Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wärmeentwicklung PSB 750 im eingesteckten Zustand

23.12.2012, 12:56
Hallo zusammen,

heute morgen ist mir aufgefallen, dass die eingesteckte PSB 750 im Bereich der Lüftungsschlitze etwas warm war - nicht übermässig, aber fühlbar -, nachdem ich sie über Nacht aus Versehen eingesteckt gelassen habe.

Ich verwende sie dauerhaft im Bohrständer und hatte gestern nachmittag damit nur zwei 6 cm-Löcher mit einer Lochsäge und eine handvoll 8er-Löcher in Weichholz gebohrt. Eigentlich nichts, was dazu führen sollte, dass die Maschine über Nacht auskühlen muss ;-).

Letztlich bedeutet das ja wohl auch, dass sie eingesteckt Strom zieht. Ein Grund mehr, sie nach dem Arbeiten, funktioniert wunderbar, immer auszustecken...

Meinungen? Ursachen? Hinweise? Bosch-Statement?

Beste Grüße,
Alex
 
Bohrmaschine, PSB, PSB 750 RCA, PSB 750 RCE, Wärmeentwicklung Bohrmaschine, PSB, PSB 750 RCA, PSB 750 RCE, Wärmeentwicklung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
25 Antworten
Nur meine Meinung:

Eine Bohrmaschine, die sich ohne Benutzung nur eingesteckt erwärmt ist nicht normal und hatte ich so auch noch nicht.

Daher probier das noch mal aus, ber an einem anderen Ort und einer anderen Steckdose.

Strom dürfte sie auch nicht ziehen = Leistungsmesser dran hängen.

 

Hallo zusammen,

dies ist bei Geräten mit Constant-Elektronik nicht unüblich, da
einige Bauteile auf der Platine mit Spannung versorgt werden.
Der Sromverbrauch geht aber dabei gegen Null.

Thomas_H

 

Das muss ich mal testen.

Werd jetzt mal in den Keller gehen und mehrere Maschinen mit CE anschliessen.

Hab das so noch nie wahrgenommen.

 

Das hab ich auch noch nicht bemerkt,hab aber auch nicht drauf geachtet.
Dann werd ich wohl die Geräte die sonst immer an der Steckdose sind rausziehen müssen.
Jedenfalls die mit Elektronik.

 

Ich fände das aber auch sehr Kontraproduktiv.
Vor allem bei den Stationärgeräten mit CE, allen voran z.B. die PBD 40....wer bitteschön steckt die aus????

 

Stimmt,bei der PBD würd ich so auch nicht auf die Idee kommen,genauso bei den Tischkreissägen,die sind fest an der Werkbank montiert.

 

Ich muss da mal messen und testen...ich kanns noch immer nicht ganz glauben. Das wäre doch schon mal aufgefallen, schliesslich gibt es CE schon mehr als 20 Jahre.

 

Hallo,

bei den Geräten handelt es sich um die Ausführungen mit einer Constantelektronik. Diese neue Elo hat eine "Stand-By" Funktion. Der Widerstand der Standby-Leitung erwärmt sich bei eingesteckter Maschine, falls er die Wärme nirgends ableiten kann. Je nach Platzierung der Elo bzw. dieses Widerstands hat man die erwähnte Erwärmung oder eben nicht.

Thomas_H

 

weil ich tatsächlich mal in der Hektik vergessen habe (Telefon klingelt, Wasserkessel pfeift, GLS hupt und Brot ist fertig), den Lötkolben auszustöpseln, kann ich die Steckdosen auf und unter dem Tisch zweipolig abschalten.

Damit ich das nicht vergesse, habe ich zwei LEDs als Kontrolleuchten parallel zu den Steckdosen geschaltet.
Dass Maschinen mit CE immer Strom ziehen, wusste ich nicht, aber in den Bedienungsanleitungen steht in der Regel, man solle die Maschinen bei Nichtgebrauch vom Netz trennen (aber wer macht das schon).
Kann nicht schaden - die "zentrale Abschaltung".
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7151.jpg
Hits:	0
Größe:	58,1 KB
ID:	16483  

 

Jede Erwärmung setzt einen Energieverbrauch vorraus,die Wärme ist eben nicht umsonst.
Auch wenn es sich im milliwatt bereich bewegt so Summiert sich das doch.

 

Zitat von Thomas_H
Hallo zusammen,

dies ist bei Geräten mit Constant-Elektronik nicht unüblich, da
einige Bauteile auf der Platine mit Spannung versorgt werden.
Der Sromverbrauch geht aber dabei gegen Null.

Thomas_H
Danke für die rasche Antwort!

Dann mache ich mir mal keine weiteren Sorgen um die Maschine und denke ans Ausstecken ;-). Sie ist montiert im Bohrständer, senkrecht und von allen Seiten offen.

 

Ich hab die PSB 1000 RCA also ein sehr ähnliches Modell

@Thomas

Weißt du ungefähr das Baujahr deiner 750er?

Meine dürfte glaub um 2006 sein.

 

Hallo Hermen,

ich habe keine PSB, aber meine Aussage bezieht sich allgemein auf
handgeführte Elektrowerkzeuge egal ob grün oder blau.
Ab welchem Baujahr dies so ist kann ich auf die Schnelle nicht beantworten,
denn da gibt es zu viele.
Wie es sich im Detail bei Stationärgeräten verhält können wir erst nach den Feiertagen
anfragen.
Ich wünsche hiermit allen geruhsame Tage und ein schönes Fest.

Thomas_H

 

Das Baujahr von Thomas kenne ich nicht ;-)

Meine PSB 750 RCA ist Baujahr 2011 aus dem Produkttest.

 

Fluchen darf man ja nicht, habs natürlich mit dem Namen verwechselt................grrrrr

meinte natürlich agreisle



Also ich hab mir mal beide Maschinen im Ersatzteilkatalog angesehen.

Stimmt, die PSB 750 RCA ist beim Ersatzteilkatalog 2011, meine 1000er von 2006.

Der Aufbau ist aber denoch nahezu identisch (na ja sind ja auch beides Schlagbohrmaschinen).

Die Regelelektronik hat ja nur zwei mögliche Positionen (wo überhaupt elektronik verbaut ist), das ist im Schalter (Griff) oder im Drehzahlregler (Gehäuseoberseite).


wo ist denn deine Maschine warm geworden?

Ich werd mal meine PSB anstecken.

 

Geändert von Hermen (23.12.2012 um 19:31 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht