Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Trocknungsdauer Podest aus Estrich?

31.07.2013, 08:32
Ich bin gerade dabei die Einschalung für ein kleines Podest (ca. 70x70x10 cm) vorzubereiten. Gefüllt wird mit Estrich (vielleicht mit noch ein wenig Bauschutt begemischt?). Die dickste Stelle wird vermutlich etwas mehr als 10 cm haben, da der Boden abschussig ist.

Nun frage ich mich wie lange
a) ich die Schaltung dran lassen muss, damit mir die Soße nicht auseinander läuft wenn ich ausschale
b) wie lange das trocknen muss bevor ich mich drauf stellen kann
c) wie lange es trocknen muss bevor ich Waschmaschine und Trockner darauf stapeln kann
 
Estrich, Podest, Schalung, Trocknungsdauer, Trocknungszeit, Waschküche, Waschmaschine, Waschmaschinenpodest Estrich, Podest, Schalung, Trocknungsdauer, Trocknungszeit, Waschküche, Waschmaschine, Waschmaschinenpodest
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
Das kommt ganz auf die verwendeten Zement-/Sandmischung an.

Normaler Betonestrich ist nach ca, 3 Tagen belastbar (Schalung kann entfernt werden) und nach 28 Tagen durchgehärtet ....

.... Blitz- oder Schnellestrich ist nach wenigen Stunden schon belastbar

Im Baumarkt bekommst Du üblicherweise Fertigmischungen in 40kg Säcken (ergeben ca. 20 Liter Estrich) die sehr unterschiedliche Eigenschaften (und Preise, ab ca. 2,50€ pro Sack) haben.

Die werden lediglich mit Wasser angerührt und können dann sofort verwendet werden.

 

Geändert von Linus1962 (31.07.2013 um 09:26 Uhr)
Axo, und Bauschutt würde ich bei der geringen Stärke nicht einmischen, dass kann eher zu Problemem führen ...

... bei 49 Liter Volumen brauchst Du sowieso 3 Säche und da ergibt das einmischen von Schutt keinen Sinn.

Wichtig ist, dass Du das Mischverhältnis relativ exakt einhälst und vor allem auch wirklich gut anrührst/mischst.

Bei 3 Säcken geht das noch relativ gut mir der Hand (auch wenn Du anschließend ziemlich exakt weißt was Du gemacht hast). Komm nicht auf die Idee das mit Deiner Makita und einen Rührkorb zu versuchen, das hat keinen Sinn und kostet Dich im schlimmsten Fall die Maschine ....

 

Geändert von Linus1962 (31.07.2013 um 09:04 Uhr)
...diese "Baumarktestriche" trocknen (meist) auch sehr schnell...

Habe bei mir nach 1/2 - 1 Tag die Schalung entfernt...

Volle Belastung, wie von Linus angegeben, dauert länger...

Auf jeder Verpackung sollten Hinweise dazu stehen.

mfg

 

Klassischer Estrichbeton (Sackware Baumarkt z.b. von QuickMix) ist nach 28 Tagen voll belastbar. Anfangsfestigkeit ist nach 7 Tagen erreicht. Die Schalung kann man nach einem Tag entfernen, allerdings sind dann insbesondere die Kanten sehr empfindlich.
Ich würde auf jeden Fall eine Estrichmatte einbringen; und ganz wichtig ist das Feststampfen (Verdichten) - besonders in der Randzone. Danach das Reiben mit einem Reibebrett.
Die Konsistenz beim anmachen würde ich zwischen Erdfeucht und Feucht wählen. Das heißt, wenn du angemischt hast, nimmst du eine Kelle und drückst diese in die Masse, dass sie plan aufliegt. Wenn du die Kelle anhebst, sollte es eine glänzende Fläche sein und die Kelle klebt etwas.
Wenn es schneller gehen soll, ist ein Rapid oder Schnellestrich gefragt, der allerdings deutlich teuerer ist. Hierbei genau die Mischanweisungen beachten.

 

Inzwischen habe ich die sieben Tage für die Anfangsbelastbarkeit erreicht und ausgeschalt. Natürlich *hüstel* habe ich in einer Ecke nicht ordentlich verdichtet, aber die paar Millimeter machen den Kohl nicht fett.

Danke für eure Tipps.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht