Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wachsflecken in der Wand

27.01.2010, 19:24
Hey Ihr...

so, heute ist ein kleiner Unfall passiert.
Beim rum tollen ist eine Kerze umgefallen und hat fürchterliche Flecken in der Wand hinterlassen.

Bei einer weißen Kerze ging es noch, aber nein, eine rote musste es sein.

Ich vermute, einfach nur darüber malern wird nicht viel bringen, glaube nicht das mir die Farbe hält.

Was habt Ihr denn für Vorschläge? Meine Frau meinte mit einen Bügeleisen versuchen? Wie das gehen soll, keine Ahnung.

Wäre nett wenn jemand rat wüsste.

P.S: Keine Sorge, das ist wirklich nur Wachs und kein Blut.
So long
Espyce.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCF0554.JPG
Hits:	22
Größe:	366,3 KB
ID:	308   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCF0555.JPG
Hits:	17
Größe:	270,6 KB
ID:	309  
 
entfernen, Flecken, Kerzenwachs, Wand entfernen, Flecken, Kerzenwachs, Wand
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
11 Antworten
am besten vorsichtig mit einem fön den wachs anwärmen und mit toilettenpapier abwischen.

 

sandro  
Ich befürchte das du das Blut, äh die Farbe nicht wirklich raus bekommst. Ist das Struckturputz? Da könnte es schon besser aussehen mit dem Tipp von Bob_der_Baumeister. Tapete saugt den heißen Wach nämlich etwas auf (leider Spreche ich hier aus erfahrung...musslungenes Jugendexperiment).

 

Susanne  
Ich kenn das auch! Auch rote Kerzen. Ich hab die Flecken auch mit dem Bügeleisen bearbeitet (Fön ist auch ne prima Idee, Bob!) und das Wachs dann mit Küchenpapier abgewischt. Das Wachs ging ab, die Farbe leider nicht. Aber da kannst Du dann natürlich drübermalern!

Viel Erfolg!! :-)
Susanne

 

Also ich kenne das auch von früher, aber da hat man ein Löschpapier genommen es auf die stelle gelegt wo das Wachs war und dann das heiße Bügeleisen auf das Löschblatt.
Das Löschblatt hat den Wachs sofort aufgesogen, aber ob die Flecke damit weggehen ist eine andere Frage.

 

Durch die grobe Struktur der Wand ist die Idee mit dem Fön sehr gut zu handhaben. Ich mache so regelmäßig unseren Metall-Kerzenständer sauber. Einfach erwärmen bis der Wachs flüssig wird, dann mit saugfähigem Tuch (Küchenrolle oder Toilettenpapier) tupfen.
Farbreste wirst du wahrscheinlich überstreichen müssen.

Viel Erfolg.

 

Guten abend.

Ja, es ist Strukturputz.
Wenn die Farbe nicht ganz raus geht, dann ist das nicht wirklich das Problem.
Wandfarbe hab ich ja da, und Rolle natürlich auch.

Werde euere Ratschläge gleich morgen früh in die Tat umsetzen und berichten.

Danke euch

So long
Espyce

 

Hier mein Fazit:

Beide Methoden funktionieren.
Die Wachsflecken lassen sich sowohl mit dem Föhn als auch mit dem Bügeleisen entfernen.
Jedoch bei der großen Anzahl an Flecken dauert es mit dem Föhn sehr lange. Von daher sind wir zum Bügeleisen gewechselt.
Über das Bügeleisen ein Baumwolltuch gezogen und das Wachs ging sehr schnell ab.

Nun muss ich nur noch weißen, dann ist die Restfarbe des Wachses auch noch verschwunden.

Danke für eure Ratschläge

So long
Espyce

 

ja mit nem normalen fön dauert sowas sehr lange.ich nehm immer nen heißluftgebläse,wo ich die temperatur haargenau einstellen kann.
dann gehts ruck-zuck

 

Zitat von bob_der_baumeister81
ja mit nem normalen fön dauert sowas sehr lange.ich nehm immer nen heißluftgebläse,wo ich die temperatur haargenau einstellen kann.
dann gehts ruck-zuck
Jetzt würde mich nur die "Haargenaue" Temperatur interessieren die ich brauche um das Wachs zu lösen

 

das mach ich immer nach gefühl.etwas heißer als nen haushaltsfön,aber auch nicht zu heiß;-)

 

Ich mache das mt einem richtigen Heißluftfön, soll heißen, ein Heißluftgebläse für die Werkstatt (Steinel, Bosch oder Noname). Der wird wesentlich wärmer, aber Vorsicht, er macht auch Sachen kaputt (zu heiß).

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht