Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Unschädlicher Holzschutz

29.10.2015, 07:51
Mein Futterhäuschen (Vögel) ist fast fertig, nun habe ich aber ein Problem. Als Holzschutz nutze ich eigentlich immer Xyladecor, nur soll das nicht mit Futtermittel in Berührung kommen. Könnt ihr mir ein Mittel für die Innenseite der Futterschale empfehlen?

MfG
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
Ich würde die Innenseite roh lassen, aber das möchtest Du offensichtlich nicht.

Als nächster Gedanke kommt mir dann, das Holz zu ölen statt zu lackieren. Hier sehe ich die geringsten Probleme mit dem Futter, dafür muss ab und an nachgearbeitet werden.

Oder ich würde mir mal Informationen zur Futterverträglichkeit der von mir bevorzugten Lacke besorgen: Clou Schnellschleifgrund und Clou Bootslack.

 

Dog
Entweder garnix oder besser noch garnix.

 

Janinez  
lass das doch Natur, das ist das Beste für die Vögel............................................ ...........

 

Natur währe ok für mich, ich befürchte aber das bei schrägem Regen das Innere nass wird. Das Holz ist recht weich und würde bestimmt Schaden nehmen

 

Janinez  
mach ein kleines loch rein, dann kann das Wasser ablaufen .Mein Futterhaus steht ohne irgendetwas bei wind und Wetter oft tief im Schnee seit gut 25 Jahren

 

Janinez  
und noch etwas - nichts ist für die Ewigkeit.......................................... .................

 

Dog
Wenn ein nasser Flatterman drin hockt wirds auch bei geradem Regen nass darin...

 

Das Futter ist ohnehin schon fettig - wenn Fettflocken mit drin sind. Nach paar Tagen ist das Holz imprägniert. Ansonsten reib nen Meisenknödel drüber ...

 

Maggy  
Reib die Futterschale mit einer Speckschwarte ein. Das schützt das Holz, ist natürlich und die Vögel stört der Geruch sicherlich nicht.

 

ok, danke euch. Dann lass ich es so und warte bis das Futter den Job macht.

 

Janinez  
super, ich denke das ist genau die richtige Entscheidung...................................... .................

 

Maggy  
Zitat von Menni
ok, danke euch. Dann lass ich es so und warte bis das Futter den Job macht.
und zeig doch mal ein Foto von dem netten Vogerlhaus..........

 

Janinez  
ja genau oder noch besser, mach ein Projekt daraus............................................ ....

 

"Natürlich" gibt es da etwas: Leinölfinis. Das hält zwar nicht ewig, aber doch ein paar Jahre und sorgt dafür, dass das Häuschen gut ausschaut. Da hat auch der NABU nix dagegen!

 

Ich habe diverse Vogelhäuschen aus Holz gebaut. Sie sind nun mal nicht für die Ewigkeit gebaut und daher verzichte ich stets auf Chemische Mittel. Wenn sie 5 Jahre halten ist das ausreichend. Der Umwelt und den Vögeln bekommt es definitiv besser wenn sie nicht mit Chemische Mittel belästigt werden.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht