Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

vergilbter Kunststoff wieder weiß?

24.09.2013, 21:20
Ich habe da ein Problem.

Momentan mache ich unser Bad (endlich) und da hängt so ein Thermostat an der Wand....
Dieses ist schon etwas betagt, noch aus unserem alten Haus aber ich würde es gerne weiter nutzen. Nur haben wir jetzt schneeweiße Fliesen und das Thermostat sieht altersbedingt.... sagen wir mal unschön aus.

Bekomme ich das irgendwie noch hin? Der Spüli hat es nicht geschafft.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130922_101308.jpg
Hits:	0
Größe:	345,5 KB
ID:	22204   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	heizung.jpg
Hits:	0
Größe:	434,6 KB
ID:	22205  
 
Aufarbeiten, Pflege, Plastik Aufarbeiten, Pflege, Plastik
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
40 Antworten
Das ist natürlich eine Sache für sich... Vergilbte Sachen kannst du etwas mit Babyfeuchttücher etwas aufhellen. Es ist nicht viel aber erstmal ein Anfang.

Desweiteren kann ich dir auch einen Coolen Reiniger von Amway empfehlen. Aber für so ein kleines Thermostat etwas zu teuer um sich gleich eine ganze Flasche hinzustellen.

Dann gibt es noch Essig und Backpullver. mit Küchenrolle das Plastikteil einreiben, etwas Backpullver rüber etwas einwirken lassen und dann etwas rubbeln....

 

Woody  
L.O.C. gibt es noch? Du meine Güte, das hab ich vor 30 Jahren oder so mal benützt.

Ricc, ich fürchte fast, schneeweiß wirst du das Plastik nicht mehr hinbekommen. Wäre nicht alternativ eine weiße Klebefolie eine Option? Du bist doch so geschickt, ist für dich sicher ein Leichtes.

 

Essig, Backpulver... das klingt mächtig herb.

 

Woody  
Backpulver ist wirklich ein Fleckenwundermittel. Ich verwende es neben Backen auch zum Fleckentfernen auf Teppichen. Du kannst Kukident auch mal versuchen - kein Scherz

 

Ich hätte Befürchtungen, dass das etwas zu scharf ist. Kukident befindet sich (noch) nicht in meinem Haushalt.

 

Firma Dreusicke hat einen sehr guten Kunststoffreiniger.

 

Hallo Ricc,

da wirst Du wenig Chancen haben. Duch die UV-Bestrahlung schlägt bei dem Kunststoff (vermutlich ABS) die gelbliche Grundfarbe durch weil die Farbpigmente nicht UV-Stabilisiert sind.
Meine Empfehlung: entweder neu oder lackieren

 

Zitat von Woody
L.O.C. gibt es noch? Du meine Güte, das hab ich vor 30 Jahren oder so mal benützt.
Ja gibt es noch... Ich find es super

 

Wenn der gute alte Dan Chlorix da nix bestücken kann, dann ist dem Kunststoff wahrscheinlich nicht mehr zu helfen
Zumindest meine Erfahrung - alles, was nicht mit Chlor wieder weiß wird, kannste höchstens noch abschleifen oder lackieren

 

Genau das wollte ich nicht hören Stadi.

Ich mag das Ding, da es sich für unsere Zwecke gut bedienen lässt. Ich möchte eine digitale Temperaturanzeige, Uhrzeit und ganz wichtig - eine Ein-Knopf-Tag-Nachtumschaltung. Im Bad ist es so programmiert, dass dauerhaft die Nachtschaltung mit etwa 20° läuft. Bei Bedarf wird einfach der Tagmodus (25° wir sind Warmduscher) für 2-3h aktiviert und danach schaltet es alleine zurück.
Ich suche nebenbei schon nach einem neuen, nur sehen die nicht so leicht umschaltbar aus.

 

Zitat von Ricc
Genau das wollte ich nicht hören Stadi.

Ich mag das Ding, da es sich für unsere Zwecke gut bedienen lässt. Ich möchte eine digitale Temperaturanzeige, Uhrzeit und ganz wichtig - eine Ein-Knopf-Tag-Nachtumschaltung. Im Bad ist es so programmiert, dass dauerhaft die Nachtschaltung mit etwa 20° läuft. Bei Bedarf wird einfach der Tagmodus (25° wir sind Warmduscher) für 2-3h aktiviert und danach schaltet es alleine zurück.
Ich suche nebenbei schon nach einem neuen, nur sehen die nicht so leicht umschaltbar aus.
Ich würd das Ding lackieren, vorher mit Plastic-Primer Grundieren und dann schönen weißen Sprühlack aus der Dose, ist lediglich doof mit den Symbolen der Beschriftung

 

Ob mit Chemie oder ähnlichem Zeugs ich weiß nicht, einfach mal ausprobieren?
Bei Kunststoff würde ich die Teile fein anschleifen und mit Acryl-Sprühlackfarbe besprühen.
Wäre das vielleicht ne Lösung?

 

Darauf wird es wohl hinaus laufen. So Gelb kommt es jedenfalls nicht wieder dran. Die lackierten Symbole wären nicht schlimm, sind ja nur zwei sichtbar.

 

Vielleicht nimmst Du einfach weiße Buchfolie Dann kannst Du jedes Mal nach Lust und Laune neu bekleben, Fliegensch*** einfach abziehen ... also würd ich vielleicht eher machen, als lackieren. Denke mal, Lack und Plaste und Elaste aus Schkopau passen nicht immer gut zusammen

 

Weiß kriegst du das nicht mehr. Kenne das Problem vom hinteren Schutzblech am Moped.
Bekommst es vielleicht was heller, wenn du Schleifpaste nimmst.
Oder halt lackieren.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht