Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Tischplatte verbrannt, was kann ich tun

06.08.2012, 23:23
Meine Schwester wollte diesen Tisch mit 6 Stühlen zum Sperrmüll stellen, habe gleich gesagt den nehme ich, er hat vor 6 Jahren über 3500 Euro gekostet , alle Massiv-Holz und schöne drechsel arbeiten.
Leider ist die Tischplatte von einem Weihnachtskranzbrand fast 1cm tief eingebrannt.
Der Tisch ist zum ausziehen und hat 4 einlege-platten, platz für 12 Personen.
Die Tischplatte selbst ist 3 cm dick also ganz schön schwer der ganze Tisch
Nun Frage ich die Tischler hier was ich damit machen kann, zum wegwerfen ist er mir zu Schade.
Hier ein Paar Bilder davon.
und Video

http://www.youtube.com/watch?v=wQhC_Cz35FQ
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P2280006 [640x480].JPG
Hits:	0
Größe:	74,1 KB
ID:	12785   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P6010052 [640x480].JPG
Hits:	0
Größe:	62,2 KB
ID:	12786  
 
Brandflecken, Holz aufarbeiten, Tisch, Tischplatte Brandflecken, Holz aufarbeiten, Tisch, Tischplatte
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
74 Antworten
Zitat von Holzharry
Nun Frage ich die Tischler hier was ich damit machen kann, zum wegwerfen ist er mir zu Schade.
... ich bin zwar kein Tischler ...

nicht anpacken, einpacken, mir schicken ;-)

Da alles massiv ist, würde ich die tischplatte rumdrehen. Unten wird Sie einige Löcher haben, die Du aber mit Rundholzstücken recht gut verbergen kannst. Das geht einfacher und schneller als zu versuchen, die Oberfläche zu reparieren.
Gruss
Heinz

 

Ich würds daheim mit einem elektr. Hobel versuchen. Gleichmäßig - Schicht für Schicht tiefer hobeln, bis Du die Brandtiefe erreicht hast. Dann mit Bandschleifer grob egalisieren. Danach mit Schwingschleifer plan und eben schleifen, zum Schluß von Hand den Feinschliff vornehmen. Dauert seine Zeit aber ne andere Idee habe ich jetzt auf die Schnelle auch nicht für solch einen Fall.

Wenn Du die Platte zum Tischler gibst, vielleicht kann der da besser was machen, hat ganz andere Möglichkeiten als Du daheim.

 

Andere Möglichkeit, eine ähnliche Massivholzplatte aufmontieren und die Kanten mit Oberfräse so angleichen, dass man nicht mehr sieht, das es 2 Platten sind.

 

Wenn du die Platte nicht einfach wie schon vorgeschlagen umdrehen möchtest, sehe ich folgende Möglichkeiten:

  • Die Platte abhobeln und die Kante neu fasen / abrunden. Das setzt aber voraus, dass wirklich genug Material über bleibt um einen stabilen Tisch zu haben.
  • Das gute Holz komplett stehen lassen und an den verbrannten Stellen Intarsien anbringen. Ggf. symmetrisch auf beiden Seiten des Tisches. So dürfte mehr Substanz erhalten bleiben.

 

Der Tisch ist zum wegwerfen wirklich zu schade, nur ist das mit den Weihnachtskranz schon **** und eine blöde Stelle auch noch dazu, wäre das in der Mitte dann würde ich vorschlagen wenn du eine Oberfrase hast das du da vllt. ein schönes Muster einfräst aber das wird selbst wenn die Brandflecken in der Mitte wären schwierig denn alles wird man auch nicht erwischen.

Und abschleifen geht bei ca. 1cm Tiefe wie du sagst hat sich das ganze ja 1cm eingebrennt, auch schlecht.

Das einzige was mir einfällt wäre abschleifen und zwar so das einiges von den dunklen flecken weggeht und dann den Tisch dunkel streichen aber da muss man alles was man sieht dunkel streichel auch die Stühle und da ist die Frage ob du das willt und ob du eher das helle erhalten willst.

Das ist schwierig zu sagen und leider bin ich kein Tischler und auch kein Profi bin eher ein Anfänger was das Arbeiten Holz betrifft und ich glaube da können dir andere mehr helfen als ich

Ich hoffe ich konnte trotzdem helfen und entschuldige mich für den langen Roman von mir

 

MicGro  
Eine Möglichkeit wäre auch das verbrannte weg zu Fräsen und Glas oder eine andere Holzart rein legen oder leimen. Das ganze dann auch auf der anderen Seite der Tischplatte genauso machen.

Was mir noch eingefallen ist. Man könnte sich ne lackierte Glasscheibe beim Glaser besorgen, da brauchste nur ein paar Silikonpads zum aufkleben aufs Glas damit es nicht auf der Tischplatte verrutscht.
Sowas würde gehen: http://www.myspiegel.de/lacobel-eins...as-pg-393.html
Es gibt aber auch noch VSG mit Matterfolie, das würde wahrscheinlich auch gehen.

 

Geändert von MicGro (06.08.2012 um 23:53 Uhr)
sonouno  
hmmm, ne Möglichkeit wäre auf 2 deiner Einlegplatten zu verzichten...
die haben sicher die gleiche Maserung...
die Tischplatte entweder zersägen und die Einlegeplatten einarbeiten
oder mit der Oberfräse 1 cm über die Breite abnehmen (in Holzmaserrichtung)
und die eingepasste Einlegplatte einleimen.

evtl dann alles schleifen dann und mit Holzbeize bräunlicher einfärben ?
----------------------------

andere Möglichkeit:

weitere Furchen in die Platte mit der Oberfräse einarbeiten....
alles dunkel beizen und dann die Löcher/Vertiefungen verzinnen ???

grüssle, sonouno

 

ich würde den tisch fliesen, oder entsprechend runter schleifen, so das die brandfläche weg ist... 1cm, ist ne menge holz...

Oder, die brandfläche, Quadratich oder in kreisform raus fräsen und ein ersatz holz passend einsätzen, oder muster dafür...

Vorschlag, vom ausenrand, ca. 2-5cm (je nach brand beginn), nach innen, einen ovalen Kreis raus fräsen (in tiefe der fliesen), und dann die fliesen rein kleben.. hast ein schönen holz ramen und die fliesen sind vertieft.

 

Oh, danke für die schnellen Antworten.
Die Tischplatte umdrehen ist eine Lösung, aber dafür brauche ich wieder eine Ober fräse um den Rand neu zu fräsen.
Sehr gut gefällt mir auch das raus fräsen, aber kein neues Stück Holz rein sondern eine Glasplatte mit einem Bild drin oder egal was, kommt zeit kommt Rad;-))
Aber da brauche ich auch eine Ober fräse und ich habe noch gearbeitet mit einer.
Werde mir jetzt aber endgültig eine kaufen, ich denke die 1400 von Bosch, oder was würdet ihr für eine kaufen. Habe Gutschein von Opi über 250 Euro, mehr geht nicht ;-)))

 

Mit der POF 1400, biste mit 119€-129€ dabei... das ist so der durchschnitts preis

Hab ich auch, bis auf paar kleinigkeiten, bin ich mit der zufrieden!

Kleinen Tipp, finger weg von Wolfcraft, habe ich schlechte erfahrungen gemacht.

 

Ich besitze auch die POF 1400 ACE, und mit dieser sollte das abtragen von Holz über die gesamte Breite kein Problem sein. Im Anschluss wie weiter oben von "sonouno" vorgeschlagen, Holz einpassen, verleimen, und gut.

Alternative: Mit einer Handkreissäge + selbstgebauter Führung über die Gesamte Breite Holz abtragen, und mit der Oberfräse nacharbeiten. Das Spart viel Zeit, und schont den Gehörschutz, welcher beim Arbeiten Mit Oberfräse und Kreissäge unbedingt notwendig ist.

Bitte halte uns auf dem laufenden. Solche "Aufarbeitungsprojekte" finde ich sehr spannend.

 

so wie das Teil da steht ( Foto) ist es min. 1,6 mtr lang....und noch 4 Einleger zum
Verlängern ! wenn die Einleger groß genug sind , könntest Du vielleicht die verbrannten Bogensegmente ersetzen...natürlich nur bei gleicher Materialstärke ???
ist dann aber nicht mehr ausziehbar !
Ansonsten würde ich da einen z.B. umlaufenden Rand von 5 -8 cm stehen lassen...und die ges. Fäche um ca. 5-10 mm ausfräsen ...und hier eine Holzplatte ( furniert..in Längsrichtung ) einsetzen ..Leimen...das gleiche bei den Auszugelementen !
dann bleibt auch die Funktion erhalten...das Einlegerteil könnte auch eine braune Leder-Optik haben, oder marmoriert mit Resopal ...fast wie in alten Herrschafts-Häusern !!
Gruss von Hazett

 

sonouno  
die Idee mit den Fliesen gefällt mir auch...
dann hat man mitten auf dem Tisch ne Ablagestelle für heisse Töpfe usw...
Fliesen bündig in den Tisch einkleben... nette Form machen
sieht dann so aus als wärs gewollt und evtl besser als vorher

 

rogsch  
Da die Tischplatte recht dick ist, würde ich sie abschleifen und neu lackieren. Um das beste Ergebniss zu erhalten, kannst du die Platte zum Tischler um die Ecke bringen und mit einer Breitbandschleifmaschine abschleifen lassen. Somit hast du eine exakt ebene Fläche. Lackieren kannst du dann ja selber mit Möbellack.

 

Hallo,
wenn die Tischplatte 3cm dick ist und die Brandstellen 1cm tief, bring das Abtragen nichts, denn wenn du 1cm abgetragen hast, ist die Platte für einen Tisch schon zu dünn. die Verfärbungen sind mit Sicherheit dann nochmal tiefer. Also Abschleifen/ Hobeln ist nicht.

Das Beste wäre, wie schon geschrieben, aus dem Material der Einlegeplatten diesen Teil neu zu machen. Also Brandstellen abschneiden, fügen, Einlegeplatte anleimen, Form wieder anschneiden/ Fräsen, profilieren und alles verschleifen.

Gruß

Holzbastler

P.S. der Tsich mit den Stühlen erscheint mir für 3500 Euro zu teuer gewesen zu sein.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht