Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Verwertung von Obst / Gemüse - Eure Rezepte? [USERTALK]

10.08.2015, 08:21
Ein Klassiker unter den Gartenthemen. Bei uns sagt man, ironischerweise: "Nach der Ernte kommt das Vergnügen". Eigentlich ist damit gemeint, dass hauptsächlich die Verwertung von Obst viel zeitaufwendiger und anstrengender als die Ernte ist.



Von Säften, Marmelade bis zu Trockenobst ... alles ist möglich. Bei Gemüse sind (gefühlt) nicht so viele Verwertungsmöglichkeiten im Umlauf, aber auch hier gibt es Klassiker, wie z.B. Dill-/Salzgurken.

Wir suchen eure Marmeladen, Saft, Gurken, Tomaten und weitere Rezepte zur Verwertung von Obst und Gemüse. Zeigt uns gerne auch Bilder eurer dreckigen Küchen und sonstige kulinarische Ideen
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
52 Antworten
Funny08  
Dieses Jahr bin ich noch verschont geblieben Erdbeeren haben wir keine günstigen bekommen und unsere Zwetschgenbäume sind leer, ich sah insgesamt nur 1 Zwetschge an 7 Bäumen. ...
Ansonsten machen wir zb diverse Marmeladen aus den Erdbeeren wie Erdbeere-Kiwi, Erdbeere- Nektarine, Erdbeere-Vanille, Erdbeere-Pfeffer.
Oder wenn es mal Ananas günstig gibt dann die als Marmelade usw.
Zwetschgen werden geputzt und kommen dann mit Zucker und Ansatzschnapps für einige Monate in den Keller. Einem Eimer Kirschen von der netten Nachbarin hab ich mit Rum angesetzt das ist für Eis was ganz feines

Demnächst will ich noch Kräuteröl ansetzen mit Rosmarin und Thymian. ...

 

Bei uns wird das meiste direkt genascht...

Von den Weinbeeren machen wir Saft.

 

Wir bauen immer ziemlich viele Gurken an und machen dann darauf Salz- oder Senfgurken.

Für die Salzgurken ...

  • Einlegegurken
  • Knoblauch, nach Geschmack - eine kleinere Zehe auf ein 500ml Glas
  • Dill, ca. eine Hand voll - die Blüten sind besonders gut geeignet
  • Rettich, nur ein kleines Stückchen
  • Salz, kein Jobsalz. 2 EL auf 1 Liter Wasser

Das Senfgurkenrezepte muss ich gleich mal suchen.

 

Wir hatten anfangs mal versucht den Saft aus unseren Äpfeln selbst herzustellen und haltbar zu machen - eine Mammut-Aufgabe. Mittlerweile fahre ich mit meiner Apfelernte zu einer mobilen Saftpresse. Hier bekommt man den Saft aus seinen eigenen Äpfeln für ein geringes Entgelt im praktischen Bag-In-Box-System. Absolut empfehlenswert und wirklich stressfrei!

Der Rest der Ernte ist überschaubar - großartig einkochen etc. machen wir nicht. Wir bauen immer nur so viel an, wie wir auch verwerten können.

 

Maggy  
Bei uns gab es am Wochenende Flaschentomaten, ein bißchen gut rei aber sehr preiswert. Ich habe 3 Steigen gekauft. Dazu bekam ich noch etliche Paprika auch sehr günstig. Von einem Teil der Tomaten habe ich Pastasauße abgefüllt, vom anderen Teil habe ich zusammen mit dem Paprika und Zwiebeln eine Peperonata gekocht und in Gläser abgefüllt.

 

Funny08  
Tomaten macht unsere Nachbarin jedes Jahr in Unmengen als Pasta Sauce ein. Dieses Jahr waren es nur 90 Kilo davor immer so um die 250....

 

Das Ergebnis vom Vergnügen kommt immer im Mai Tomaten, was soll es, es ist nicht Schön mit der Ernte, was wir bis jetzt gemacht haben----- Bohnen eingefrostet, Gurken eingelegt------ mal sehen was noch kommt

 

Maggy  
Zitat von Funny08
Dieses Jahr waren es nur 90 Kilo davor immer so um die 250....
Uff, 90 Kilo, und ich habe am Samstag schon bei 30 Kilo gestöhnt, meine heiße Küche verwünscht und mich nach meinem kühlen Keller beim sägen gesehnt.

 

Janinez  
also ich trockne so einiges und Marmelade mach ich für mein Leben gern und experimentiere auch damit und ich koche auch vieles ein, oder lege es auch in Öl ein.........

 

Woody  
Zitat von Janinez
also ich trockne so einiges und Marmelade mach ich für mein Leben gern und experimentiere auch damit und ich koche auch vieles ein, oder lege es auch in Öl ein.........
........und schickst es ins arme Land Österreich zu Woody

 

Janinez  
ja aber diesmal ist es etwas süß - sauer eingelegtes, ....................................kriegt man hier in Europa kaum aber in USA kennt das jeder...............

 

Maggy  
Kräuter trockne ich auch gerne. Aber dieses Jahr gibt es draußen auf dem Feld so gut wie keine Kamille, Spitzwegerich sieht man kaum, es ist schwierig. Ich trockne nur noch das aus meinen Töpfen.

 

Janinez  
ja, das was man findet ist schon vertrocknet und das will ich dann auch nicht mehr............

 

Also aus dem ganzen Obst (Kirchen, Apfel, Erdbeeren und co.) wird zum Großteil Wein gemacht. Dann noch einmal Rumtopf und mein Frauchen kocht noch ein wenig Marmelade und Sirup.

Gemüse bauen wir nur das an was wir verbrauchen, bzw werden kleine Mengen eingefroren.

 

Janinez  
machst Du den Wein selbst? Ich trockne halt viel und mach viel Marmelade und Kompott...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht