Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Truhe für Sitzbezüge gebaut, allerdings undicht

19.05.2013, 11:49
Ich habe mit in den vergangenen Wochen eine Kiste für unsere Sitzbezüge gebaut. Ich habe mich dafür an folgender Anleitung orientiert:

http://www.selbst.de/garten-balkon-a...lz-147041.html

Das war natürlich, bevor ich dies Seite hier kannte ;-) Mein Porblem ist jetzt, dass die Bezüge bei Regen nass werden. Ich habe mittlerweile sämtliche (vermeintlich) undichten Stellen mit Silikon abgedichtet. Trotzdem werden die Bezüge weiterhin nass. Es scheint mir, dass die Nässe über den Deckel kommt. Soll heißen, das Wasser wandert unterhalb des Deckels bis in die Mitte und tropft von da auf die Bezüge. Ich habe bereits eine "Regenrinne" unterhalb des Deckels gefräßt, zwar nachträglich, jedoch weiterhin ohne Erfolg.

Bevor ich die gesamte Truhe in Silikon tauche, hoffe ich auf Ideen von Euch. Der einzige Unterschied zur Vorlage ist die Beschaffenheit des Holzes (nicht glatt, sondern diese Terrassendielen-Oberfläche).
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1182.JPG
Hits:	0
Größe:	113,2 KB
ID:	19337   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1184.JPG
Hits:	0
Größe:	69,5 KB
ID:	19338   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1186.JPG
Hits:	0
Größe:	110,4 KB
ID:	19339   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1183.JPG
Hits:	0
Größe:	108,6 KB
ID:	19340  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1185.JPG
Hits:	0
Größe:	69,2 KB
ID:	19341  
 
Holzkiste, Holztruhe, Terasse, Terrasse, wasserdicht Holzkiste, Holztruhe, Terasse, Terrasse, wasserdicht
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
9 Antworten
Mir scheint die entscheidende Stelle der Bauanleitung
wohlbehütet unter einem Dachvorsprung
zu sein. Bei direkter Wetterexponierung halte ich die Konstruktion für ungeeignet. Wirf eine Plane drüber wenn du nicht im Garten bist.

 

Ich schätze das die Kanten der Bretter nicht absolut gerde waren, eventuell auch zuwenig Druck beim Verleimen. Auf Bild 3 sieht man deutlich die Leimfugen.
Pu Kleber kann zwar Ritzen überbrücken, ob das aber Wasserdicht wird ?

Edith/ Achja, die Anleitung sieht vorne Distanzklötze vor. Das heist für mich Gefälle nach vorn, die Rillen sind aber Quer. Wasser kann garnicht abfließen.

 

Geändert von HansJoachim (19.05.2013 um 13:06 Uhr)
Sind die Kissen richtiggehend nass? Oder eher feucht/Klamm?

 

Das war mein erstes Projekt dieser Art. Die größte Lehre die ich daraus ziehe ist, dass kleine Unsauberkeiten am Anfang zum Ende hin immer gravierender werden. Beim nächsten mal also von Beginn an absolut penibel arbeiten ;-)

Ich werde die Truhe jetzt mal auf einer Seite leicht erhöhen, so dass ein Gefälle entsteht. Ist zwar sehr unschön, jedoch kann ich eine undichte Kiste einfach nicht nutzen!

Danke für die Anregungen!!!

 

Ich würde die Truhe auch schräg stellen, so das das Regenwasser ablaufen kann.
Oder den Deckel mit einer Schräg auf die Truhe montieren. Gefälle ist immer gut im Aussenbereich

 

Zitat von Schniebitzki
Ich werde die Truhe jetzt mal auf einer Seite leicht erhöhen, so dass ein Gefälle entsteht. Ist zwar sehr unschön, jedoch kann ich eine undichte Kiste einfach nicht nutzen!
..oder Füße absägen, oder Keil +Brett einfügen evtl.+ 2.Lage Nut-und-Federbretter dem Gefälle nach auflegen

 

scheint als hat sich der Deckel verzogen,
mache einfach den Deckel neu ...dann würde ich die Bretter mit Nut und Feder verleimen

 

Zitat von Muldenboy
scheint als hat sich der Deckel verzogen,
mache einfach den Deckel neu ...dann würde ich die Bretter mit Nut und Feder verleimen
Ich war es zum Schluss leid! Hab mir jetzt einen neuen Deckel gemacht. Und damit der auch wirklich dicht ist, hab ich mir im Holzfachmarkt einfach ein Brett in passender Große besorgt.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WP_20130606_001.jpg
Hits:	0
Größe:	89,8 KB
ID:	19969  

 

Zitat von Schniebitzki
Ich war es zum Schluss leid! Hab mir jetzt einen neuen Deckel gemacht. Und damit der auch wirklich dicht ist, hab ich mir im Holzfachmarkt einfach ein Brett in passender Große besorgt.
Hast Recht... manchmal führen ganz einfache Lösungen zum großem Erfolg

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht