Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Urlaub im Sommer

27.02.2012, 11:37
Hey Leute,

ich wollt mal fragen wohin ihr dieses Jahr in den Urlaub fahrt? Für mich gehts dieses Jahr mit der Familie auf nen Bootstrip, in etwa so wie hier beschrieben: www.boot-und-freizeit.de . Und ich weiß nicht so recht ob ich Lust hab. Das muss doch total langweilig sein die ganze Zeit auf dem Boot rumschippern. Man geht zwar sicherlich auch mal an Land..aber irgendwie fände ich einen Hotelurlaub besser :/. Weiß nicht, warum meine Eltern das so gerne machen wollten. Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Tipps geben, was man auf nem Boot gegen Langeweile machen kann

Liebe Grüße
 
Urlaub Urlaub
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
11 Antworten
So ein Bootstrip hat was. Ich hatte selber mal ein Motorboot und bin damit viel rumgeschippert. Die Natur und die Ruhe ist einmalig...

Wir fahren dieses Jahr ein paar Tage zum Gardasse. Im Herbst ist dann fast eine Woche Wellness angsagt.

Für mehr langt unser Geldbeutel dieses jahr nicht mehr...

 

Zitat von pan_dora
Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Tipps geben, was man auf nem Boot gegen Langeweile machen kann
...rudern!...oder auch hinterherschwimmen...

Wir weden dieses Jahr, nach einem Jahr Abstinenz, auch wieder in Urlaub fahren. Es geht an die obere Adria nach Caorle. In ein Mobilhome auf dem Campingplatz.

Dort ist es prima für kleine Kinder (Sandstrand rd. 100m breit! + flach abfallendes Ufer) und auch wir können (hoffentlich) einige Momente Ausspannen...

Freue mich schon riesig auf die 10 Tage...

mfg Dieter

 

Angeln soll auch sehr endspannend sein,ich reg mich allerdings immer auf weil die Biester nicht bei mir beissen.

 

Da fällt mir eine Anekdote aus der Jugend ein als ein paar Freunde mit dem Motorboot der Eltern eines der Freunde auf der Adria Urlaub machten...

Als Essen gab es der Einfachheit halber meist Spaghetti, nach einigen Tagen meinte einer aus der Gruppe, ihm gehen die dauernden Nudeln auf den Geist, man sollte einen Hafen ansteuern und richtig Essen gehen. Gesagt, getan - selbiger bestellte sich dann...: Spaghetti...

An einem Tag hatten sie die Lautsprecher der Anlage auf die Brücke gestellt und sind unter lauter Musik losgefahren, dass die Magneten der Boxen den Kompass beeinflussen könnte, daran hat keiner gedacht, kurz vor der damaligen Jugoslawischen Küste ist es einem aufgefallen, das der Kurs ja überhaupt nicht stimmt... zu der Zeit herrschte dort Krieg...

Mich hat es nur gewundert, das sie es irgendwie über die zwei Wochen geschafft hatten zu überleben...

mfg Dieter

 

Wir wollen in diesem Jahr eigentlich mit dem Auto nach Italien. Aber bis jetzt haben wir noch kein passendes Häuschen gefunden, in welchem große Hunde (Boxer) willkommen sind. Zu weit darf es auch nicht sein, weil wir Freunde besuchen wollen. Wenn Italien nix wird, gehts auf jeden Fall an die Nordsee. 
Und gegen Langeweile hilft bei mir immer ein gutes Buch. 

 

Ich fahre jetzt erst mal am 8. März für 10 Tage nach Apulien direkt am Sporn des Stiefels. Wir fahren lieber 3 mal im Jahr und sehen was von Land und Leute, als uns
für ein paar Wochen irgendwo an den Strand zu packen.

 

Langweilig bei so einem Tripp sind eigentlich nur lange Überfahrten, aber selbst da kann der Skipper ein wenig kurzweil einbauen. Es kommt natürlich auf die Art und Größe des Bootes mit an.

Bei meinem Segeltörn durch die Karibik wäre die erste Überfahrt gleich mal ein voller Tag gewesen. Also hat der Skipper mal mitten auf dem Ozean angehalten, 3000 m Wasser unter dem Kiel und wer wollte ab ins Wasser.
Komisches Gefühl wenn man die Tiefe kennt und nicht weiß was so unter einem herum schwimmt. Macht aber Spaß

Tauchbasis, Motorboote, klettern in der Takelage, Cheffchen hat immer irgend etwas Organisiert. Wenn man abends in nem Hafen war kamen einheimische Kombos an Bord und haben etwas Stimmung gemacht.

Dazu kamen noch die Eigenheiten der Mitreisenden, unser Doc hatte die Angewohnheit jeden Morgen erstmal über Bord zu springen um zu Baden.
Joa, eines Tages machte er es genau dann als wir gerade am Ablegen waren ^^
Der Lacher war ihm ein paar Tage sicher.

Oder der große Schwimmreif der von einem Motorboot gezogen wurde...
Zitat: "wenn man da drin sitzt ist das sehr schlecht für den Rücken"
Also legt er sich auf den Bauch...... Man, hat der oft den Wellengang geknutscht.
Das hat beim zusehen Aua gemacht.

Die Erlebnisse wären Abendfüllend ^^

 

hahahaha HansJoachim, klasse!...... also ich würde ganz viel Lesen und Fotografieren! 

 

Die erste nacht nach dem einchecken war auch spassig.
Wir (Frauchen und ich) waren vorher noch nie auf einem mittlerem Boot.
Die Kojen waren quer zum Rumpf angebracht. Also folgen die dem leichten rollen im Hafen.
Jetzt versuch mal auf dem Bauch zu schlafen wenn der an seiner Position bleibt und der Rest immer hin und her schwappt.

 

Ekaat  
Nix für ungut - aber was hat das mit Heimwerken zu tun?

 

Naja man kann doch auch mal über andere Themen sprechen und sich so ein wenig besser kennenlernen.


Ich fahre mit meiner Familie nach Antigua, aber leider nur eine Woche

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht