Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Trittschall beim Verlegen von Laminat

27.03.2014, 20:00
Den alten Teppichboden kann ich nicht mehr sehen.
Den werde ich herausnehmen. Er ist nur mit Streifen verklebt.
Unter diesem ist PVC verklebt - vor ca 40 Jahren.
Wenn ich nun Laminat verlegel, sollte man zusätzlich
zum PVC auch noch eine Trittschallfliese (aus Stoff)
verlegen?
Den PVC-Bodenbelag lasse ich natürlich liegen.

Bitte um Antwort
Danke
Tango 12
 
Laminat verlegen, Trittschall Laminat verlegen, Trittschall
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
Ja, Trittschall solltest du mit verlegen.

 

Brutus  
Ich kann dir da Rollenkork empfehlen, hat selbst bei meinen alten Holzdielen viel gebracht.

 

Warum nimmst Du denn den Teppich raus? Im ganzen Schlafbereich habe ich Teppich dringelassen. Spart die Trittschalldämmung, ist deutlich besser und ich habe Arbeit gespart.
Und die Verklebung des Teppichs ist gleichgültig. Wenn Laminat drauf liegt, was soll da noch rutschen.

 

Munze1  
Teppich unter Laminat/Parkett wird nicht empfohlen - immer raus damit.
Einen ordentlichen Trittschall findest du in vielen Ausführungen im Handel/Baumarkt.

 

Wenn nix drin wäre würde ich auch zur Trittschalldämmung raten. In deinem Fall würde ich mir die Zeit das Geld und die Mühe sparen und direkt auf dem Teppich verlegen. Vorher gut absaugen und die Fußleisten abmachen...haben wir auch schon so praktiziert. Alles was man wegen Bakterien etc. hört ist Quatsch...bisher gabs keine Probleme.

 

Ich hab schon beide Varianten ausprobiert...also auf Teppich verlegt und auch Teppich vorher rausgerissen und mit Trittschalldämmung gearbeitet. Wenn man den Teppich vorher reinigt, dann hätte ich da auch keine Bedenken wegen Bakterien etc....Ich muss aber sagen, dass ich akustisch einen deutlichen Unterschied feststellen konnte. Die Fläche mit Trittschalldämmung ist deutlich leiser, als die mit Teppich drunter, wenn man drüberläuft.

 

Woody  
Ich hab mein Laminat auch auf den bestehenden Filzfliesenuntergrund verlegt. Es ist leise und Probleme traten in den letzten 10 Jahren auch nicht auf. Ich würde mir die Arbeit echt ersparen, den alten Teppich rauszureißen. Allerdings kommt es auch darauf an, wie hochflorig er ist. Meine Filzfliesen waren doch schon recht "abgelaufen".

 

Janinez  
kommt auf den Teppich an, bei Filz würde ich auch drin lassen, alles andere raus, ich hatte mal in einer Mietwohnung einen drin gelassen und Laminat drauf, nach 4 -5 Jahren gab es Dellen und als wir alles rausmachen mussten stellte sich raus, daß sich der Teppich in seine Bestandteile auflöste

 

Alter Teppichboden sollte bei einer Laminatverlegung immer entfernt werden.
Selbst wenn man ihn absaugt oder reinigt bleiben Reste von z.B. Milbenkot im Teppich.
Dieser wird zwar vom Laminat überdeckt und ist auch erstmal nicht so schlimm.
Nach längerer Zeit "wandert" dieser Milbenkot dann aber in Richtung der Sockelleisten. Das passiert beim laufen auf dem Laminat und der Luftverdrängung unter dem Laminat in Richtung der Sockelleisten.
Der alte Milbenkot sammelt sich also an den Rändern unter den Sockelleisten und irgendwann wundert man sich, warum es in diesem Zimmer nach Käsefüssen stinkt.

 

Ich kann dir auch nur dazu raten den alten Teppich zu entfernen, sollte er nicht wirklich SEHR "niederflorig" also kurz sein würde ich mit Problemen wie Dellen und Kuhlen rechnen (habe ich leider bei mir im Wohnzimmer...das fing dort erst so nach 8 Jahren an)

 

Ich würde Dir auch zu Rollkork raten. Es hat einen ausgezeichneten Schalldämmwert und ist auch nicht zu teuer. Ich glaube, ich hab damals so 20€/10m² bezahlt. Es lohnt sich wirklich, da nicht zu geizig zu sein!
Eine noch bessere Trittschalldämmung erreicht man mit Bahnen aus Gummigranulat, da liegt der Preis pro 10m² aber jenseits von Gut und Böse, so dass, zumindest für mich, der hohe Preis für das etwas Mehr an Schalldämmung nicht gerechtfertigt ist. Außerdem wird das Gummigranulat mit PU aufgeschäumt, was dann im Brandfall ungesunde Dämpfe erzeugt.

 

Da kann ich dem roten Skorpion nur zustimmen.

Wenn du es jetzt nicht von Grund auf ordentlich machst ärgerst du dich in ein paar Jahren über die Schäden.
Teppich entfernen ist in der Regel auch nicht so wild.

Eine Empfehlung für die Trittschalldämmung habe ich auch noch:
Ewifoam Universol Alu 3mm

Diese lässt sich super verarbeiten.
Letzten Winter haben wir davon ca 500m² verlegt, Verarbeitung und Handling sind durch die hohe Dichte super einfach.
Bei leichteren besteht häufig das Problem, dass diese nicht von alleine liegen, beim Verkleben rutschen oder nur sehr schwer zu bändigen sind.

 

Auf jeden Fall Trittschall verlegen. Am einfachsten ist es natürlich wenn Du Laminat nimmst wo der Trittschall schon am Laminat klebt. Da kannst Du Dir einmal Arbeit sparen.

 

den Teppich sollte man rausnehmen, abgesehen von div. hygienischen Bedenken,
je nach Schaumrücken desselben wird das mit der Zeit platt, aber ungleichmäßig !
am saubersten ist ein Laminat mit fertiger Dämmauflage...ca. 4-5 dick, schaut
aus wie eine Faserplatte, also nicht zu weich... wie manche Schaumstoffe !

Wichtig.... das Laminat sollte mind. 7-8 mm Dicke haben, das ganz billige mit 6mm
taugt nichts...+ Trittschaldämmung, eine ordentliche kostet ab 2 - 4 Euro m/2 ...
Kork wäre auch meine Wahl !
Gruss.....

 

Hallo,
wenn ich nun alle Meinungen zusammenfasse, komme ich zum Schluss,
dass ich den alten Teppichboden (kein Filz) herausnehme, als Trittschall
Rollkork verwende und dann das Laminat verlege.
Danke!
Tango 12

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht