Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Viessmann Heizung - Wie Sommerbetrieb aktivieren

26.06.2013, 21:14
Ich stehe mmentan vor einem eigenartigen Problem. Ich frage mich warum zur Höll meine Viessmann Ölheizung sich weigert in den Sommerbetrieb zu gehen. Ich habe den Schalter laut Anleitung im Deckel auf das Wasserhahn-Symbol gedreht. Eigentlich dürfte die HEizung nun ja deaktiviert sein. Drehe ich in der Wohnung nun ein Thermostat auf, so wird der entsprechende HEizkörper trotzdem warm um nicht zu sagen heiss.

Habe ich etwas falsch eingestellt? Kann ein Experte hier anhand der von mir eingestellten Fotos meinen Fehler erkennen?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	heizung2.jpg
Hits:	0
Größe:	133,2 KB
ID:	20370   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	heizung1.jpg
Hits:	0
Größe:	149,4 KB
ID:	20371   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	heizung3.jpg
Hits:	0
Größe:	131,5 KB
ID:	20372  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
Lass mal 1-2 Thermostate auf, ob dauerhaft heißes Wasser durchfließt. Es wäre auch möglich, dass nur die Rohre an der Heizung warm werden und sich das Wasser durch Schwerkraft in der Leitung bewegt.

 

Wenn nicht, schalt einfach an den beiden Kippschaltern rechts beide Heizkreisläufe aus.

 

Im schlimmsten Fall ist(vermutlich) das Mischerventil kaputt oder es klemmt.
So könnte Warmwasser (für Dusche & Küche) in den Heizkreislauf gelangen.

 

Mischerventil?
So weit ich weiß, wird ein Mischer nur bei mehreren Heizkreisläufen benutzt, in denen unterschiedliche Temperaturen benötigt werden.
Die Aufteilung zwischen Heizung und WW läuft eigentlich über Pumpen. Oder kenne ich bisher nur nichts anderes?

 

Eine Zeit lang hatten wir dieses Problem auch und ich vermutete erst, dass die Heizung im Sommerbetrieb ihren turnusmäßiges Antiblockierstartlauf der Pumpen veranlasste. Es hat sich aber wieder normalisiert.

 

Erstens prüfen, ob die Heizkreispumpe angesteuert wird. Parallel schalten einer Glühbirne.
Diese sollte im Sommerbetrieb nicht brennen !

Zweitens könnte es sein, das oberhalb der Heizkreispumpe die Schwerkraftbremse vergessen wurde, wodurch es zu einer eigenen Zirkulation ohne Pumpenantrieb kommt

Diese Schwerkraftbremse nachrüsten, alternativ falls vorhanden Schieber vor oder nach Heizkreispumpe schließen oder einfach alle Heizkörperthermostate einfach zudrehen.

 

Geändert von Manfredh (27.06.2013 um 08:18 Uhr)
Pedder  
Frage:

Hast Du einen Warmwasserspeicher?

(Wenn nicht, ist dieses Symbol ohne Funktion)

Frage:

Wenn Du von Winter- auf Sommerbetrieb umschaltest, was wird im Display angezeigt?

(Es sollte für kurze Zeit das Symbol für das gewählte Programm angezeigt werden).


Frage:

Wenn Du von Winter- auf Sommerbetrieb umgeschaltet hast, geht dann die Zirkulationspumpe aus und schließt sich der Mischer?

(Wenn die Pumpe immer noch läuft, ziehe für kurze Zeit einmal den kleinen schwarzen Stecker der Pumpe und unterbreche so die Stromzufuhr. Es kann schon mal vorkommen, dass die Pumpe nicht richtig reagiert. Danach Stecker wieder rauf.)

Wenn alles nichts bringt, befolge den Rat von Ricc und stelle beide Heizkreise auf aus.


LG von Pedder

 

Pedder  
Ich noch einmal:

Du kannst natürlich auch den Mischer auf Handbetrieb umstellen und ihn dann von Hand schließen. Ist natürlich nicht Sinn der Sache, denn das Schließen sollte schon automatisch erfolgen, aber es ist zumindest eine Möglichkeit, dass kein heißes Wasser mehr in die Heizkreise gelangt.

 

Wow, Infos ohne Ende :-) Ich habe mal drauf geachtet, die Pumpe läuft definitiv nicht. Drehe ich das Thermostat im Wohnzimmer auf, wird die Heizung warm. Allerdings nicht so warm wie sie es im Normalbetrieb wird. In anderen Räumen ist das Phänomen nicht zu beobachten.

Wenn ich den Sommerbetrieb an der Heizung aktiviere erscheint im Display nichts was irgendwie an Sommer denken lässt.

 

Ich denke, dann ist es die normale Schwerkraft, die ein wenig Wasser zirkulieren lässt. Also alles in Ordnung.

Bei mechanischer Umstellung der Betriebsarten ist es ok, dass nichts im Display dazu erscheint.

 

Das beruhigt mich nun wirklich. Wenigstens nichts kaputt ;-)

Ich habe grad extra nocheinmal nachgesehen, Schwerkraft haben wir hier!

 

Ich hab die gleiche Steuerung,bei mir wird im Sommerbetrieb nur die Pumpe abgeschaltet,über Schwerkraft läuft dann nur oben in der Küche der Heizkörper,da dreh ich dann eben zu,oder ich schliesse an der Heizung das Vorlaufventil.
Warmwasser läuft dann nur über die Ladepumpe in den Speicher.

 

Zitat von Ricc
Ich denke, dann ist es die normale Schwerkraft, die ein wenig Wasser zirkulieren lässt. Also alles in Ordnung.
Was ich für einen Installationsfehler der Anlage hielte!
Durch eine simple Maßnahmen - an sämtlichen Anschlüssen des Speichers U-Rohre aus Edelstahl oder Kunststoff ("Thermosiphon") anbringen unterbindet die Mikrozirkulation sehr effektiv. sieh z.B. auch hier.

 

Geändert von JanMeissner (27.06.2013 um 10:43 Uhr) , Grund: Rechtschreibung
Wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Wirklich interessante Sache zur Energieeinsparung. Ich denke aber, das lohnt nur, wenn der Heizkessel deutlich tiefer steht und dicke Rohre verlegt sind.

 

Thermosiphon klingt interessant, habe das mal als Bookmark gespeichert und werde mich mit dem Thema wenn wieder etwas Zeit ist befassen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht