Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Überraschung im Pelletsack - hattet ihr auch schon solche Erlebnisse?

20.04.2016, 13:53
Funny08  
Heute mal was Aktuelles unter der Rubrik - es gibt Sachen die gibt es nicht (oder leider halt doch)

Ich war heut morgen beim Raiffeisen und hab - da der Vorratsbehälter drohte leer zu werden, 13 Sack Pellets geholt - der erste Hoch auf den Rost geworfen, mit dem Messer aufgeschnitten - und wie üblich die Pellets eingefüllt. da machte es "Klong Klong", und diese 2 feinen Brocken lagen auf dem Rost:



Uff- na doll, in den Behälter reingeschaut, grinsen mich noch mehr solcher Brocken an. Also was will man machen, ich durfte das Einfüllgitter abschrauben und den ganzen Behälter Leeer machen (waren noch so 60 - 70 Kilo Pellets darin)

Die größeren Brocken die mir noch ins Auge gefallen sind, hab ich mal noch herausgenommen:


Viele kleine Brocken sind noch bei den Pellets dabei.... Bin dann wieder zum Händler fahren und hab mal reklamiert - man merkte "das hat er auch noch nicht erlebt" - er war etwas ratlos mit dem was er nun machen sollte. Hab ihm gesagt er soll meine 13 Sack und die restliche Palette zurückschicken und mir von einer anderen Charge die Pellets geben.... und morgen bekommt er das Zeugs was ich aus dem Speicher herausnehmen musste, das will ich logischerseits auch noch ersetzt haben....

Normal ist das Alles ne Aktion von 30 Minuten - heut waren es 3 1/2 Stunden - ich kann garnicht soviel Essen wie ich gerade k...zen könnte. Ich möchte auch garnicht wissen wie die Förderschnecke ausgesehen hätte, wär mir das nicht durch Zufall aufgefallen.


Wie ist das bei euch - hattet auch schon mal bei irgendwas so "tolle" Überraschungen ?
 
Böse Überraschungen, Erfahrungen, Erlebnisse, Mangel, Qualität Böse Überraschungen, Erfahrungen, Erlebnisse, Mangel, Qualität
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
23 Antworten
Janinez  
ich hatte bei meiner vorletzten Lieferung Hackschnitzel leider zwischendrin einen Brocken der verschimmelt und gefroren war und da hat dann die Schnecke samt Heizung gestreikt.
Das, obwohl mir der Lieferant versichert hatte die Hackschnitzel wären Kammergetrocknet. ................

 

Zitat von Funny08
...
Ich war heut morgen beim Raiffeisen und hab - da der Vorratsbehälter drohte leer zu werden, 13 Sack Pellets geholt - der erste Hoch auf den Rost geworfen, mit dem Messer aufgeschnitten - und wie üblich die Pellets eingefüllt. da machte es "Klong Klong", und diese 2 feinen Brocken lagen auf dem Rost ...
Ist das ein Versehen oder Betrug?

 

Keine schöne Überraschung... was sind das den für Brocken, Mörtel? Für Pellet-Staubbrocken sieht es zu grau und fest aus...
Wir kaufen seit 8 Jahren unsere Pellets lose, sprich uns beliefert der LKW und bläst es in unseren Bunker, da hätten wir Platz für ca.5 Tonnen.
Wobei wir schon überlegen in Zukunft wieder Säcke zu kaufen, da die losen leider qualitativ stark nachgelassen haben und viel Staub enthalten, was der Pelletofen so gar nicht gerne mag.

 

Funny08  
Denke es ist Mörtel gewesen, für Gips ist es zu hart gewesen - frag mich nur wie sowas da reinkommen kann

 

Vielleicht Bauarbeiten bei der Befüllanlage... Normal ist das auf alle Fälle nicht.

Ich hatte mal eine Tüte Goldbären geöffnet und da haben mich lauter aneinanderhängende Bärchen angelacht, also alle 200 Gramm hingen zusammen, Gruppenkuscheln der Goldbären...

 

Funny08  
Zitat von MathiasD
Ist das ein Versehen oder Betrug?
Ich geh mal von einer miesen Qualitätskontrolle aus.

Hab nun knapp 6 Tonnen Pellets in Säcken in den vergangenen beiden Jahren verheizt - aber sowas war mir auch neu.
Rein Vorsichtshalber hab ich dann beim Befüllen vorhin alles zuerst in einen Eimer geschüttet, nachgeschaut und dann erst eingefüllt. bei 180 Kilo Material ne nervige Sache.

 

Woody  
Weil du Gummibärli erwähnst, ich hab mal ein Sackerl im Auto vergessen. Im Hochsommer. Das war nur mehr eine flüssige Masse. Nach Abkühlung eine Gummibärenplatte - nicht zum derbeißen. Ich glaub, ich hab das damals dann mit dem Messer in Stücke geschnitten.

Ok, war alles mein Fehler

 

Funny08  
Bei den Goldbären ist es zum Glück noch Miam Miam

Meinem Neffen ist mal im Restaurant von Möbel Martin ein 20 cm langer Wurm aus dem Salat gekrochen ... :/

 

Die unagenehmste Überraschung außerhalb meiner Arbeitserlebnisse als Elktriker, war eine Kakaerlake in meinem Schuhen, die ich morgens anziehen wollte. Ich dachte noch "Was ist da im Schuh" und schon kanckte es.

 

Ich hatte mal ein "Vergnügen" mit ein Paket Kreuzschlitzschrauben. Morgens auf der Baustelle (Trockenausbau) holte ich alles was ich brauche und machte mich an der Arbeit. So war dann das angefangene Paket alle und ich griff zur nächsten neuen Paket. Ich (und die anderen Kollegen) staunten nicht schlecht als wir erkannten, dass bei allen Schrauben in dem Paket das Kreuzschlitz fehlte.

 

Geändert von George1959 (20.04.2016 um 14:37 Uhr) , Grund: Schreibfehler
Das waren dann quasi Nägel mit Gewinde?

 

Stimmt, ich glaube heute heißen sie "Schrägel"

 

kjs
Einen Pellet-Ofen habe ich nicht aber dafür habe ich in einer OSB Verlegeplatte einen großen Nagel "gefunden". Zum Glück war es nur die Stichsäge mit einem 1€ Blatt. Wenn ich das auf der KZS oder TKS gesägt hätte wäre ein teures Blatt fällig gewesen.
Ab sofort gehe ich also auch bei OSB Platten mit dem Metalldetektor drüber und nicht nur bei Palettenholz.

 

Älter Schwede, so was hab ich in meinen Pellets noch nicht gefunden; eine tote Maus würde ja noch Sinn machen, aber Moertel!?

 

Das ist schon ein starkes Stück, quasi "Heavy Mörtel". Das sich mal eine qualitativ nicht so hochwertige Ware verliert, okay, kann vorkommen.

Aber, wie werden die Säcke befüllt? Werden die Pellets nicht mit einem Schaufelradbagger zum Transportband gefahren? Wenn der verunreinigt war, kann das doch mal schnell passieren...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht