Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Vorwandelement anbauen.

01.11.2013, 01:26
Hallo,
wir wollen unser altes Bad Renovieren und ein Vorwandelement anbauen.
Das problem was wir nun haben ist das an der Wand hiner dem Element Wasser und Stromleitungen langlaufen.
Wie baue ich als das Vorwandelement an, OHNE es an der Wand dahinter zu befestigen. Wenn jemand eine Idee oder sogar Fotos hat würde ich mich sehr freuen.
Ich habe mal eine Skizze vom Bad eingestellt um es besser darzustellen.

Vielen Dank
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Badezimmer.jpg
Hits:	0
Größe:	24,6 KB
ID:	22809  
 
Badezimmer, renovieren Badezimmer, renovieren
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Woody  
Meinst du mit Vorwandelement eine Ständerwand? Wenn ja, einfach U-Profile an Boden, Decke und Wand links und rechts befestigen, Zwischenstreben einbauen und mit Platten verkleiden. Also praktisch eine simple Trockenbauangelegenheit.

Wenn nicht, dann erklär bitte.

 

Zitat von Koeck1982
Wie baue ich als das Vorwandelement an, OHNE es an der Wand dahinter zu befestigen.
Gar nicht. Es muss an der Wand befestigt werden damit es nicht kippt. Stell dir vor es hockt sich jemand mit 150kg auf die Toilette und das Vorwandelement ist nicht ordentlich befestigt ...

Die Wand wird ja auch nicht flächig mit Wasser- und Stromleitungen gefüllt sein. Bist du dir sicher, dass genau da wo die Verschraubung hin müsste eine Wasser- oder Stromleitung liegt?

 

Die Vorwandinstallation wird nicht funktionieren. Alternativ könntest Du eine Ständerwand hochziehen, aber dann wäre das Bad ja noch kleiner.
Was zeigt denn das Bild? Das heutige Bad oder wie es mal werden soll?
Miete oder Eigentum? Wie geht die Tür auf? Soll da ein WC rein?

Da die Badrenovierung ja sowieso die aufwändigste Renovierung im Haus ist, kommt es auf ein paar Hammerschläge mehr oder weniger auch nicht an.

 

Bin ganz bei Fernton...
Der Hebel bei einer aufgehangen Toilette ist gigantisch - die muss an der Wand verankert sein.
Als ich bei uns die Bäder neu gemacht habe, hab ich in irgendeiner Norm gelesen, dass 500kg (hoffe ich erinner mich richtig) statisch vorne auf der Toilette gehalten werden müssen - eben dafür, dass sich jemand mit 150kg auch mit ein wenig Schwung hinsetzen darf (oder ein kleiner Elefant ganz vorsichtig), ohne dass er danach in der Suppe drinsitzt...
Die Vorwandelement haben aber ja einen Stahlrahmen, da kannst Du, wenn es mit den Leitungen in der Höhe nicht passt, auch noch zwei neue Löcher reinbohren und die Befestigung anpassen...

 

Hallo,
also das Bad zeigt seinen Jetzigen zustand und es soll nur die Badewanne gegen eine Dusche getauscht werden. Das Waschbecken soll eigentlich an der Stelle bleiben. Die Tür geht zum Flur hin auf.

Das Problem ist ja Ehrlich gesagt das wir es nicht genau Wissen wie die Leitungen langlaufen und wir haben hier im Haus (Eigentum) schon eine menge Erlebt. Aber ich danke euch Trotzdem für die Antworten. Ich werden mal im Baumarkt nachfragen ob ich mir da ein Leitungssuchgerät leihen kann oder auch mal hier im Forum fragen ob jemand aus S.-H. mir helfen kann. Ihr werdet es denn demnächst als Projekt sehen

 

Spar dir das Leitungssuchgerät, da wo die Vorwandelemente verschraubt werden sollen klopfst du den Putz mitm Hammer ab.

 

Einfach bohren.

Da ja eh ein Vorwandelement verbaut wird, wird die Wand also verkleidet. Ich würde das Risiko eingehen und bohren. Triffst Du etwas, kannst Du immer noch aufstemmen und das Stück neu verlegen. Sieht hinter der Verkleidung doch keiner. Nur ohne Wandverschraubung - Nein!

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht