Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Unterschied/Kaufempfehlung GSR 10,8 li/PSR 10,8 li

24.07.2013, 18:58
Hallo zusammen,

wenn man die beiden o.g. Geräte so vom Aussehen her beurteilt, scheint ja kein großer Unterschied zwischen ihnen zu bestehen. Auch der GSR ist ja nicht so sehr viel teurer. Kann mir jemand einen Tipp geben, welcher für den täglichen Gebrauch "besser" ist?

Danke und lg,

frhofer
 
GSR 10.8 LI, PSR 10.8 LI GSR 10.8 LI, PSR 10.8 LI
Bewerten: Bewertung 3 Bewertungen
42 Antworten
Zuerst bin ich mir nicht ganz sicher welche beiden Geräte du meinst, denn nach der geposteten Typenbezeichnung wird der Vergleich schwierig.

Daher vermute ich du beziehst dich auf die jeweiligen Akkubohrschrauber

GSR 10,8-2-LI

und

PSR 10,8 LI-2


Hast du vor, dieses Akkussystem mal mit anderen Geräten zu erweitern?

Was soll denn der "tägliche Gebrauch" abdecken?

Bzw. was verstehst du unter "besser"?


Nun zu den Geräten:

Zum PSR kann ich leider so nichts sagen, da ich diesen noch nie genutzt habe.
Aber zum GSR.
Dieser hat mit dem vorderen Lager ab und an das Problem, dass das Kippspiel zu groß ist.
Im Vergleich zum PSR ist er aber um einiges stärker (8Nm) und dreht auch um einiges Schneller (200U/min. mehr im 2. Gang).

Aber vom GSR kommt sehr bald ein Nachfolger raus (GSR 10,8 V-EC).
Dieser ist noch mal wesentlich stärker und hat einen Bürstenlosen Motor.
Zusätzlich ist die Lagerung verbessert (Doppelte Lagerung).

 

Geändert von Hermen (24.07.2013 um 20:42 Uhr)
Hallo Hermen,

ja, auf diese beiden Typen hat sich meine Anfrage bezogen. Der tägliche Gebrauch ist in aller Regel, mal ein Ikea-Schrank zusammenzuschrauben oder andere Weichholzschraubereien und -bohrereien (mein fast 20 Jahre alter Akku-Schlagbohrer macht akkumäßig langsam schlapp und zum Schlagbohren habe nun einen Boschhammer ). Ich hab mal bei Ama...und dann auf der Bosch Professional - Seite geschaut, weil ich etwas irritiert war und eigentlich immer noch bin. Bei Ama... kostet der blaue grade mal 16 Euro mehr. Wobei, glaube ich, bei beiden Angeboten kein zweiter Akku dabei ist. Auf der Bosch Professional Homepage wurde ich nicht ganz schlau aus dem Lieferumfang des blauen...
Ach ja, Deine Frage wegen der zukünftigen Erweiterung. Derzeit ist keine Akkufamilien-Erweiterung geplant...

Gibts für den Nachfolger des GSR eigentlich schon einen Preis??

 

Geändert von frhofer (24.07.2013 um 21:53 Uhr)
Ich hab beide der genannten Geräte.
Beide sind sehr zuverlässig, und von den von Hermen genannten Unterschieden
merkt ein Gelegenheitsschrauber kaum etwas. Der blaue hat einen Tacken mehr Kraft,
macht sich aber seltenst bemerkbar
Ich find das Video von Hermen jetzt grad nicht. Die Spannkraftsicherung scheint noch etwas unterschiedlich zu sein.
Beim grünen verlier ich ohne zusätzliches spannen gelegentlich den Bohrer/Bit.
Beim blauen bisher noch nie. Und falls doch einmal andere Akkugeräte in Frage kommen ist das blaue System deutlich umfangreicher.
Wofür du dich auch entscheidest...Ein Wechselakku sollte dabei sein.

 

Brutus  
Habe mir auch vor ca. einem Jahr den GSR 10,8-2-LI zugelegt, weil er seinerzeit auch günstiger war als der PSR 10,8 LI-2 und ich ihn direkt mit zwei Akkus bekam, bin bis heute sehr zufrieden mit ihm und kann ihn bedenkenlos empfehlen. Ich denke, für welchen du dich auch entscheidest, du bekommst Topp-Qualität und wirst zufrieden sein.

 

Mhhh, für um die 100 Euros wird wohl nur ein Akku dabei sein, oder? Ich meine v.a. Den Blauen, der bei Ama... momentan 116 Euro kostet?!

 

Hat der GSR 10,8-2-LI auch eine Spannkraftsicherung?

Hier übrigens das oben erwähnte Video.




Zu den verschiedenen Set-Zusammenstellungen.

Den GSR gibt es als Solovariante / mit einem Akku / mit zwei Akkus (genauso wie den PSR).

Beim GSR muss man aber gleich mehrfach aufpassen.
Aktuell gibt es die Sets auch nit den 2,0 Ah Akkus (dürften aber am teuersten sein).
Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit 1,5 Ah oder 1,3 Ah Akus zu erwischen.
Zumindest 1,5 Ah sollten es schon sein.
Auch die Ladegeräte bei den Sets mit Akkus können zwei Typen sein
(AL 1115 und AL 1130).
Zusätzlich gab es den GSR auch in vielen Sets mit anderen Geräten (z.B. Clic&Go Aktion), daher können viele davon auch aus Set-Auflösungen stammen.

Also unbedingt auf die Beschreibung und die TTNr. achten.

 

Geändert von Hermen (24.07.2013 um 22:17 Uhr)
Das im Video ist aber keine GSR, oder? Die kann m.E. nicht schlagbohren, oder irre ich mich so sehr?

 

Zitat von Hermen
Hat der GSR 10,8-2-LI auch eine Spannkraftsicherung?

Hier übrigens das oben erwähnte Video.


In der BA beider Geräte wird es ja nicht erwähnt. Aber seit deinem Video ziehe ich von Hand nach und hab keine Probleme mehr.

 

@frhofer

100Punkte, im Video ist ein GSB, dieser ist ein Akkuschlagbohrschrauber....die müssen eigentlich alle prinzipbedingt eine Spannkraftsicherung haben.
Beim reinen Akkubohrschrauber ist das eigentlich nicht zwingend notwendig, deswegen wird gerne darauf verzichtet.

Daher auch meine Frage.


Ich hab übrigens oben meinen Beitrag (unterhalb vom Video) noch ergänzt.


@HaJo

danke für das Feedback, freut mich das ich damit helfen konnte.

 

Super Hermen, danke für den nachgetragenen Hinweis, ich dachte schon, ich hab (Achtung Wortwitz ne Schraube locker . Ich hatte nämlich schon so viele gleiche, verschieden teure Geräte im Internet gesehen, daß ich dachte, ich bin nicht ganz auf der Höhe!

 

Hoppla, jetzt hab ich aus Versehen einen "falschen" Daumen verteilt. Aber egal, danke an Euch alle für Eure Hilfe!

 

Hallo,

super Antworten, da kann und brauche ich nichts mehr
hinzufügen.

Thomas_H

 

Zitat von Hermen
Hat der GSR 10,8-2-LI auch eine Spannkraftsicherung?
..
Ich hatte das an meinem GSR probiert und scheinbar hat er nicht.

 

Wenn es nicht klickt hat er keine Spannkraftsicherung.
Diese verhindert ja eigentlich hauptsächlich das unerwünschte Öffnen beim Schlagbohren (durch Vibrationen).

Aber was dem kein Abbruch tun soll, auch bei Bohrfuttern ohne Spannkraftsicherung ist festes Zudrehen (mit der Hand .... nicht durch die reine Maschinenkraft) sowieso Pflicht.

Ansonsten kann sich das Bohrfutter wieder eigenmächtig öffnen.

Wenn man das nicht will, benötigt man ein Selbstspannendes Bohrfutter, das kostet aber ca. 60 €, ist oft nicht Linkslauffest, machen den GSR schwer, lang und unhandlich (wenn man es beim GSR montieren kann).

Einfach fest zudrehen!

 

Yep. hatte auch noch keine Probleme. Bei einem Bit und einer "schnellen Schraube" reicht es kurz die Motordrehung auszunutzen. Ansonsten aber generell bei Stillstand der Maschine richtig von Hand anziehen!

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht