Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wabeco Maschinenschraubstock mit Schnellverstellung oder Westfalia Maschinenschraubstock ?

01.02.2013, 08:52
Geändert von faulerhund (01.02.2013 um 08:55 Uhr)
Hallo,

ich möchte meinem Wabeco Bohrständer einen Maschinenschraubstock spendieren. Wichtig ist mir, dass er über eine Schnellverstellung verfügt.
Bei eBay gibt es sowohl einen Wabeco Maschinenschraubstock, als auch einen Westfalia Maschinenschraubstock. Der Westfalia Maschinenschraubstock wird mit einer zusätzlichen Spannvorrichtung zum befestigen an der Werkbank geliefert. Da ich keine Möglichkeit habe beide Qualitätstechnisch zu vergleichen, Frage ich euch: Könnt Ihr eine vorurteilsfreie Empfehlung aussprechen?

Westfalia Maschinenschraubstock mit Schnellverstellung (bessere Bilder als auf der Westf.-Seite)
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
28 Antworten
Ich habe den von Wabeco und bin damit zufrieden. Handhabung ist gut.

Wenn man sich die beiden so im Vergleich ansieht könnte man schon auf die Idee kommen, dass das das gleiche Produkt ist... Auch Wabeco wird nicht alles selbst fertigen...

Wenn Dir die Tischbefestigung hilft, dann nimm den von Westfalia. Ist ja auch günstiger.

 

puwo67  
Hallo,

nach den Bildern würde ich sagen, das tut sich nichts, die sehen irgenwie sehr identisch aus.

Als würde der gleiche Maschinenschraubstock nur unter verschiedenen Markennamen verkauft.

Wenn dem so ist, wäre meine Wahl vermutlich der Westfalia mit der zusätzlichen Befestigungsmöglichkeit.

Gruß
Peter

 

Die scheinen baugleich zu sein. Ist die Tischbefestigung vielleicht abnehmbar und auf den Wabeco-Bildern einfach nur nicht enthalten?

Wabeco ist ganz ok - hab 'ne Bohrmaschinenhalter von denen - nichts weltbewegendes in dem Preissegment, aber ganz passabel.

 

Das die beiden sich so ähnlich sehen, wundert auch mich ein wenig.

 

Also mir fällt erst mal auf, das der zweite keine Möglichkeit für Rundmaterial besitzt.
"Horizontal- und Vertikalprisma für Rundmaterial"

Zweitens käme mir ein Schraubstock aus angeblich hochstabilem Aludruckguss nicht auf die Werkbank.
Unter meinen Pratzen ist da schon mal einer zerbrochen, obwohl ich nicht übermäßig stark angezogen hatte. War halt ein Glump. Zum Glück nicht das meinige.

Nach meinem Verständniss sollte ein Maschinenschraubstock auch schon auf Grund eines hohen Eigengewichtes stabil liegen und daher aus Stahl sein.

Auch vermisse ich die Rille oben an den Spannbacken zum spannen von Flacheisen.

 

Geändert von Manfredh (01.02.2013 um 13:10 Uhr)
Das klingt interessant, Manfred, welchen würdest Du stattdessen empfehlen?

 

Zitat von Haggis
Das klingt interessant, Manfred, welchen würdest Du stattdessen empfehlen?
Ich habe derzeit keinen bestimmten im Auge, da mein eigener Noname ca. 30Jahre alt bestens funktioniert.

Aus Grauguss mit v&h Prisma, wechselbaren Stahl Backen mit Rille für Flacheisen.
Ein paar Schoneinlagen (Aluwinkel & Gummiezwischenlage) liegen danneben.

Wie wäre es z.B. mit
https://www.wabeco-remscheid.de/inde...showCategories
OK ist ohne Schellverstellung, die ich aus Gründen der Ausfallmöglichkeit eh meiden würde.
Er hat auch keine Steckmöglichkeit eines Knebels am Griff !

 

Hier mal ne größere Auswahl an M-Schraubstöcken:

http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=M...at=0&_from=R40

 

Zitat von Manfredh
Also mir fällt erst mal auf, das der zweite keine Möglichkeit für Rundmaterial besitzt.
"Horizontal- und Vertikalprisma für Rundmaterial"
Weder der eine, noch der andere hat die Möglichkeit Rundmaterial einzuspannen. Dafür kann man aber Schutzbacken mit entsprechenden Kerben erwerben oder evtl. selber herstellen. Soll ja nur für den Bohrständer sein.

 

Zitat von faulerhund
Weder der eine, noch der andere hat die Möglichkeit Rundmaterial einzuspannen.
Der Wabeco in meinem Keller hat die entsprechenden Einkerbungen. Und das ist der oben verlinkte.

 

Zitat von agreisle
Der Wabeco in meinem Keller hat die entsprechenden Einkerbungen. Und das ist der oben verlinkte.
Ich habe mir den gerade nochmal angesehen, und kann diese Einkerbungen nicht erkennen. Sind da Kunststoffschutbacken drauf? Sieht irgendwie so aus.

 

Zitat von faulerhund
Weder der eine, noch der andere hat die Möglichkeit Rundmaterial einzuspannen. Dafür kann man aber Schutzbacken mit entsprechenden Kerben erwerben oder evtl. selber herstellen. Soll ja nur für den Bohrständer sein.
Doch, einer hat Prismen, aber keine Rille für Flacheisen.

Hmm, Du kaufst also nicht für Dich selbst, sondern für Deinen Bohrständer so´n Teil, bei dem Dir von Anfang an klar ist, das Du nachzuarbeiten hast ?

Ich würde mir eher ein für mich passendes Teil zulegen.
(Ausnahme ALU Schonwinkel und Gummizwischenlagen)

Da könnte sich der Bohrständer ereifern wie er gerne möchte.

Ich suche Dir mal ein Teil nach meinem Gusto raus.
Wird hoffentlich kein Röhm oder Schultheis sein. (Anschaffungswiederstand)

 

Zitat von faulerhund
Ich habe mir den gerade nochmal angesehen, und kann diese Einkerbungen nicht erkennen. Sind da Kunststoffschutbacken drauf? Sieht irgendwie so aus.
Ja, die kann man einfach abnehmen.

 

P.S.: Auf dem vergrößerten Bild auf der Westfalia-Seite sieht es so aus, als ob der die Einkerbungen unter der Gummiauflage auch hat. IMO sind die identisch.

 

Hier mein Vorschlag:

http://www.ebay.de/itm/Maschinenschr...item51a592050e

Nur die Spannweite könnte noch etwas größer (100mm) sein.

Meine Kriterien:

Schwer -> liegt meist von selbst auf dem Bohrständer ohne weitere Fixierung.

h&v Prismen zum spannen runder Werkstücke.

Rillle oben an den Spannbacken für Flacheisen

schmale Gleitschienen und somit großes Loch für dicke Bohrer, ohne die Gleitschienen so leicht zu beschädigen.

Langs geschlitzte nicht segmentierte Befestigungs Laschen. Somit kein blockierter Spann Bereich beim fiixieren auf die Grundplatte des Bohrständers.

Trapetzgewindespindel.

Dickerer Griff der meist zum Spannen langt, aber mit steckbaren Knebel zum richtig
fest ziehen. Im Normalen drehen stöhrt er somit nicht, da abgezogen nicht an der Tischplatte beim drehen.

Tolerierbarer Anschaffungswiederstand.

So in etwa würden meine Kriterien aussehen.

Gruß Manfred

 

Geändert von Manfredh (01.02.2013 um 13:44 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht