Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

ungehobeltes Fichten- oder Tannenbrett

31.10.2013, 22:24
Zum Basteln brauche ich ein ungehobeltes Fichten- oder Tannenbrett. Nur wo bekomme ich das her??? Kein Baumarkt hat so etwas im Verkauf....
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
23 Antworten
Woody  
Ad hoc würde mir nur Sägewerk einfallen. Du kannst aber auch einen Tischler oder Schreinerei fragen, die haben meistens Bezugsquellen und geben sie auch gerne bekannt. Also meine zumindestens.

 

Haben die bei euch im baumarkt keine Rauspundbretter. komisch?

 

Nimm einen anderen Baumarkt und geh in die Ecke in der du Bauholz findest. Und damit meine nicht nicht Möbelbau

 

Woody  
Ich dachte er möchte Bretter mit Rinde, deshalb mein Vorschlag mit Sägewerk.

 

dausien  
Das Stichwort hier ist "Holzhändler" dort bekommst Du sägerauhe Bohlen in allen möglichen Holzarten, auch Fichte oder Tanne.
Oder eben wie Woody schon schrieb ein Sägewerk, ist aber meist nur im ländlichen Raum zu finden.

 

Bauhaus hat sie

 

Wichtig wäre es die Dimensionen zu kennen ...
... wenn das Brett z.Bsp. 30cm breit sein soll wird es schon ziemlich eng ...

Wenn Du nur 8-15cm breite Bretter brauchst und eine Stärke von 24mm okay ist, fragst Du einfach nach Schalung und dann wirst Du schnell glücklich werden ...

 

Das sind doch alles kleine Brettchen. 50 x 8,5 x 500, das sind Bretter.

 

Janinez  
Bei uns bekommst Du die Bretter beim Schreiner, in der Sägerei und bei fast allen großen Baumärkten - auch bei Bauern lohnt sich oftmals die Nachfrage - die haben zumindest die Adressen

 

Danke an alle.. werde dann mal weiter versuchen IN KÖLN einen Händler zu finden. Ist für ein Bastelprojekt mit Kindern. Es sollen Bretter sein von 260 x 600 x 25mm und das ganze soll ,nach Plan, schon "vergraut" sein. Also es kann ruhig größer sein, klein bekomme ich das ohne Probleme. Ich war schon bei Bahr, Obi, Bauhaus, Knauber in der Nähe und bei drei
Holzhändlern die mir alle sagten das sie so kleine Mengen nicht liefern können.

 

Zitat von BoschDoIt
Es sollen Bretter sein von 260 x 600 x 25mm und das ganze soll ,nach Plan, schon "vergraut" sein. Also es kann ruhig größer sein, klein bekomme ich das ohne Probleme.
Jetzt kommen wir der Sache näher. Warum kommen solche "Details" eigentlich fast nie im Eingangsposting? "Vergraut" hat fast keiner auf Lager vor allem nicht in den Größen, weil das fast keiner will. Soll doch alles schön sauber und glänzend sein. Und wenn es größer als die angegebenen Maße ist und du es klein machst, ist es an den Schnittstellen nicht mehr "vergraut".

Eine Möglichkeit für vergrautes Holz sind alte Paletten. Vielleicht findest du irgendwo einen Handel für die Dinger und kannst günstig an Bruch ran kommen. Oder du nimmst halt unvergrautes Holz. Auf jeden Fall muss du deinen Bauplan den Gegebenheiten anpassen. Andersrum wird das nix.

 

Wenn Du mit den Massen einigermassen in den gängigen Normen bleibst, ist die Beschaffung kein Problem. Deine Masse sind ein Sondermass, deshalb kann die kleine Menge nicht geliefert werden.
Gängige Masse sind z.Bsp. 30*200, 30*300 oder 40*200 (Gerüstbohlen). Ein anderes gängiges Mass ist 24*200. Schau am besten mal in einen Katalog.
Der Katalog eines Holzhändlers ist sowieso immer eine grosse Hilfe, bei der Planung irgendwelcher Projekte.

Nachtrag:
Es ist im Übrigen nicht so, dass ich das vorher Geschriebene nicht lese. Fernton kann einfach nur schneller schreiben, weil er auswendig weiss, wo die einzelnen Buchstaben auf der Tastatur angebracht sind. Ich muss suchen. Immer wieder.

 

Geändert von Heinz vom Haff (01.11.2013 um 12:09 Uhr)
Zitat von Fernton
Jetzt kommen wir der Sache näher. Warum kommen solche "Details" eigentlich fast nie im Eingangsposting? "Vergraut" hat fast keiner auf Lager vor allem nicht in den Größen, weil das fast keiner will. Soll doch alles schön sauber und glänzend sein. Und wenn es größer als die angegebenen Maße ist und du es klein machst, ist es an den Schnittstellen nicht mehr "vergraut".

Eine Möglichkeit für vergrautes Holz sind alte Paletten. Vielleicht findest du irgendwo einen Handel für die Dinger und kannst günstig an Bruch ran kommen. Oder du nimmst halt unvergrautes Holz. Auf jeden Fall muss du deinen Bauplan den Gegebenheiten anpassen. Andersrum wird das nix.
An den Schnittstellen soll das auch nicht mehr vergraut sein, so steht das in dem Bastelbuch. Das soll ja der Clou bei dem ganzen sein... Aus den Brettern sollen die Kinder Sterne sägen. Und die Kanten leicht mit Sandpapier brechen. Fertig....

 

Variante A:
Du kaufst dir ein ungehobeltes Brett, legst das Ding ein Jahr in den Garten und baust die Sterne nächstes Jahr. Dieses Jahr gibt's halt was anderes.

Variante B:
Du nimmst dir ein Kleinanzeigenprotal im Internet und suchst nach Brennholz, Brettern, Paletten, Bauholz kostenlos, geschenkt für Selbstabholer. In Kalk liegt noch eine schöne Palette. Die Fleißarbeit die zu finden und abzuholen überlasse ich dir.

 

Geändert von Fernton (01.11.2013 um 14:02 Uhr)
puwo67  
Schau dich mal bei Baufirmen oder Baustellen in deiner Nähe um. Vielleicht haben die gebrochene Gerüstbohlen oder Einschalungen, die deinen Maßen entgegenkommen.

Musst nur dafür sorgen, das eventuelle Beton und Sandreste von den Brettern entfernt werden, bevor da die Säge drangeht.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht