Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Türstützbalken auf Höhe um 4cm kürzen

11.06.2016, 12:25
Hallo.

Ich bin am Sanieren, Haus Baujahr 56 und muß um eine Tür zu vergrößern den Holzstütz oder Rahmenbalken von der Tür auf der Höhe von 2m um 4cm absägen.

Wie bekomme ich das hin? Mit welcher Säge? Wie stelle ich fest ob nicht irgendwo ein Nagel versteckt ist?
 
Holzstütz, Rahmenbalken, Tür, Türstützbalken Holzstütz, Rahmenbalken, Tür, Türstützbalken
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
9 Antworten
Nachtrag. der Balken derzeit ist ca. 12 x12cm

 

ich würde den ganzen balken rausnehmen und neu setzen auf das erforderliche höhenmaß. vielleicht sogar einen ordentlichen beton-oder ziegelsturz setzen

 

Verstehe ich richtig? Du meinst den oberen Querriegel über der Türe?

Hilf uns mal: Was ist oberhalb des Riegels? Bimsstein, Ziegel ...?
Wie hoch ist die Deckenhöhe?
So wissen wir mehr zur Last auf dem Riegel.

Den Balken der Länge abnehmen. Bequem ginge es mit einer Handkreissäge. Es gibt Standardblätter, die auch Nägel sägen können. Prinzipiell ist da kein Nagel/Eisen zu finden. Zuerst eine Seite sägen, dann von der anderen Seite. Die Rundung durch das Sägeblatt kannst Du mit nem Handfuchsschwanz von Hand vollends heraussägen.

 

Stützbalken oder querriegel?

 

Es ist der vertikale Balken zum Sturz. Wände aus Bimssstein.

Mit Handkreissäge, frisst sich die nicht fest?

 

Also senkrecht hoch. Der trägt die darüber liegende Decke mit.
Noch ne Frage: Ist die Tür eher an der Seite der Wand neben einer anderen Wand? Kannst Du den Stützbalken der der anderen Seitenwand abnehmen? Da trägt ja dann die andere Wand mit. Dort sollte es unproblematischer sein.

Dann so wie gesagt mit der Handkreissäge. Säbelsäge geht auch, hier ist aber die Gefahr, dass der Schnitt in sich krimm eird und Du zu viel abnimmst.

Da oben der Querriegel/Sturz in diesen Balken verzapft ist, schwächst Du durch das Verschmälern des tragenden Balkens die Konstruktion. Schau dass Du in die Ecke einen stabilen Metallwinkel einschraubst. Also von unten in den Sturz und von der abgesägten Seite des Stützbalkens in diesen. So kann sich der Sturz nicht absenken. Da Du Bimsstein oben hast ist das gut, der wiegt nicht viel und presst kaum auf den Sturz.

 

Ich würde den Riegel von zwei Seiten mit der Handkreissäge einschneiden und den Rest der stehen bleibt mit einer Tigersäge (elektrischer Fuchsschwanz) aussägen.Hab das schon viele Male so gemacht.Bin von Beruf Zimmermann und hab schon viel mit Altbau zu tun gehabt. Wen oberhalb des Riegels nur Bimsstein ist brauch man sich wegen des Gewichts keine Sorgen machen. Wünsche gutes Gelingen.

 

Holzwurm, sehr gut! Zwar doppelte Arbeit, aber für die Last viel besser. Warum hab ich da nicht dran gedacht? Danke!

 

Ok, so mach ich es! Danke!!

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht