Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Treppenhaus renovieren - wie?

02.09.2014, 09:23
Hallo zusammen,
meine Frau und ich planen, mein altes Elternhaus (EFH, BJ 1983) komplett zu renovieren. Das Projekt ist insgesamt größer (Anbau eines zusätzlichen Raumes für meinen Vater, Dämmung Dach und Außenwand (vermutlich), Räume neu zuschneiden, neue Fußböden, Bäder, etc.), ich würde deshalb gerne erstmal eine erste Frage hier in die Runde schmeissen und mich sehr über Ideen und Diskussionen freuen

Also 1. Thema ist die Renovierung des Treppenhauses. Das Treppenhaus liegt an der Seite des EFH und geht vom Keller bis direkt unters Dach (ein Makler hat es kürzlich so beschrieben, dass er bei dem Haus das Gefühl hätte, 3 getrennte Wohnbereiche zu haben und nicht ein einzelnes EFH, eben weil die Treppe am Rande des Hauses liegt). Die Treppen sind massiv und in dunkelblauen, kleinen 80er-Jahre Fliesen gestaltet worden.

Bild des Treppenhauses:
http://abload.de/image.php?img=dsc0144009sgh.jpg

Das Treppenhaus hat eine Breite von 2,50m. In jedem der drei Stockwerke beträgt die ebene Lauffläche 2,50m * 1,42m, die zwei Zwischenebenen sind 2,50m * ca. 1,40m groß. Insgesamt sind es pro Stockwerk 13 Treppenstufen, jede Treppe hat eine Breite von ca. 1,10m.
Unser Ziel ist es, das gesamte Treppenhaus wohnlicher / wärmer zu gestalten. Da wir vermutlich das Dach wegen Dämmung komplett machen lassen, überlegen wir z.B., ein Dachschrägenfenster im Treppenhaus einbauen zu lassen. Die Raufasertapete soll auch runter und die Wände einfach verputzt und sauber gemacht werden. Die größte Frage stellt sich für uns bei den Fliesen, aber auch beim Geländer. Alle Fliesen entfernen und z.B. Parkett machen lassen dürfte unser Budget doch nicht unerheblich belasten - in ersten Kalkulationen mit Entfernen der Fliesen, Reparieren des Estrichs und Aufbringen von Parkett dürften gut die 10000€ gesprengt werden, fürchte ich...

Meine Frage ist eben, wie man kosteneffizient das Treppenhaus modernisieren und warm / wohnlicher gestalten kann? Gibt es kostengünstige Möglichkeiten, den Boden zu modernisieren? Andere Maßnahmen, um das Alles wohnlicher zu gestalten? Reicht vielleicht schon das Dachschrägenfenster, um einfach viel Tageslicht in das Treppenhaus zu bekommen? Sonstiges?

Vielen Dank im voraus,
Wolf
 
Renovierung, Treppenhaus Renovierung, Treppenhaus
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
14 Antworten
Woody  
Na da hast dir ja Arbeit für die nächsten Jahre vorgenommen

Zum Treppenhaus würde ich auch zu Laminat o.ä. tendieren. Es gibt hier dazu ein schönes Projekt. Unser ehemaliger User Ricc hat auf seiner Homepage ebenfalls die Renovierung beschrieben. Mit ein bisschen handwerklichem Geschick ist das durchaus selbst zu bewerkstelligen. Ich denke, mit deiner Kostenkalkulation liegst du weit weit drüber. Klar, wenn du das von einem Betrieb machen läßt, dann wirds teuer.

Zum Dachflächenfenster: grundsätzlich eine super Idee, nur - die meisten vergessen dann die Reinigung. Kommst du überhaupt ohne artistische und lebensgefährlichen Konstruktionen an das Fenster, um dieses zu putzen?

 

Janinez  
Woody ich hab ein Dachflächenfenster, das ist so hoch oben, daß ich da noch nie hingekommen bin, da nützt alles nicht, bleibt es halt dreckig..........

 

Woody  
ich wollts ja nur erwähnt haben

 

Funny08  
Hier wäre eines von Holzwurm http://www.1-2-do.com/de/projekt/Tre...r-bauen/15504/ - das sehr gut beschrieben ist

 

Janinez  
ja klar ist auch wichtig - bei mir ist es halt ziemlich hoch über der Treppe und da mit Leiter - das ist mir zu riskant.......wie jetzt nach dem Brand gemalert wurde, hab ich em gründlich mit putzen lassen

 

Erstmal vielen Dank für Antworten!

Hm wir haben schon etwas Budget, aber das muss halt verteilt werden. Und gerade die Aufdachdämmung, Bäder, sonstige Böden etc. kosten halt schon ordentlich, insbesondere nachdem meine Frau und ich nicht so groß handwerklich (bisher) tätig waren und dazu halt noch einen normalen Job sowie ein kleines Kind haben - viel Zeit bleibt da nicht übrig.

Bei der Treppe ist halt der Punkt: Wenn die Fliesen entfernt werden, kann halt (so habe ich es bisher gehört) der Estrich kaputt sein und muss entsprechend repariert werden. Für den m² Estrich habe ich Preise von gut 50€ im Kopf. Dann muss das Parkett / Laminat / Fliesen entsprechend verlegt / zugeschnitten werden... Was ist denn mit Bodenfarbe? Die scheint halt schön giftig zu sein...?

Auch so ein Punkt ist das Geländer in modernem schwarz-Metall...

Wegen dem Dachflächenfenster: Das muss dann wohl der Regen machen Also nein, hinkommen ist da schwierig...

 

Janinez  
Der regen macht das bei mir seit 24 Jahren und man sieht noch den Himmel..........

 

ist das Haus im Schwäbele erbaut worden...? schaut nach dem Berühmten aus.....
so ohne Fenster.... warum also unter die Decke gehen, greife lieber zur HB ... oder das NAHELIEGENDE.... und das sind Fenster.. was nicht zu erraten ist, wo sind da die Außenseiten , wo auch Fenster bis zum Fußboden eine könnten...mind. 2 Stück !!!
lang und möglichst auch mind. 1,2 -1,5 mtr breit !....das wäre die erste Baumaßnahme !
( mit halbhohen Außengatter )
Step 2.. wäre dann das schmiedeeiserne Geländer durch was modernes zu ersetzen !
Step 3..auf die Fliesen kann man was drauf machen, schaut Euch mal bei solchen Renovier-Spezialisten um ( abgucken lohnt sich ) sehen auf dem Foto, auch seitlich, sehr gut aus, zu schade zum Aufbrechen, damit geht meist mehr kaputt als man geplant hat !

So ein altes Möbelstück macht sich auch in einem modernen und hellen Treppenhaus sehr gut !
Gruss......

 

@Hazett: Danke für die Antwort. Die Außenseite ist die, die man auf dem Photo sieht. Dort geht auch direkt die Dachschräge los.
Nein, das Haus steht in Bayern. Was meinst du mit "dem Berühmten"? Was ist "HB"?

 

Nachsatz: Angenommen, man würde das Treppengeländer renovieren - wie? Oben drauf vielleicht ein Holzdekor? Oder einfach in einer kräftigeren Farbe teilweise streichen? Was würdet ihr als stimmig empfinden?

 

Mir macht das Treppenhaus auf dem Bild einen guten Eindruck.

Die Rauhfasertapete würde ich durch eine gemütliche leicht gemusterte Tapete ersetzen. Helle Gelbtöne wirken immer sehr gemütlich. Eine passende Bordüre in Bauchnabelhöhe/Geländerhöhe unterbricht die hohen Wände. Schön wäre hier unten eine andere Tapete als oben, abert vom selben Hersteller/Papiertyp. In Musterkatalogen gibt es da viele schöne Kombinationen, die aufeinander abgestimmt sind.

Wenn die Fliesen fest sind, würde ich sie auch drauflassen. Es gibt sehr schöne Fliesen auch für Treppen, aber die sind sehr teuer. ich hatte mal eine selbstgebaute Treppe in ein Bad mit vier Stufen belegt und war anschließend arm ;o)

Eine Alternative zu Fliesen ist Holz. Auch hier gibt es fertige Lösungen für Treppen. Wenn die Stufe Holz und die Setzstufe verputzt wird, kann das auch sehr gut aussehen. Ist aber alles auch Geschmackssache. man muss auch die Details ber "Baustelle" bwerten. Such im Internet einfach mal nach Treppe belegen.

Das Geländer würde ich nicht unbedingt erneuern. Es sieht noch sehr gut aus und kann vom Stil sehr gut zu einer gemütlichen Tapete passen. Vielleicht kann ein Tischler einen dezenten weißen oder Holzfarbenen Handlauf draufsetzen. Der lockert das Geländer optisch etwas auf, gibt ihm einen Kontrast und es greift sich besser an.

Zum Fenster kann ich nicht viel sagen, weil ich dazu ´zu wenig Infos habe. Ich könnte mir aber sehr wohl ein Dachfenster vorstellen, aber auch Fenster an der Außenwand. Sollten an der Außenwand schon Fenster sein, kann man diese nach unten verlängern. da die Fassade sowieso noch gemacht werden soll, wäre der Schaden dort nicht schlimm.

 

Zitat von Wolf82
@Hazett: Danke für die Antwort. Die Außenseite ist die, die man auf dem Photo sieht. Dort geht auch direkt die Dachschräge los.
Nein, das Haus steht in Bayern. Was meinst du mit "dem Berühmten"? Was ist "HB"?
++++
schon klar, die jungen Leute kennen nur noch die abgemagerten Sprüche wie
" I BE"... it's me... usw. von den gängigen Zigarettenmarken !... HB... hatte immer die
lustigste Zigaretten- Werbung !
die sieben Schildbürger sind Dir auch noch nicht überm Weg gelaufen ? macht nix,
dann kannst auch deren fensterlose Hütte nicht kennen !
Also Fenster einbauen, nicht oben unter der Schräge, wer will denn da hinausschauen ?
da Ihr dann gerade bei den Fenstern seid, vielleicht wäre in anderen Räumen auch mehr Licht angebracht... ist nur einmal der Dreck zum Wegräumen !
Beim Geländer nur Verkleiden ??? wird nicht hüh und auch nicht hot, es sei denn, Du kannst die Handläufe ( mit Stahlstützen ) stehen lassen... und den Zierrat durch lineare
Formen, oder Glas ersetzen ?
mir persönlich gefällt Schmiedeeisen auch gut, wie oben beschrieben, event. mit schönem
Holzhandlauf und in die Eisenformen farbiges Glas einhängen ( aus Arnbruck oder
Bodenmais im bayerischen Wald, z.B. )
Gruss......
Nachtrag.... nicht zu vergessen, bei Verstrebungen im Treppenhaus, auch Fenstergatter usw. ist ein max. lichter Abstand von 11cm erlaubt ... ( Sicherheit ! )

 

Geändert von Hazett (03.09.2014 um 10:12 Uhr)
Die Dachschräge ist dort gut zu erreichen. Ich würde im Zuge der sowieso geplanten Neudeckung dort auf jeden Fall ein Fenster einsetzen. Die Reinigung an dieser Stelle ist auch kein Problem.

 

Danke schonmal für die vielen Ideen Mal mit meiner besseren Hälfte besprechen...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht