Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Undichte Dachterrasse

08.12.2011, 11:55
Habe eine undichte Dachterrasse. Sie wurde 2009 gebaut und ist mit Fliesen gedeckt. als Umrandung sind kleine Mauern gesetzt worden, die das Terrassengitter halten. Es wird bei meinem Nachbarn unter mir ein einer Ecke immer feucht, wenn es regnet.
Außerdem wird es unter der Terrassentüre naß und die Nässe kriecht unter mein Laminat und beult es aus.

Die Terrasse ist in Marke Eigenbau erstellt worden von einem guten Freund, der sehr handwerklich begabt ist, aber bisher haben wir noch keine Lösung gefunden, wo es undicht ist. Die Ecke, wo die Feuchtigkeit anscheinend eindringt, hat er mit Dachpappe und Bitumen versucht, dicht zu machen.
Im Baumarkt habe ich gesehen, daß es Nässestops in form von Kartuschen git, mit denen ein Zeug in das Mauerwerk gespriotzt wird, um die Wäünde/Decken dicht zu machen. Kann ich so was auch benutzen oder ist das nur, um Keller trocken zu legen ?

Bin übrigens weiblich und handwerklich nicht so begabt, also bitte möglichst einfache Erklärungen und Hilfen. Danke.
 
abdichten, Dach, Dachterrasse, undicht abdichten, Dach, Dachterrasse, undicht
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
16 Antworten
Wie ist die Terasse angelegt, steht das Wasser da drauf oder gibt es einen gewollten Abfluss, der auch funktioniert? Wie ist der Aufbau im Detail?

 

Hallo Jojofine,

vielleicht kannst Du mal ein Foto von Deiner Dachterrasse machen und hier zeigen, dann können wir evtl. sehen wo das Problem liegt.

Wie Tpercon bereits erwähnt hat, ist es wichtig, das Regenwasser oder Schnee immer vom Haus weg läuft und nicht an der Hauswand stehenbleibt.

 

Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten.
Ich habe ein paar Bilder gemacht und stelle sie hier ein.
Dann ist die Terrasse von einer Dachrinne umgeben und die Terrasse hat ein Gefälle, das Wasser läuft gut ab und die Dachrinne ist nicht verstopft.
Zum Aufbau weiß ich nicht viel, aber es ist zementiert und auch mehrere Schichten Dichtschlämme sind drauf gekommen, bevor gefliest wurde.
Muß erst nochmal meinen Freund fragen, wie der genaue Aufbau ist...
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2447.jpg
Hits:	0
Größe:	84,6 KB
ID:	7081   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Linke Ecke aussen Frontseite.jpg
Hits:	0
Größe:	86,3 KB
ID:	7082   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Linke Ecke aussen Seitenablauf.jpg
Hits:	0
Größe:	85,9 KB
ID:	7083   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Linke Ecke aussen.jpg
Hits:	0
Größe:	90,9 KB
ID:	7084  

 

Ekaat  
Ich befürchte, daß Du um eine Neudeckung der Terasse nicht herumkommen wirst. Der Riß, durch den das Wasser eindringt, kann meterweit vom Austrittsort entfernt sein. Ich hatte das gleiche Problem mit meiner Terrasse: Meine darunterliegende Garage war eine Tropfsteinhöhle.
Vorgehensweise: Auf die alte Eindeckung eine Dampfsperre punktweise schweißen, Abstand ca. 75cm.
Darüber die Deckschicht flächig verschweißen. Darauf Fliesenlager aus Kunststoff und dan die Fliesen. Das hat den Vorteil, daß das Ragenwasser unter den Fliesen ablaufen kann. Zum Türschweller hin eine Schürze aus Kupfer oder Zink herstellen, so, daß das Wasser nicht unter der Tür ins Haus eindringt.
Wandabschluß: PU-Keil an die Wand legen und die Deckschicht an der Wand über den Keil hinaus hochstehen lassen. Wandabschlußleiste anbringen und oben gegen die Wand mit Silikon abdichten.
Ich weiß, ist 'ne Heidenarbeit.
Bei Interesse kannst Du dich ja per PN bei mir melden - stelle das ganze dann mit Fotos als Projekt ein.

 

Ekaat  
Auf Bild 4 glaube ich zu sehen, daß das Fallrohr nicht mit der Rinne verbunden ist und eine Ecke offen ist. Dort könnte das Regenwasser ind Mauerwerk eindringen und so den Schaden verursachen. Sieht mir nicht nach Nässe vom Dach aus.

 

Auf Bild eins sieht es aber auch nach teilweise stehendem Wasser in der hinteren Ecke aus.

 

Susanne  
Das wollte ich auch gerade fragen, Jojofine: Ist die etwas gelbliche Ecke auf Bild 1 die kritische?

Und: Hast Du noch Restfliesen?
Dass das Wasser bei Regen gleich herunterläuft, würde ich als gutes Zeichen deuten, denn das könnte heissen, dass sich die undichte Stelle in unmittelbarer Nähe befindet...
Kannst Du beobachten, wie zügig sich die Nässe beim Nachbarn zeigt?

Dann würde ich es riskieren, an einem trockenen Tag mal die Eckfliesen hochzunehmen und zu schauen, wie es darunter aussieht... Mit ein bisschen Glück ist vielleicht nur an dieser Stelle eine Leckage an oder unter den Fliesen, oder in den Fugen. Ich bin mal gespannt, was die Community noch so dazu sagt und drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, dass sich der Schaden in Grenzen hält.

Am Putz oder Mauerwerk dieser Ecke allein würde ich nicht "herumdoktern". Denn wenn die undichte Stelle selbst nicht behoben wird, bahnt sich das Wasser einfach seinen Weg woanders. Und dann hat der Nachbar statt einer, gleich mehrere feuchte Stellen am Dach.

Und @ Ekaat: Das hört sich wie ein sehr schönes und brauchbares Projekt an. So oder so...

Viele Grüße,

Susanne

 

sonouno  
hmmm, mal gaaanz ehrlich...
das ist Aufgabe für nen Profi.... nix is schlimmer als Dachterrasse !!!!
nichts gegen deinen Freund, aber da hät er mal die Finger davon lassen sollen.
es ist ja nicht nur die Ecke zu bemängeln... auch unter deiner Terrassentür kommt die Feuchtigkeit ja rein wie du schreibst....
ich denke da müssen erstmal alle Platten wieder runter und dann ne komplette Auffangwanne gestaltet werden...
sonouno

 

Vielen Dank Euch allen für die nette Unterstützung, werde die Ratschläge ernst nehmen und weiter berichten.

Ich weiß aber nicht, was Ekaat mit "per PN bei mir melden" meint, und was ist damit gemeint, ich könnte es ja als Projekt einstellen ?

Übrigens, die Dachrinne ist mit dem Fallrohr verbunden, und dicht, das sieht wirklich nur auf dem Bild so aus :-)) habe ich vll nicht so schön fotografiert...
Gruß an alle Jojofine.

 

Susanne  
Hallo Jojofine,

"PN" steht für "Persönliche Nachricht". Wenn Du auf einen Usernamen klickst - in diesem Falle "Ekaat", bekommst Du das Profil des Mitgliedes angezeigt und siehst ein Feld mit der Aufschrift "Nachricht schreiben".
So kannst Du 1-2-do-Mitgliedern persönliche Nachrichten schreiben.

Mit "Projekt einstellen" meint Ekaat sicherlich, dass es schön wäre, wenn Du uns zeigst, wie Du Deine Dachterrasse renovierst.
Hast Du unseren Projektteil schon gesehen? Hier zeigen unsere Mitglieder, wie und was sie basteln, bauen, reparieren. Darunter sind tausende schöner Ideen zum Nachbauen, aber auch sehr nützliche Projekte mit Arbeitsschritten.

Vielleicht hat Ekaat ja Lust, uns mit einem Projekt zu zeigen, wie er seine Terrasse renoviert hat?
Dann hättest Du gleich eine Anleitung und eine Orientierung.

Viele Grüße
Susanne

 

Funny08  
Ich kann mich da Sonouno nur anschließen - um soetwas über Jahre hinaus ordentlich dicht zu bekommen, sollte man wirklich darauf spezialisierte Profis nehmen. Bei meinen Schwiegereltern haben es vor Jahren paar "Bastler" für wenig Geld "Schwarz" gemacht - und das ergebniss ist- bei Unwetter haben sie jedesmal Angst, dass ihnen das Wasser von Oben in´s Wohnzimmer läuft.
Das dumme an solch einer Undichtigkeit ist wirklich, dass das Wasser in einem ganz anderen Ecken eindringen kann.
Was auf den Bildern nun nicht so zu sehen ist - wie ist es mit dem Übergang von Fliesen zu Ablauf - kann das Wasser da ungehindert fließen? - Und ganz profan die Frage - warst du bei richtigem Regen schon mal schauen ob das Fallrohr auch nicht verstopft ist? Nicht das Laub das Rohr verstopft hat.

 

Das ist echt was für den Profi weil Dachterassen sind nicht ganz ohne und man kann die Uhr nach stellen bis sie wieder undicht wird...... am besten ein Dach drüber und dann hast du ruhe ;-)

 

Hallo Holzwurm - das wäre die sicherste Variante und man hat für immer Ruhe.

 

Ekaat  
Zitat von Jojofine
Vielen Dank Euch allen für die nette Unterstützung, werde die Ratschläge ernst nehmen und weiter berichten.

Ich weiß aber nicht, was Ekaat mit "per PN bei mir melden" meint, und was ist damit gemeint, ich könnte es ja als Projekt einstellen ?

Übrigens, die Dachrinne ist mit dem Fallrohr verbunden, und dicht, das sieht wirklich nur auf dem Bild so aus :-)) habe ich vll nicht so schön fotografiert...
Gruß an alle Jojofine.
PN ist eine persönliche Nachricht - gehe auf »Mein 1-2-do« und klicke da »Neue Nachricht schreiben« an, dann gibst Du den gewünschten Namen des Adressaten ein, schreibst ein Betreff und gibst dann den Text ein. Die PN ist nur für den Adressaten und den Absender lesbar, also nicht der Allgemeinheit zugänglich.
Ich meinte nicht, daß DU ein Projekt einstellen solltest, sondern ICH auf Deinen Wunsch. Teilweise ist aber die Frage schon durch Susannes Antwort geregelt - wenn ich meinen Geschirrspüler wieder zum Leben erweckt und das Abflußrohr frei habe, werde ich es einstellen.

 

Zitat von Holzwurm8686
Das ist echt was für den Profi weil Dachterassen sind nicht ganz ohne und man kann die Uhr nach stellen bis sie wieder undicht wird...... am besten ein Dach drüber und dann hast du ruhe ;-)

Hatte auch mal solche Probleme mit einer Undichtigkeit. Allerdings bei meiner Garage. Da hatte ich mittlerweile soviel Dachpappe drauf, ich mußte diese wieder komplett runternehmen, habe das alte Dach abgerissen und ein komplett neues draufgesetzt.

Mal schauen ob ich die Bilder noch finde. Wenn ja, mache ich ein Projekt davon und stelle es ein.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht