Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

TV Wandhalterung auf Rigips und Holz

30.09.2015, 19:51
Hallo liebe Community,

ich hoffe zunächst, dass ich die Formalitäten richtig gewählt habe.

Ich möchte meine Fernsehrhalterung 50x40((hxb)Befestigungsmaß) ca 7Kg plus meinen Flachbild ca. 10kg auf 1,50m an meine Wand hängen. Die erste Schicht der Wand ist ca. 2cm Gips, gefolgt von ca. 2cm Holz (schätze Pressspan), dannach Hohlraum mit Dämmmaterial. Ein Fernsehschränkchen mit ca 10Kg hängt schon mit vier 8x50 Fischerdübel.

Die Glotze wird ca. 10cm Abstand zur Wand haben und leicht nach vorne geneigt sein. Hierdurch enstehen ja zusätzliche Kräfte auf Verschraubung und Wand.

Meine Frage: Hält das mit sechs 8x50 Dübel? Die Fläche der Wandhalterung ist ja ziemlich groß, was doch recht entlastent sein sollte -liege ich da richtig? (Hohlraumdübel hab ich bisher nicht in dieser Größe gefunden!)

Option 1: Ich nehme 8x180 Spax-Schrauben, gehe durch die erste Gips/Holz Schicht, überbrücke den Hohlraum und gehe auf der anderen Seite wieder in die nächste Holz/Gips Schicht rein.

Option 2: Ich besorge mir eine schöne Holzplatte, ca 180x60 (hxb), fixiere diese mit 10-15 Dübel an der Wand und montiere darauf Wandhalterung samt Glotze, um die Druckfläche zu vergrößern.

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Es ist meine erste eigene Mietwohnung, ich würde nur sehr ungern große Löcher in der Wand riskieren.

Vielen herzlichen Dank für Eure Mühen.
Raphael
 
Dübelhilfe, Montagehilfe, TV Wandhalterung Dübelhilfe, Montagehilfe, TV Wandhalterung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
6 Antworten
Option 2 klingt vernünftig.
Wenn die Schrauben an der Holzplatte sehr weit aussen liegen, möglichst weit oben ist Die Belastung nicht so stark.
Ich würde Spaxschrauben nehmen und ganz aufs Dübeln verzichten, macht auch nicht so große Löcher.

 

Ich würde auch die 2 sache nehmen ! Klingt am besten Bild von der Wand wären noch hilfreich

 

Ich würde auch zu Option 2 tendieren, denn Du scheinst Dir nicht ganz sicher zu sein, woraus Deine zweite Wand besteht und ob Du hier verläßlich Schrauben reindrehen kannst.
Eine dritte Option wäre, mit metrischen Schrauben durch die Wand zu gehen und auf der anderen Seite mit großen Unterlegscheiben zu verschrauben. Das ist aber optisch nicht die schönste Variante.

 

Die Wandhalterung hat doch sicher viele Schraublöcher, ansonsten bohr noch welche rein. Rigips und Spanplatte sind ganz schön belastbar. Direkt schrauben ist möglich. 10 Stück 4 mal 50.
sodann mit etwas Glück ist ein Ständer dahinter. Nimm mal nen starken kleinen Magneten. So was von einer Pinnwand. Mach den an einen Zollstock an die Metallkante vorne. Jetzt über die Wand gleiten. Da wo eine Rigipsschraube sitzt, bleibt Magnet an der Wand kleben. Dort mal bohren. Ist da Ständer dahinter, setz da zusätzlich längere Schrauben rein und da hast Du guten Halt.

 

ein etwas anderer Vorschlag... ( ist etwa Option 2 ) mach die Vorsatzplatte ( feine
Spanplatte 19er mit rundum Leisten oder Multiplex 16er ) etwa 10cm pro Seite größer als der Flachmann.. und auf den Boden aufstehen lassen.... dieses Teil mehrfach mit Rigipsdübeln befestigen , ( auch versuchen, Ständerbalken zu treffen )... Platte vorher mit kräftigem
Farbton hervorheben ... Schraublöcher mit Kappen abdecken..! der FS Halter sollte vorher mit Gew. Schrauben oder Einschlagmuttern befestigt werden !
Hier kann auch das Fernsehkastel befestigt werden, oder durch einen Eigenentwurf
ersetzt werden !
Wenn das Teil hinten hohl wird ( mit Leisten ! ) könnten da auch Kabel verschwinden !
Gruss.....

 

Geändert von Hazett (01.10.2015 um 17:10 Uhr)
Danke auch für die tollen Antworten. Ich werde auch Option 2 nutzen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht