Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Trapezblech Sägen mit der GKT 55?

25.04.2014, 07:46
Geändert von Maedelfueralles (25.04.2014 um 07:49 Uhr)
Ich weiß eigentlich gehört die Frage eher zu BOB, aber da bin ich nicht registriert.
So jetzt zu meiner Frage kann mit der GKT Trapezblech sägen? Wenn ja welches Sägeblatt benötige ich dazu?
 
Tauchsäge, Trapezblech Tauchsäge, Trapezblech
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
14 Antworten
Trapezblech Sägen mit der GKT 55?
Ich weiß eigentlich gehört die Frage eher zu BOB, aber da bin ich nicht registriert.
So jetzt zu meiner Frage kann mit der GKT Trapezblech sägen? Wenn ja welches Sägeblatt benötige ich dazu?

 

... guckst Du hier: -KLICK-

 

Ja kannst du machen vorausgesetzt du hast das richtige Sägeblatt. Wichtig dabei ist das das Blech am besten komplett aufliegt so das der Schnitt nicht klemmen kann, dann geht es sehr gut damit.

 

Hallo Maedelfueralles,

der Link von Linus ist richtig.
Bitte beachte aber unbedingt dass das Sägeblatt für Nichteisenmetalle und Aluminium ist.

Gruß Robert

 

Danke schon mal für die Antworten. Aber sind Trapezbleche nicht aus Stahl?

 

Hallo Maedelfuealles,

das musst du wissen, aus welchem Material deine Trapezbleche sind.

Wenn die Bleche aus eisenhaltigem Material (oder Edelstahl) sind, geht es mit der GKT nicht.

Gruß Robert

 

Nochmals vielen Dank! Notfalls muss wohl dann die PST ran.

 

Es wird sowieso von den meisten Trapezblechherstellern geraten Bleche nur mit einem Nibbler zu schneiden da bei allen Sägen zu viel Hitze entsteht und die Legierung beschädigt wird. Ich hab mit der Mafell MT 55cc Trapezbleche aus Stahl geschnitten und es ging sehr gut.....man muss halt das richtige Sägeblatt und Drehzahl wählen.

 

http://www.bosch-pt.com/de/de/accocs...d-dry-cutter)/

 

Es gibt eine Art Kettensäge für das schneiden von solchen Profilen, haben uns mal ausgeliehen.

 

Achtung!
Dieses Sägeblatt ist nicht für hohe Umdrehungen geeignet. Die GKT fängt
bei 3600 U/min.
Das Sägeblatt ist speziell für sogenannte Kaltkreissägen. Z.Bsp. die GCD 12 JL
mit 1500 U/min.

Gruß Robert

 

Da muss ich dir widersprechen Robert


Die 1500 U/min gelten wohl beim 305mm Blatt der GCD 12 JL, so allerdings nicht beim 160mm Blatt, das ja infrage käme. Denn solche 160mm DRY-Cutter, für welche das Blatt gemacht ist drehen mit ca. 4000 U/min. Zur Veranschaulichung, DIESER 190mm DRY-Cutter dreht mit 3800 U/min. Also müsste das mit dem 160er Blatt und der GKT auf Stufe 1 klappen.


Alternativ zu den Bosch Blättern gibt es auch ein Stahl Sägeblatt von Kaindl, welches gar nicht mal so schlecht ist. Wenn man den Werbespot ansieht, scheint das Blatt zwar eher so ein Eierlegenden-Wolllmichsau-Glump aus dem Baumarkt zu sein, was sich allerdings überhaupt nicht bewahrheitet. Ich konnte das Blatt auf einer Messe mal testen und es ist wirklich erstaunlich wie gut man damit auch dicken Stahl sägen kann.

 

Zitat von holwerker
Da muss ich dir widersprechen Robert


Die 1500 U/min gelten wohl beim 305mm Blatt der GCD 12 JL, so allerdings nicht beim 160mm Blatt, das ja infrage käme. Denn solche 160mm DRY-Cutter, für welche das Blatt gemacht ist drehen mit ca. 4000 U/min. Zur Veranschaulichung, DIESER 190mm DRY-Cutter dreht mit 3800 U/min. Also müsste das mit dem 160er Blatt und der GKT auf Stufe 1 klappen.


Alternativ zu den Bosch Blättern gibt es auch ein Stahl Sägeblatt von Kaindl, welches gar nicht mal so schlecht ist. Wenn man den Werbespot ansieht, scheint das Blatt zwar eher so ein Eierlegenden-Wolllmichsau-Glump aus dem Baumarkt zu sein, was sich allerdings überhaupt nicht bewahrheitet. Ich konnte das Blatt auf einer Messe mal testen und es ist wirklich erstaunlich wie gut man damit auch dicken Stahl sägen kann.
Hallo holwerker,

nach der genauen Drehzahlzulassung bei dem Durchmesser muss ich erst schauen.
Die GKT ist aber auf jeden Fall nicht für Eisenmetalle zugelassen ist. Siehe letzter Satz.

Zitat von Bedienungsanleitung

Bestimmungsgemäßer Gebrauch
Das Elektrowerkzeug ist bestimmt, bei fester Auflage Längs und
Querschnitte mit geradem Schnittverlauf und auf Gehrung
in Holz auszuführen. Mit entsprechenden Sägeblättern
können auch dünnwandige Nichteisenmetalle (z.B. Profile),
Leichtbaustoffe und Kunststoffe gesägt werden.
Das Bearbeiten von Eisenmetallen ist nicht zulässig.
Gruß Robert

 

Theoretisch

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht