Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Vorbau Rolladen befestigen auf BAckstein: Bohrt man in den Stein oder in den Mörtel?

30.10.2012, 09:24
Vorbau Rolladen befestigen auf BAckstein: Bohrt man in den Stein oder in den Mörtel?
 
bohren, Rolladenkasten, Tipps und Tricks bohren, Rolladenkasten, Tipps und Tricks
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
11 Antworten
Besser in den Stein, der Mörtel verliert im laufe der Zeit an Bindekraft, sandet dann aus und die Haltbarkeit ist beeinträchtigt.

 

ich würde auch in den Stein bohren. Hält einfach viel besser als in der Mörtelfuge. Kann schon mal sein, das der Dübel den Mörtel leicht absprengt.

 

Definitiv der Stein! Allein durch die Bewegungen die durch Wind oder Lastwechsel innerhalb des Kastens auftrten rieselt der Mörtel mit der Zeit weg.

 

Die mir bekannten Vorbaurolladen haben die gleiche Breite wie das Fenster bzw. die lichte Breite des Außenfensters.
Diese haben zwei nach unten abgesetzte Montage-bleche/winkel, die an den Fensterrahmen geschraubt werden.
Im Anschuss werden noch die Laufschienen montiert.

Bei den zuletzt verbauten, wurde der Rollokasten auf die Laufschienen aufgesteckt und dann nur noch die Laufschienen am Fensterrahmen verschraubt. System Somfy

Zumindest ist das bei linkslaufenden Rolläden so der Fall.

Somit lautet meine Erfahrung, weder Stein, Mörtel noch Sturz, sondern in den Fensterrahmen.

Kannst ja mal ein Bild von den gewünschen Vorbaurollos rein setzten.

Gruß Manfred

 

Geändert von Manfredh (30.10.2012 um 12:57 Uhr)
Grunsätzlich würde Ich in Stein bohren um sicheren Halt zu bekommen.

Bei Rolläden die bündig in die Fensternische passen direkt auf den Fensterrahmen und zum Mauerwerk mit Silikon oder Acryl abdichten damit sich keine Feuchtigkeit sammeln kann.

Wie Manfredh schon schrieb. Ein Foto wäre nicht schlecht !!

 

Ich bohre wenn es möglich ist auch lieber in den Stein als in den Mörtel.

 

Grunsätzlich in den Stein wenn es geht...besserer Halt...die Mörtelfuge ist da zu gewagt...anfangs wird es da vielleicht halten, aber durch Erschütterungen vom Rollladen rauf-runter könnte es sich lösen.

 

Zitat von Manfredh
Die mir bekannten Vorbaurolladen haben die gleiche Breite wie das Fenster bzw. die lichte Breite des Außenfensters.
Diese haben zwei nach unten abgesetzte Montage-bleche/winkel, die an den Fensterrahmen geschraubt werden.
Im Anschuss werden noch die Laufschienen montiert.

Bei den zuletzt verbauten, wurde der Rollokasten auf die Laufschienen aufgesteckt und dann nur noch die Laufschienen am Fensterrahmen verschraubt. System Somfy

Zumindest ist das bei linkslaufenden Rolläden so der Fall.

Somit lautet meine Erfahrung, weder Stein, Mörtel noch Sturz, sondern in den Fensterrahmen.

Kannst ja mal ein Bild von den gewünschen Vorbaurollos rein setzten.

Gruß Manfred

Definitiv in den Stein Bohren soweit es dir von der Höhe her in der du den Vorbau Rollladen montieren kannst/musst möglich ist!

Zu dem was Manfredh, gemeint hat, von wegen seiner Erfahrung nach, ok so war es bei dir beim Sompfy System aber es gibt ja auch noch andere Systeme und manchmal ist e auch Herstellerabhängig.

z.B. Hat man die Möglichkeit einen Vorbaurolladen um Teil in der Laibung (Gurtführung sitzt innen auf dem Blendrahmen), vor dem Mauerwerk (Gurtführung sitzt innen auf dem Blendrahmen oder auf der Wand),und montage in der Laibung wobei die Gurtführung auf dem Fensterrahmen sitzt!!! Diese Vorbauelemente gibts dann als 45° oder als Rund-Rolladenkasten. Beispiele von "Schellenberg"

Dann wiederrum gibt es von der franz.Firma Bubendorrf Vorsatzrollläden die ab Werk aus mit Funk zu bedienen sind und als kleines Schamnkerl sogar noch mit "ID2" Solar, für die ganz Umweltbewussten unter euch :-) Und diese Vorsatzelemente werden mt Schrauben nur durch die Führungsschienen befestigt und man glaub es kaum das hält Bombenfest und ist hier auch Sinn der Sache!

Aber wie gesagt lieber Thread ersteller bitte mit gescheiten Dübeln und Schrauben ins Mauerwerk d.h. Beton hinein soweit möglich!!!
Man beachte auch je nach Hersteller bzw. je nach Kastenhöhe sind diese diversen Montagemöglichkeiten möglich!

Wenn es um solche Sachen geht immer her mit den Fragen, ich werd mir als Fachberater für Bauelemente die größte Mühe geben hier dazu Tips zu geben :-)

 

Geändert von woodworker83 (30.10.2012 um 18:12 Uhr)
Also ich bohr generell in den Stein,nur im Notfall in die Fuge,und dann nehm ich einen Dübel der soweit Spreitzt das er sich oben und unten festklemmen kann.Fugen können bei Altbauten manchmal sehr breit sein.

 

Zitat von woodworker83
Zu dem was Manfredh, gemeint hat, von wegen seiner Erfahrung nach, ok so war es bei dir beim Sompfy System aber es gibt ja auch noch andere Systeme und manchmal ist e auch Herstellerabhängig.
Wenn Du aufmerksamer gelesen hättest, wäre Dir aufgefallen, das ich zwei unterschiedliche befestigungs Methoden zweier Produkte verschiedener Hersteller beschrieben habe.

Das es bei anderen Herstellern anders vorgesehen werden könnte ist durchaus möglich.
Macht meine Angabe aber nicht weniger richtig, da die Rollos 1. Type seit ca. 30 Jahren
zur vollsten zufriedenheit halten.

Type 2 (Somfy) habe ich 36 Stück mit E-Motoren verbaut. Gehen auch seit mehreren Jahren.

Muß ich doch irgendwas richtig gemacht haben, als ich mich nach der entsprechenden Anleitung gerichtet habe.

 

@Manfredh, ich habe nie behauptet du hättest irgendwas falsch gemacht, somal ich die Syteme von "Somfy" garnicht kenne, falls diese noch andere wären.
Keine Sorge ich hab schon aufmerksam gelesen ;-)
Ich wollte auch nur nochmal die verschiedenen Montagemöglichkeiten die man bei einem Vorsatzelement hat hervorheben.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht