.

Die langen mit 600ml sind meist günstiger in der Anwendung und der Inhalt kann man nach durchschneiden auch in einer kürzeren (Rohr) Beutel Spritze verwenden. Nur muss man diese am Stück aufbrauchen.
Daher erst alle Folie antackern und dann am Stück weg verkleben.

http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=...All-Categories

http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=...All-Categories

 

Zitat von mydooo
Aber besser als Acryl
Das könnte durchaus sein :-)
 

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht