Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Übergänge zwischen Nut- und Federbrettern (Profilholz) abschleifen

21.03.2016, 17:41
Ich muss eine größere Fläche, auf die Nut und Federbretter genagelt wurden, abschleifen, um sie danach neu streichen zu können.
Eigentlich mit den üblichen elektrischen Schleifgeräten (auch von Bosch) einfach. Wären da nicht die schmalen Übergänge zwischen den Brettern!

Schleifpapier und Handarbeit ist mühsam. Wer hat eine tolle Idee?
 
Nut- und Federbretter, Profilholz, schleifen Nut- und Federbretter, Profilholz, schleifen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
9 Antworten
Hallo von Wood,

das Problem hatte ich auch schonmal. Ich habe ein schmaler Fächerschleifer in meine Bohrmaschine gespannt und losgelegt. Hat prima geklappt und hat mir die mühselige Handarbeit erspart. Verwendet habe ich Korn 60.

 

Oder das hier: Nuten schleifen anklicken

Nachteil: man muss den PRR250 haben. Da ist der Tipp von Georg1959 schon klasse.

 

Woody  
Den PRR nicht zu haben ist ein Nachteil

Die Investition lohnt sich auf jeden Fall, der ist so vielseitig einsetzbar. Bin froh ihn zu haben.

 

Der PRR steht auf meine Wunschliste denn die Vorteile dieser Maschine liegen auf der Hand.

Als ich die Zwischenräume schleifen musste gab es den PRR leider noch nicht.

 

Zitat von Woody
Den PRR nicht zu haben ist ein Nachteil

Die Investition lohnt sich auf jeden Fall, der ist so vielseitig einsetzbar. Bin froh ihn zu haben.
Klar, ich würde loslatschen und knapp 100 Euro für die Maschine investieren. Beim Themenersteller weiß ich nicht, ob der Fächerschleifer für 3,63 Euro für den Anfang nicht ausreicht...

 

also da kann ich auch nur zustimmen. der PRR ist ein muss. wie woody schon sagte, die einsatzmöglichkeiten sind gewaltig. ich bin froh ihn zu haben, denn er hat mir schon einiges erleichtert.

 

Zitat von ruesay
Klar, ich würde loslatschen und knapp 100 Euro für die Maschine investieren. Beim Themenersteller weiß ich nicht, ob der Fächerschleifer für 3,63 Euro für den Anfang nicht ausreicht...

Stimmt,

erst mal mit kleinem Geld anfangen.

 

Ach Wood, wenn Du einen Maler holst, kostet es Dich weit mehr als 100 Euro. Ich dachte beisher immer so: Etwas investieren und dabei zugleich mächtig sparen. Und mit der Zeit hat man fast jedes Werkzeug und kann dann auch noch viel mehr damit machen.

 

Zitat von Rainerle
Ach Wood, wenn Du einen Maler holst, kostet es Dich weit mehr als 100 Euro. Ich dachte beisher immer so: Etwas investieren und dabei zugleich mächtig sparen. Und mit der Zeit hat man fast jedes Werkzeug und kann dann auch noch viel mehr damit machen.

Stimmt schon!

Habe aber in den letzten Monaten meinen Werkzeugfuhrpark so ausgeweitet, dass ich bestimmt mehr als so mancher Kleinunternehmer habe. Also: Langsam mit die Pferde ;-)

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht