Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Türen mit Wandfarbe gestrichen

05.03.2014, 10:01
Ich habe vor einiger Zeit gesehen, dass eine Zimmertür und die Zarge mit Wandfarbe gestrichen wurde. Hat nichtmal schlecht ausgesehen....aber das dürfte doch nicht halten. Oder gibt's da irgendwelche Tricks?
 
Holz streichen, Tür, Wandfarbe Holz streichen, Tür, Wandfarbe
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
Habe eine Kellertüre die zuvor eine Türe in der Wohnung war schön geschliffen und dann mit weißer Acryl Wandfarbe gerollt. Hält einwandfrei

 

Kann halten ... muss aber nicht.
In der Regel sind Wandfarben Wasserlöslich. Wenn die Tür/Rahmen dann nicht vernünftig vorbehandelt ist, bröckelt die Farbe wieder ab, oder bleibt zu mindest sehr empfindlich.

Wenn du eine Tür samt Rahmen streichen musst, nimm lieber Acryl oder Lack Farbe und behandel beides entsprechend vorher.

 

Meine Großeltern haben vor kurzem die Türen streichen lassen, sie waren alle erst in einem Blauton und nun Weiß. Habe mitbekommen das doe Türen vorher alle geschliffen wurden. Jedoch weiß ich nicht mit welcher Farbe die Handwerker gearbeitet haben

 

Hallo, ich würde die Wandfarbe entfernen. Normalerweise dürfte diese wasserlöslich sein. Anschließend leicht anschleifen und behandeln. Auf alle Fälle würde ich die Wandfarbe nicht auf dem Holz lassen. Selbst mit einer zusätzlichen Lackschicht wird die Sache aus meiner Sicht nicht besser. Viel Erfolg...

 

Ich weiss ja nicht, womit der Vormieter bei uns gestrichen hatte - aber das, was er großzügig an Wandfarbe auf den Türzargen verteilt hat, hab ich in den letzten 6 Jahren nicht abbekommen. Mal hier und da was abgeknibbelt, aber das Zeug sitzt bombenfest! Und ich hatte nicht vor, die Zargen zu schleifen, ich bin doch nicht jeck!

 

Janinez  
ja, das stelle ich auch immer wieder fest, wenn Mieter streichen und nicht alles gut abdecken, die Wandfarbe bekommt man nur mit kratzen weg

 

Zitat von sabolein
Ich weiss ja nicht, womit der Vormieter bei uns gestrichen hatte - aber das, was er großzügig an Wandfarbe auf den Türzargen verteilt hat, hab ich in den letzten 6 Jahren nicht abbekommen. Mal hier und da was abgeknibbelt, aber das Zeug sitzt bombenfest! Und ich hatte nicht vor, die Zargen zu schleifen, ich bin doch nicht jeck!
Mal hier und da was abgeknibbelt, aber das Zeug sitzt bombenfest!
@ Ras384 Du siehst ..hält BOMBENFEST ! was soll daran falsch sein ? Farbe passend zu den Wänden

 

"Wandfarbe" ist, wie man aus der umgangssprachlichen Bezeichnung schon entnehmen kann, für Wände. Auch wenn die Türen in die Wände eingelassen sind, gehören diese dann nicht wirklich zur Wand...
Spass beiseite: Dispersionsfarben auf Türen ist nicht wirklich sinnvoll.
Abgesehen davon, dass die Türen nach kurzer Zeit schon sehr schmutzig sind und die Oberfläche nicht wirklich schick aussieht, kann es passieren, dass die Farbe auch abblättert und/oder rissig wird. Eine solche Tür dann wieder zu lackieren ist eine Strafarbeit.
Hinzuzufügen wäre noch, dass eine Beschichtung mit Dispersionsfarbe immer dicker ist, als mit Lack. Also etwa vier mal mit Dispersionsfarbe streichen und die Türe lässt sich nicht mehr schliessen.
Wenn ich dir den Tipp geben darf, dann lass solche Experimente. Du wirst es irgendwann bereuen.

 

Aber da sie meist wasserlöslich ist, zieht sie natürlich auch superschick in die Maserung ein und macht den "shabby schick" gleich ganz komplett
Ebenfalls Scherz beiseite - ich würds nicht machen. Es gibt ja auch ausreichend Holzlacke in "Wandfarbentönen" oder schwedische Schlammfarbe, die ja für (Holz-)Wände gedacht ist. Die kostet dann halt n bissi mehr.

 

Woody  
Man kann auch im Baumarkt bei der Farbenmischabteilung entsprechenden Lack in der Wandfarbe anmischen lassen. Ich habe es so mit Wandfarbe und Spezialfarbe für Betonstufen mischen lassen..

 

oder eben einen kontrastpunkt setzen und eine tür als designelement begreifen!!!

warum nicht aus der not eine Tugend machen?

 

Mal hier und da was abgeknibbelt, aber das Zeug sitzt bombenfest!
@ Ras384 Du siehst ..hält BOMBENFEST ! was soll daran falsch sein ? Farbe passend zu den Wänden

War ja auch nur als Scherz gedacht und keine Aufforderung so etwas zu tun !

 

es gibt Trick's zum Versiegeln... verwende ich auch für meine mit knall-bunten
Farben angemalten Kunstwerke aus Gips !
Hier kommt auf Gips, 2x gestrichen ( gerollt ) z.B. Alpina..die Farben, wofür Tim Mälzer
Reklame macht ....habe hier auch Petrol und "Himbeer-Rot" verarbeitet... sehr gut
deckend.... eine Schutzschicht drauf, damit diese Fläche richtig " wischfest " wird !
das Zeug wo drauf kommt ( Pinseln..Rollen ) heißt CAPAROL- Capaplex....
wird, sofern der Grund hält, einfach aufgebracht, zuvor geringfügig mit Wasser verdünnen,
so bleibt der Oberflächenschutz nach dem Trocknen noch seidenmatt bis glänzend !
Bed.Anleitung beachten, gegebenfalls an nicht direkt sichtbarer Stelle die Wasser-
Mischung ausprobieren !
Capaplex gibt es in 1 Ltr Gebinde..nennt sich auch festkörperreiche Grundierung...
bin damit sehr zufrieden !
Gruss.....

 

Hallo,
wir haben auf diese Art auch mal eine alte Tür "aufgehübscht". Wir haben sie auch versiegelt und neue Sicherheitsbeschläge dazu gekauft. Das ist eine sehr günstige Möglichkeit, Türen neu herzurichten, die auch noch wirklich gut aussieht!

 

Geändert von Woody (26.03.2014 um 17:03 Uhr) , Grund: Hyperlink entfernt (Werbung)
Janinez  
Werbelinks lieben wir nicht.........................................

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht