Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wand Entfernen Türanschlag (Absatz von ca 2.3 cm) Ebnen/ OSB Platten?

13.11.2013, 11:16
Hallo Zusammen,

Ich renoviere in den nächsten Wochen meine Wohnung und entferne auch eine Trochenwand ( nicht Tragend).
Nun Hab ich das Problem das ich zwischen den beiden Räumen einen Türanschlag von ca 2.2 -2.35 cm.
Momentan ist in beiden Räumen Mosaik Parket verklebt der sich nach einigen Tests nicht bzw nur sehr schwer entfernen lassen würde.

Um den Boden anzuheben hab ich mir nun folgendes überlegt.

1. Über den Parkett eine Trittschalldämmung (Selitac 4 oder 5 mm) auslegen und mit Klebeband verkleben.
2. 19mm Spanplatten drüberlegen

Somit sollte ich auf einer ebene sein..

Danach kommt über beide Räume nochmals eine Trittschalldämmung und darüber der neue Parkett.

Kann das so funktionieren oder senkt sich der Boden dann nach jahren etwas ab da so viel Trittschalldämmung verwendet wurde...

Noch ein Bild dazu:
http://tinyurl.com/qhlchqd
 
Türanschlag Türanschlag
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
6 Antworten
Hört sich so machbar an... die untere Trittschalldämmung soll ja nur einen schwimmenden Ausgleich darstellen, daher würde ich dort etwas möglichst dünnes und festes nehmen. Bei normaler Belastung sollte sich das nicht weiter absenken, da die Last ja durch den Aufbau großflächig verteilt wird,

 

20 mm OSB darauf 4 mm Trittschalplatten. Kannst wunderbar Parkett verlegen.
Gustav

 

Trockenschüttung wäre auch eine Alternative. Geht auch schneller als der Zuschnitt und das einpassen von OSB-Platten.

Änderung meiner Antwort:
Hatte die Frage falsch verstanden, sorry.
Trockenschüttung ist hier nicht einsetzbar. Fehler von mir.

 

Geändert von RedScorpion68 (14.11.2013 um 09:35 Uhr)
Ein Befreundeter Handwerker hat gemeint ich soll lieber Spanplatten und keine OSB Platten nehmen sind Günstiger und nicht so empflindlich? Dachte aber eigentlich das ist umgekehrt oder?

Aber ich sollte aufjedenfall einen Trittschutz zwischen den Bestehenden Parkett und den OSB / Spanplatten machen?
Besser wär eine Korkmatte statt dem Trittschutz oder?

 

Ob Du nun OSB oder Spanplatten benutzt ist eigentlich nur eine Frage deines Geldbeutels.
Auch mit der Korkmatte funktioniert das und wird sich auch nicht absenken.

 

Kork ist eine gute Idee - die Spanplatten sind günstiger und haben den Vorteil gegenüber OSB, dass sie sich setzen. OSB Platten sind in sich sehr steif und wenn der UnterBoden nicht ganz eben ist (z.B. großflächige Senke) dann kann es sein, dass Du dort dauerrhaft ein wenig ins leere tritts...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht