Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Verputzte Mauern, wie streichen?

12.11.2012, 11:03
Wichtige Frage an unsere Maler-/Farbfachmänner:
Wir haben u. A. ein Nebengenäude erworben, es diente den Vorbesitzern als Pferdestall. Es ist gemauert und außen grau verputzt. Der Putz ist nicht behandelt. Innen ist das Gebäude weiß gestrichen. Die Außenmaße sind etwa 4,5m x 5m und das Ganze soll zu meiner Werkstatt umgebaut werden.
Muß ich außen unbedingt Fassadenfarbe verwenden und warum reicht eine Dispersionsfarbe nicht?
Muß ich vorher grundieren und womit?
Wie behandle ich den grauen Betonboden innen?
 
Betonwände, Hausfassade, Wände Betonwände, Hausfassade, Wände
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
Wenn es eine Dipsersionsfarbe ist, die für Aussenanstriche geeignet ist, spricht nichts dagegen, wenn allerdings die normale Wandfarbe damit gemeint ist, besser nicht, sonst wird sie ggf. vom Regen abgewaschen.

Es gibt für Beton spezielle Farben, aber bitte drauf achten das sie für Böden geeignet ist und das sie rutschsicher ist, auch im feuchten Zustand.

 

Aussen immer Fassadenfarbe. Vorher den Untergrund säubern, bei sandigem Putz o.ä. mit Haft- oder Tiefengrund gundieren und dann streichen.

Den Betonfussboben ebenfalls gut reinigen und dann mit Betonfarbe satt einstreichen.
Wie Pfanni schon schrieb, auf rutschfestigkeit achten. Nicht gleich den ersten, besten billigsten aus dem Baumarkt nehmen. Der ist für Wände OK aber nicht für Fussböden.
Im Fachmarkt fragen, da gibts die richtgen Antworten

 

sonouno  
auf jeden Fall atmungsaktiv Arbeiten...

also entweder Mineral-Fassadenfarbe (z.B. Keim-Farbe)
oder reine Silikonharz-Fassadenfarbe

beides atmungsaktiv und voll bewitterungsfähig.

für den Boden innen vorher erstmal die Feuchte messen da sicher mit aufsteigender Feuchtigkeit zu rechnen ist bei einem solchen Objekt.

grüssle, sonouno

 

ich würde einfach dach bzw sockelfarbe verwenden.witterungsbeständiger als normale fassadenfarbe aber deutlich günstiger und in mehreren farben erhältlich.fasadenfarbe muss in der regel abgetönt werden,da fassadenfarbe fast immer weiß ist.außerdem deckt sockelfarbe deutlich besser als fassadenfarbe.außerdem kannst du den rest auch für den boden verwenden.

ich nehm immer diese:

http://www.pufas.com/index.php/catal...rbe_5_schiefer

 

Geändert von Flotter_Pinsel (24.11.2012 um 19:48 Uhr)
Zitat von Holzfan
Wichtige Frage an unsere Maler-/Farbfachmänner:
Wir haben u. A. ein Nebengenäude erworben, es diente den Vorbesitzern als Pferdestall. Es ist gemauert und außen grau verputzt. Der Putz ist nicht behandelt. Innen ist das Gebäude weiß gestrichen. Die Außenmaße sind etwa 4,5m x 5m und das Ganze soll zu meiner Werkstatt umgebaut werden.
Muß ich außen unbedingt Fassadenfarbe verwenden und warum reicht eine Dispersionsfarbe nicht?
Muß ich vorher grundieren und womit?
Wie behandle ich den grauen Betonboden innen?
......grundieren ist wichtig und dann farbe drauf was du magst ich würde fassadenfarbe nehmen gr.schnurzi

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht