Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Türzarge ersetzen

22.02.2015, 16:57
Hallo zusammen,
möchte die Zarge mit Schließblech/Scharniere einer schon seit Jahren nicht mehr vorhandenen Innentür durch eine Massivholzverkleidung (Buche) ersetzen.
Das ganze möglichst ohne sichtbare Verschraubungen . Bitte um Vorschläge, wie ich mit gehobener aber nicht auf Holz spezialisierten Werkstatt den Wandausschnitt verkleiden kann.
Bitte um konstruktive Vorschläge

DANKE
 
Türzarge Türzarge
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
11 Antworten
Vielleicht wäre eine Durchgangszarge eine vernünftige Lösung.

 

Warum holst du dir nicht ein günstige Durchgangs Zarge. Die ist gemacht wie eine Zarge, aber ohne Scharnier, Schließblech usw. Das würde doch sicherlich alles abdecken, und würde auch zu deinen anderen Türen passen. Die Zarge wird genau wie alle anderen Zargen einfach nur geschäumt. Fertig. Habe ich auch zuhause eingebaut.

 

Zitat von fuffy1963
Warum holst du dir nicht ein günstige Durchgangs Zarge. Die ist gemacht wie eine Zarge, aber ohne Scharnier, Schließblech usw. Das würde doch sicherlich alles abdecken, und würde auch zu deinen anderen Türen passen. Die Zarge wird genau wie alle anderen Zargen einfach nur geschäumt. Fertig. Habe ich auch zuhause eingebaut.
Danke, wo bekomme ich dies her ? In meinem Landkreis gibt es nur noch OBI und BAUHAUS.
Natürlich noch Holzfachhändler - aber da kann man gleich in die Apotheke gehen
Gruss

 

Ich denke mal, in jedem Baumarkt. Oder den Fensterbauer mal fragen. Ich habe meine damals vom Fensterbauer gekauft, der war aber auch mein Schwager. Also der Apothekenbesitzer war mein Schwager. Da war der Preis nicht so hoch

 

Ich gehe mal davon aus, dass Du in diesen Baumärkten so etwas auch bestellen kannst. Sodann im Inetrnet. Musst eben die Wandstärke messen und die exakte Durchgangsbreite. Wenn Du damit leben kannst, dass in der alten Zarge bis zum Einbau Löcher sind, bohr mit nem großen Bohrer / einer Lochsäge einfach links, rechts und oben ein Loch rein und dann kannst Du abmessen. Mit diesem Maßen kannst Du auf die Suche gehen.

Andererseits. Kannst Du auch selbst bauen. Nimm Buche Leimholz. Die Laibung kannst Du leimen und mit Winkeln verschrauben, die eine Seite der Zarge ebenfalls. Das steckst Du dann in die Maueröffnung. Die andere Seite der Zarge musst Du natürlich befestigen. Könntest Du leimen und sogleich mit Stiften kaum sichtbar nageln. Evtl. klein vorbohren. Wenn Du jemanden hast, der handwerklich versiert ist und eine Lamellofräse besitzt, sprich mit ihm, der weiß dann auch, was er tun müsste um das verdeckt verleimen zu können. Könntest vielleicht auch mit Holzdübeln arbeiten, aber Du schreibst, dass Du eher nicht der Holzwerker bist. Am besten ist aber, wenn Du jemanden kennst, der sich auskennt. Das ist nichts schwieriges. Zu zweit und mit ein wenig Erfahrung bringt Ihr das locker hin.

 

Vorrätig haben die meisten Baumärkte es nicht, aber bestellen kannst Du es auf jeden fall

 

Einfach mal im BM fragen. Kostet nix. Bei dem Praktischen konnte ich mir alles bestellen.
Stärke der Wand sowieso und Dekor und dann hab ich gesagt, aber ohne Beschläge? Kein Problem hamse gesagt. Und es war auch kein Problem. Alles so wie ich es haben wollte.

 

Zitat von Rainerle
Ich gehe mal davon aus, dass Du in diesen Baumärkten so etwas auch bestellen kannst. Sodann im Inetrnet. Musst eben die Wandstärke messen und die exakte Durchgangsbreite. Wenn Du damit leben kannst, dass in der alten Zarge bis zum Einbau Löcher sind, bohr mit nem großen Bohrer / einer Lochsäge einfach links, rechts und oben ein Loch rein und dann kannst Du abmessen. Mit diesem Maßen kannst Du auf die Suche gehen.
...
Warum einfach wenn es auch umständlich geht?...
Messen von Falz zu Falz und vom Boden bis zu oberen Falz...dann hat man grob das Rohbaumass.
Bei Standardzargen also kein Problem.
Wandstärke ermitteln und ab damit zum Baumarkt.
Durchgangszargen können bestellt werden.

 

Ich ging einfach davon aus, dass es ein älteres Haus ist. Stand aber nirgends. Insofern hast Du recht, RedScorpion. Wenn es eine Standardzarge ist ...

Bei mir sind alte Kasettentüren eingebaut, die jede andere Maße haben. Falls es sich um alte Zarge handelt, ist das Nachmessen per Loch ganz hilfreich, um Standardmaße evtl. zu ermöglichen. Nicht jede Zarge ist direkt auf dem Balken oder der Mauer aufgesetzt. Und die Zargenstärke weiß man ohne Loch auch nicht.

 

Zitat von Rainerle
Ich ging einfach davon aus, dass es ein älteres Haus ist. Stand aber nirgends. Insofern hast Du recht, RedScorpion. Wenn es eine Standardzarge ist ...

Bei mir sind alte Kasettentüren eingebaut, die jede andere Maße haben. Falls es sich um alte Zarge handelt, ist das Nachmessen per Loch ganz hilfreich, um Standardmaße evtl. zu ermöglichen. Nicht jede Zarge ist direkt auf dem Balken oder der Mauer aufgesetzt. Und die Zargenstärke weiß man ohne Loch auch nicht.
Ist man sich nicht sicher, kann man einfach die Bekleidung entfernen um nachzumessen.
Bei alten Zargen ist diese genagelt.

 

Es geht doch nich einfacher .... alte Zarge raus ......... alles bißchen beiputzen......Maße ermitteln.......... zum BM und beraten lassen und bestellen..........einbauen oder einbauen lassen.......... einfacher geht es nicht

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht