Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

umsetzungsideen für bau einer kinderküche gesucht

19.10.2011, 11:22
der bau einer kinderküche aus holz schwebt mir schon lang im kopf herum, meine haben so ein plastikding das ich schon lang nicht mehr sehen kann

einige ideen hab ich schon aufs papier gebracht. umsetzung seo weit auch verständlich.

jetzt hab ich aber wieder nen plan im kopf und weiß nicht wie und ob das umsetzbar ist.

und zwar brauche ich Dreh-Druckknöpfe. also knlöpfe die man zum einstellen der temperatur (im spiel) drehen kann, gleichzeitig aber auch rein- und rausdrücken können soll. dabei ist es kein MUß das die knöpfe drinnen bleiben beim drücken. lediglich die funktion des drückens muß gegeben sein....wie kann ich das umsetzen?

fertige knöpfe kaufen die so eine funktion haben? oder geht das auch mit holzscheiben nachzubauen? nicht zu kompliziert, weil dann kann ich es eh nicht umsetzen....
 
Eigenbau, kinderküche, Modellbau Eigenbau, kinderküche, Modellbau
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
23 Antworten
Wenn ich dich richtig verstanden habe sollen die Knöpfe zwar drückbar sein sich aber nicht zwingend arretieren lassen. Das lässt sich denke so bewerstelligen:

Ein Knopf aus Holz herstellen und eine Loch hineinbohren. In die Amaurenfläche ebenfalls ein Loch bohren für die gleiche Schraube. Die Schraube sollte etwas länger sein als eigentlich nötig, ca. 5mm sollten reichen. Beim zusammenschrauben dann zwischen das Amaturenbrett und den Knopf eine kleine Feder anbringen die auf die Schraube passt. Das sollte sowohl für eine Druckfunktion sorgen als auch den Knopf am freien herumdrehen hindern.

Sollte ich dich richtig verstanden haben, sollte das so funktionieren.

Statt Holz kannst du auch die einen Knopf aus Plastik mit metrischem Gewinde nehmen die Dinger gibts eigentlich in jedem Baumarkt. Die Teile sind halt schwarz aber das kann man ja lackieren.

 

Ich würde zwei Holzscheiben mit einer Holzstange verbinden. Innen die kleinere, außen die größere und hübschere. Eine Feder sorgt dafür, dass der Knopf etwas nachgibt.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Präsentation1.jpg
Hits:	0
Größe:	18,0 KB
ID:	6481  

 

Im Prinzip kann man es auch so machen wie Kindergetuemmel es vorschlägt allerdings muss man wenn die Feder innen angebracht ist ziehen statt drücken. Fürs drücken dann halt die Feder nach außen. Freie Auswahl also!

 

ja, dacht ich mir auch grad, die feder müßte ja außen liegen....das würde gehen....denk ich....aber dann hab ich ja außen den abstand feder zur holzblende....???

also, ich möchte innen einen kleinen druckschalter anbringen mit dem ich dann eine lampe an und ausschalten kann. die knöpfe sollen sich aber eben auch drehen lassen....

 

Ja, war ein falscher Fehler von mir

Du könntest den Drehknopf dicker machen, so dass er so weit heraus steht, dass er man ihn greifen kann, er aber in eine Topfbohrung hineinragt. In der Bohrung, hinter dem Drehknopf ist dass die Feder (von außen nicht sichtbar).
Hinter dem inneren Teil kann man dann über einen kleinen Schalter das Licht o.ä. schalten. Der Knopf dient dann sozussagen als Verlängerung des Fingers.

 

Hallo AnJuJo, der Sinn dieses (r) Dreh-Druckknopf-Griffe ist noch nicht
(von mir) verstanden worden !
Solltest Du in Auto-Nähe ein Wohnwagen-Supermarkt haben, dann schau Dich
da mal um ! Denn für W-Wagen Nachrüstung gibt es sehr vielseitige Beschläge...
auch Dreh..und Druckknopf-Riegel !
oder schaust mal im Netz bei Fritz-Berger Camping ! ( hat auch Versand )
Gruss von Hazett

 

Zitat von kindergetuemmel
Ja, war ein falscher Fehler von mir

Du könntest den Drehknopf dicker machen, so dass er so weit heraus steht, dass er man ihn greifen kann, er aber in eine Topfbohrung hineinragt. In der Bohrung, hinter dem Drehknopf ist dass die Feder (von außen nicht sichtbar).
Hinter dem inneren Teil kann man dann über einen kleinen Schalter das Licht o.ä. schalten. Der Knopf dient dann sozussagen als Verlängerung des Fingers.
ach so, jetzt dachte ich erst in den knopf eine bohrung, dann könnt ich ihn ja wieder nicht mehr drücken. aber in die blende ne bohrung wo der knopf drin verschwindet, das würde gehen....ich denke so müßte es gehen....das werd ich mal ausprobieren....bevor ich letzten endes ans werk gehe. danke dir/euch.

bis ich mal zeit dazu finde dauerts eh noch ne weile. aber wenigstens die skizzen und so muß ich schonmal machen sonst geht mir das projekt tag für tag im kopf rum....

 

Zitat von Hazett
Hallo AnJuJo, der Sinn dieses (r) Dreh-Druckknopf-Griffe ist noch nicht
(von mir) verstanden worden !
Solltest Du in Auto-Nähe ein Wohnwagen-Supermarkt haben, dann schau Dich
da mal um ! Denn für W-Wagen Nachrüstung gibt es sehr vielseitige Beschläge...
auch Dreh..und Druckknopf-Riegel !
oder schaust mal im Netz bei Fritz-Berger Camping ! ( hat auch Versand )
Gruss von Hazett
ich hab leider kaum ahnung von zeichnungen anfertigen. habs jetzt mal grob versucht so könnte es ja klappen, oder?

bzw. was ich jetzt falsch gemacht hab: den knopf in der blende versenken um die feder dann inneliegend zu haben
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Dreh-Drückknopf.jpg
Hits:	0
Größe:	30,0 KB
ID:	6484  

 

Hallo AnJuJo

Also ich würde mir gebrauchte Taktschalter incl. Knöpfen von einem alten Elektroherd besorgen.
Zum basteln darfst Du dir die nach Nachfrage sicherlich ausbauen.

Sofern in BT im Stadtbauhof, Am Bauhof 5
Mediamarkt,
Küchen Ulrich, Ludwig Thoma Straße
Jahn Bilsheim, Industriegebiet
ect. ein.

Der Vorteil wäre auch, das diese gleich das bisschen Lämpchen mit schalten könnten.

Grüße aus Oberfranken

 

Geändert von Bastelfuchs (19.10.2011 um 20:01 Uhr)
Habe jetzt leider keine Möglichkeit für eine Zeichnung, aber vielleicht bekomme ich eine verständliche Erklärung meiner Idee hin:

Ich würde Schalter/Knöpfe mit Bund machen, also wie ein Hut. In die vordere Blende dann Löcher so, dass man die Knöpfe von hinten reinstecken kann und diese nicht rausfallen. Dann kommt eine Feder dahinter und ein zweites Brett als Anschlag.

 

Zitat von Ricc220773
Habe jetzt leider keine Möglichkeit für eine Zeichnung, aber vielleicht bekomme ich eine verständliche Erklärung meiner Idee hin:

Ich würde Schalter/Knöpfe mit Bund machen, also wie ein Hut. In die vordere Blende dann Löcher so, dass man die Knöpfe von hinten reinstecken kann und diese nicht rausfallen. Dann kommt eine Feder dahinter und ein zweites Brett als Anschlag.
hmmm,und das zweite brett geht dann komplett durch? dann gehen ja alle lämpchen an wenn ich einen knopf drücke, oder?

 

Auf Lampen hatte ich nicht geachtet.
Du kannst aber an jedem Knopf (hinten) eine Schraube mit Kabel machen und an der Gegenstelle auf dem hinteren Brett ebenso (da vielleicht mit größerer Unterlegscheibe). So hättest Du selbstgebaute Taster.

 

Funny08  
Hmm meine Idee wäre zb solch einen Knopf zu kaufen: http://www.conrad.de/ce/de/product/718283/GERAeTEKNOPF-MIT-FEINSTELLSKALE/SHOP_AREA_17427&promotionareaSearchDetail=005
Dann ober den Knöpfen jeweils eine LED als Betriebsanzeige - und damit das ganze wie echt funktioniert zb sowas wie auf meiner kleinen Skizze.
Also eine lange Schraube, die durch 3 Holzplatten beweglich hindurch geht, auf der einen Seite kommt dann der Drehknopf drauf, durch die Außenwand vom Herd, dann ist auf der Schraube Zwischen 2 Muttern ein Stift (Ähnlich wie bei einem alten Schlüssel) und in der 2ten Holzplatte ist ein Schlitz durch den der Stift nur in einer Stellung hindurch passt. Dahinter ist eine Feder und eine 3te Platte zur geraden Führung der Schraube und dahinter nochmals eine Platte mit zB einem Microschalter ( sowas hier: http://www.conrad.de/ce/de/product/704558/MICROSCHALTER-MBF5A/SHOP_AREA_17384&promotionareaSearchDetail=005 ), welcher die LED einschaltet.
Nun muss der Drehknopf soweit gedreht werden, dass der Stift durch die Öffnung passt, danach drückt man den Drehknopf nach hinten, wodurch der Schraubenkopf auf den Schalter drückt und die Leuchtdiode einschaltet.

Ich hoffe man kann halbwegs verstehen was ich meine
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kinderofen Schalter.jpg
Hits:	0
Größe:	24,7 KB
ID:	6489  

 

Meine Idee wird wohl doch nichts. Die Kontakte lassen sich schlecht dahinter setzen, wenn da die Federn sind.

 

ohweh, ihr lieben, machts bitte nicht so kompliziert. das mit den schrauben war mir schon zu hoch aber bei dir, Funny08, bin ich vollends ausgestiegen.....und wenn der schalter nur in einer gewissen position funktioniert, ist das für kleine kinder meiner meinung nach eh ungeeignet

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht