Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Vorhang an den Kleiderschrank als Türersatz

05.02.2013, 16:13
Hallo zusammen,

Problem: die Türen vom Kleiderschrank sind futschikato (fragt nicht, wie das passiert ist! ;-)

Idee: da ich eh Kleiderschränke und dann noch mit Türen nicht mag, die Idee, einen Vorhang als Türersatz an den Kleiderschrank anzubringen, oder mehrere kleine Teilvorhänge pro Abteil einen, damit man nicht einen großen komplett aufschieben muss, um z. B. an die Kleidung in der Mitte des Schranks zu kommen.

Problem: wie befestige ich diese Vorhänge? Oben auf dem Kopfteil oder auf die Stirnseite des Kopfteils? Und wie bekomme ichs hin, dass die Vorhänge sich dann problemlos auf- und zuschieben lassen?

Bitte um eure Antworten.

Danke + Gruß

DU
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Bine  
Hallo DU

Ich würde wenn du Gadienen hast eine Naht nähen wo du z.b. ein Draht/Scheibenhalterung für Scheibengardienen durchschieben kannst . Diese Halterung ( wie z.b bei Bistrogardienen) kannst du doch mit L Schrauben oder wie die Dinger heißen an der Front anschrauben und befestigen.
Oder du nimmst einfach Draht ( Ummantelt ) und wickelst diesen um diese L Schrauben .

 

Was ist denn jetzt gerde am dringensten? Die Leisten, die Tapete oder die Kleiderstange?

 

Zitat von Fernton
Was ist denn jetzt gerde am dringensten? Die Leisten, die Tapete oder die Kleiderstange?
vielleicht sollten wir ja noch ein Knöppken für "Tierisch dringend" einführen (oder rheinischer Superlativ: am allerdringendsten (allerallerdringensten von HS bis MG))
;-)
im Ernst: Vorhang als Türersatz ist keine gute Idee (Staub, Motten, evtl. Mäuse., je nach Wohnsituation Gerüche).

 

Wir hatten Daheim ein ähnliches Problem, nur war es bei uns der Eingangsraum.
Auf einer Seite ist die Treppe zu den oberen Wohnungen bzw. der Sicherungskasten und eine Nische.

Beide haben wir mit Vorhängen von Ikea verdeckt.
Dort gibt es Kabellösungen die man bestimmt auch für Kleiderschränke nutzen kann.
Das gute daran ist, das sie nur ein paar Euro kosten. Den Stoff kannst du dir getrennt von dem System auch wo anderest kaufen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_5704.jpg
Hits:	0
Größe:	32,1 KB
ID:	17110   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_5705.jpg
Hits:	0
Größe:	26,4 KB
ID:	17111  

 

Das Problem sehe ich weniger bei der Befestigung der Gardinen vor dem Schrank, als bei den Folgen. Türen haben sich nicht um sonst bei Schränken bewährt. Sie halten Staub, Gerüche und was weiß ich noch fern.

 

Ich bin zwar aber auch kein Fan von Vorhängen bei Kleiderschränken, aber folgende Vorschläge kann ich machen:

Das von Bine erwähnte Seilsystem (Verwende ich daheim für meine Vorhänge), das kannst auch"ums Eck" führen, also einfachlinks und rechts am Kasten anschrauben, und das drahtseil vor den Kasten führen.

Normale Vorhangstangen, einfach Klötze auf den Kasten schrauben und darauf die Halterungen montieren

oder Du nimmst ein Brett um die Oberseite des Kastens zu verlängern und dann darauf die Vorhangschiene zu montieren.

 

Wir haben bei uns am "Eingang" zu unserem Kleiderschrank folgendes Stangensystem verwendet. Der Vorteil ist das du bei der dreiläufigen Schiene mit verscheidenen Ebenen über- & hintereinander arbeiten kannst. Die Stoffe weurden dort auch fertig gekauft und einfach auf Länge geschnitten, mit den Metallleisten beschwert und fertisch war dat ;-)

Und wir haben eigentlich keine größeren Staub oder Geruchsprobleme mit den Klamotten in unserem Schrank.

Gruß

 

Ich hatte mir da auch schon Gedanken gemacht und bin zu dem Entschluß gekommen, dass ich Deckenschienen anbringe und dann Schiebegardinen einhänge. Die gibt es in jeder Form und Farbe und sind auch mal schnell ausgewechselt wenn man umdekorieren oder die Wänder andersfarbig streichen möchte.

 

Zitat von Schreinerbaerin
Ich hatte mir da auch schon Gedanken gemacht und bin zu dem Entschluß gekommen, dass ich Deckenschienen anbringe und dann Schiebegardinen einhänge. Die gibt es in jeder Form und Farbe und sind auch mal schnell ausgewechselt wenn man umdekorieren oder die Wänder andersfarbig streichen möchte.
++++
sowas ähnliches habe ich bei meiner Tochter auch schon als, zwar lichtdurchlässigen,
aber nicht durchsichtigen Raumteiler gemacht.... Elemente werden oben (am besten unter der Decke) in eine Doppelschiene (je 3x) eingehängt...und können unten beliebig gekürzt
werden...mit Stange unten ! ( notfals kürzen lassen...! )
Dabei hat man schön glatte Stoffteile ( ca. 50 cm breit ) herunter hängen...und
kann diese mit lg. Stange ( Zubehör) leicht verschieben...auch schicke Farbwechsel sind dabei möglich !
Gruss von Hazett

 

Am einfachsten ist es, wenn du Wäscheklammern verwendest und pro Vorhang zwei Wäscheklammern verwendet, die du links und rechts am Brett des Kleiderschranks befestigst.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht