Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Treppenlift versetzen

12.08.2012, 21:49
Geändert von MartinaHa (13.08.2012 um 17:43 Uhr)
Hallo!

Ich hätte eine Frage bezüglich Treppenliften. Wir wollen derzeit den Treppenlift aus dem jetztigen Haus meiner Schwiegermutter in unser Haus versetzen, da Sie bei uns einzieht. Ist die alleine zu meistern oder sollten wir lieber Handwerker das machen lassen. An Heimwerker-Begabung mangelt es meinem Mann, aber übernehmen wir uns da vielliecht? Der Sitzlift ist von der Firma Acorn Treppenlifte. Ich würde mich über Rat freuen.

Viele Dank schonmal in voraus!

Martina
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
6 Antworten
Also ICH würde das nicht alleine machen. Mal abgesehen davon, dass das Teil ja passgenau und vor allem fest sitzen muss und eventuell ja an die neue Treppen angepasst werden muss, hätte ich da schon aus Versicherungstechnischen Gründen meine Bedenken.

 

Dieses Forum hat mir einiges an Wissen vermittelt. Viele Hinweise und Tipps.
Aber einen wichtigen Aspekt bekomme ich hier nicht.
Und das ist Erfahrung!!!!

Von sicherheitsrelevanten Projekten lass ich lieber die Finger.
Und wenn ihr euch nicht sicher seid was ihr da macht....

 

ganz erlich jede treppe ist anderes und da würde ich einen Fachmann mit helfen lassen. weil es geht da um viel geld und um die sicherheit der schwiegermutter !

 

Zitat von Timo1981
um die sicherheit der schwiegermutter !
eben!!!

 

Du solltest auf keinen Fall den Treppenlift selber einbauen. Keine Ahnung ob der Treppenlift von einem Sozialversicherungsträger vorher genehmigt bzw. finanziert wurde, aber rein versicherungsrechtlich kannst du da eine Menge Probleme bekommen.

Du brauchst zwar keine TÜV-Abnahme, da der Treppenlift nicht in einem öffentlichen Gebäude verwendet wird, aber zumindestens sollte er nach den Richtlinien des TÜV aufgebaut und überprüft werden.

Die ganzen elektronischen Sicherheitseinrichtungen (z.Bsp. Automatikstopp) müssen installiert werden und sicher ansprechen. Der Lift darf auch nicht anfahren, wenn keine Person draufsitzt.

Eventuell finanziert die Krankenkasse oder die Rentenversicherung einen Teil des Umbaus. Und rufe auch die Firma Arcon an damit sie dir ein unverbindliches Angebot erstellen.

 

Funny08  
Würde ich auch auf keine Fall selbst machen, stellt euch einmal vor, es passiert etwas - im allerschlimmsten Falle könnte dies dann auf fahrlässige Tötung hinauslaufen.
Ich würde mich zuallererst mit dem Hersteller in Verbindung setzen, die dürften eigentlich auch einige gute Tipps zu Hand haben, wo ihr euch zu Kostenübernahme hinwenden solltet.

Evtl hilft auch dies auch schon etwas weiter: Link

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht