Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wärmedämmung im Dachboden erneuern

28.07.2015, 14:26
Geändert von Funny08 (29.07.2015 um 08:29 Uhr)
Servus,
wir sanieren gerade unseren Dachboden. Vorher war dort überall Wohnraum. Momentan ist dort mehr Baustelle als Wohnraum

Den Boden habe ich bereits erneuert, jetzt kommt die Dämmung drann.

Folgender Aufbau ist vorhanden:







Von Aussen nach innen:

Dachziegel
Latten
Dachpappe
Verschalungsbretter
Dachbalken (8-10cm)


Nun ist meine Frage wie ich das am besten realisieren soll.

Heute war ein Baustoffmensch da und gesagt Die Sparen Aufdoppeln so das ich überall ca 160mm Platz habe.
Dann die Wolle rein und dann eine variable Dampfbremse. Dann Konterlattung und GK dadrauf.


Ich dachte eigendlich das ich eine Hinterlüftung bauen müsste wegen der Dachpappe?

Bin mir nicht so sicher ob der Mensch da so wirklich Ahnung von hat.


MfG
Robert
 
Dachausbau, Dachboden, Sanierung, Wärmedämmung Dachausbau, Dachboden, Sanierung, Wärmedämmung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
3 Antworten
Ich würde es genau so machen wie es dein Berater gesagt hat.
Hinterlüftung halte ich für unnötig, da Du ja diffussionsoffene Wolle nimmst.

Mein Aufbau ist fast der Gleiche und ich habe seit 5 Jahren keine Probleme:
- Dachziegel
- Latten
- Pavatex-Alternative 5cm
- Dachbalken 14cm mit brauner Rockwool (Ökotest: sehr gut) gedämmt
- Dampfbremse
(lt. Energieberater und Dachdecker sehr wichtig: keine Dampfsperre, sondern Bremse!)
- Konterlattung
- GK

Kommst Du an 100% vom Dach von innen ran? Du Glücklicher!

 

Geändert von StepeWirschmann (28.07.2015 um 15:06 Uhr) , Grund: Latten vergessen
Zitat von StepeWirschmann
Ich würde es genau so machen wie es dein Berater gesagt hat.
Hinterlüftung halte ich für unnötig, da Du ja diffussionsoffene Wolle nimmst.

Mein Aufbau ist fast der Gleiche und ich habe seit 5 Jahren keine Probleme:
- Dachziegel
- Latten
- Pavatex-Alternative 5cm
- Dachbalken 14cm mit brauner Rockwool (Ökotest: sehr gut) gedämmt
- Dampfbremse
(lt. Energieberater und Dachdecker sehr wichtig: keine Dampfsperre, sondern Bremse!)
- Konterlattung
- GK

Kommst Du an 100% vom Dach von innen ran? Du Glücklicher!
Blödsinn!
Du hast bedingt durch die diff. offenen Unterdeckplatten eine komplett andereres Konstruktionsprinzip.
Ich hoffe, dass sich der TO nicht durch dein gefährliches Halbwissen beeinflussen lässt....

Fakt ist, du brauchst eine Hinterlüftung!
Dampfsperren gibt es auch nicht.
Eine var. Dampfbremse wäre nicht verkehrt,
alternativ kann man auch eine mit einem geringen Sd-Wert verwenden.
Das sollte man aber vor Ort genau klären....

Käme Alternativ die Dämmung der Zangenlage in Betracht?

 

Servus,

der baustoffmensch hat mir heute mal seinen Einkaufszettel gebracht.

Folgendes sollte ich dann über ihn beziehen....

Knauf Unifit TI035 Ecose 160mm
KI LDS FlexPlus Folie sd-Wert 0,2 20m

und halt ein paar Klebebänder und Kartuschenkleber..

Nun habe ich folgendes im Internet gefunden:

Da steht das ich dann eine Dampfsperre benötige?!?!


Also müsste ich quasy da wo ich jetzt ne steinwand habe kleine Schlitze machen für die Hinterlüftung und dann zwischen die Sparen ca 24mm Hölzer damit die Hinterlüftung gewährleistet wird.

Was machen ich bei dem First da müsste ich ja theoretisch die Dachpappe aufschneiden und dann so einen belüftungsziegel einsetzen?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht