Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Tisch für Kappsäge

04.07.2015, 16:09
Schönen heißen Samstag

Ich hab mir vor geraumer Zeit die Kappsäge Metabo KGS 254M gegönnt... nun steht die seit anbeginn Ihrer Laufbahn immer auf einer Multiplexplatte auf 2 Böcken... sollte eigentlich nur ein Provisorium sein :-)

Jetzt soll endlich was neues her...

Vorab: Der Metabo-Ständer KSU 400 ist mir ehrlich gesagt doch zu groß und zu teuer und das Bosch Pendant PTA 2400 passt Laut eines Amazon-Rezessanten nicht ohne Selbstbau-Adapterplatte zur Metabo Säge...

Kennt jemand den Ständer aus der Blauen Ecke, das BOSCH Untergestell GTA 2600?? Sieht gleich aus, aber auf der offiziellen Seite find ich den nicht...Hat der vielleicht andere Aufnahmen dran wie der grüne? --> Frage an die Bosch Experten!!!!!

Oder ganz andere Idee?!?! Hat schonmal jemand seine Kappsäge auf den Bosch PWB 600 gestellt und damit seine Erfahrungen gesammelt?? Kostet quasi gleich, aber der Tisch könnte eben gleich mehrfach genutzt werden

Ne Wackelkonstruktion hab ich nur ungern, da könnte ich gleich bei meinem Provisorium bleiben... und bevor gepfuscht wird dann halt doch die Adapterplatte an den PTA

Danke schonmal an alle, die sich die Zeit nehmen und mir evtl etwas ausmessen oder ausprobieren oder wenigstens hier etwas zu beitragen, das mir weiterhelfen kann

MfG
keinerle
 
Kappsägentisch, Maschinentisch, Werktisch Kappsägentisch, Maschinentisch, Werktisch
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
22 Antworten
Ich habe meine Metabo KGS 216 M auf einem Bosch PTA 2400 montiert, die paßt ohne Adapter-Platte. Ggf. kann ich am PTA 2400 was ausmessen, wenn Du Maße brauchst.

 

was hat denn die KGS 216 für ein Grundmaß... wenn das das gleiche ist wie bei meiner, dann müsste es ja passen *freu*

Danke schonmal!!!!!!!!!!!!!!!

 

oder mal alle anderen Kappsäge-Besitzer gefragt:

Wie oder auf was stellt ihr eure Säge beim arbeiten so dass sie sicher steht?? Vielleicht irgendwelche Eigenbauten dabei oder genau so gerne Tische anderer Hersteller, die ich noch gar nicht bisher berücksichtigt habe??

 

Der GTA 2600 ist ein Aktionsmodel, den sollte es einzeln nie auf dem Markt geben, nur als Zugabe für bestimmte Maschinen. Außerdem ist es ein gepimpter PTA 2400. Gegen alle Untergestelle von Bosch sprachen für mich die fehlenden Steckdosen.

Ich hab mich nach langer Suche für einen Holzkraft UWT 3200 entschieden. Ausschlaggebend war das günstige Zubehör, da ich mehrere Maschinen auf ihm nutze und nicht immer groß das schrauben anfangen möchte. Auch gibt (gab?) es mehr Zubehör für ihn. Die Arbeitsleuchte auf Klemmschiene ist für mich sehr wichtig. Er ist recht stabil, nur den Skalen traue ich beim einstellen einfach nicht.
Der Holzmann USK 2670 scheint bis auf Details baugleich zu sein und wurde mir auch Empfohlen. Nur brauch ich den Schraubstock nicht und er ist nicht Blau.

 

Lochabstände bei der Grundplatte meiner KGS 216 M: 35 cm (quer) x 27 cm (tief). Der Bosch PTA 2400 hat auf den beiden Klemmschienen und den beiden Querträgern Langlöcher, sodass m.E. auch Maschinen mit größerer Grundplatte raufpassen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WP_20150704_22_06_26_Pro.jpg
Hits:	0
Größe:	111,7 KB
ID:	34460   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WP_20150704_22_07_11_Pro.jpg
Hits:	0
Größe:	99,2 KB
ID:	34461  

 

Vielen Dank dir für deine Bemühungen... endlich doch mal aussagekräftige Bilder :-)

Steckdosen brauch ich eigentlich keine an dem Tisch, da die KGS eh immer direkt an die Steckdose vom Sauger kommt... und ehrlich gesagt ist mir der Tisch auch schon wieder zu groß... da kann ich dann auch wieder zu dem vom Metabo greifen...

Mich würden aber trotzdem noch Erfahrungen und Meinungen zum Bosch PWB 600 interessieren. Taugt der Tisch grundsätzlich was und dann ganz speziell als Sägetisch?????

Wenn ja, wäre das zusammen mit einer separaten Rollenauflage echt ne tolle Alternative, wenn nicht, bin ich dann jetzt doch richtig froh, dass der Bosch evtl. auch passen würde

 

Meine erste Kapp-/Gehrungsssäge war eine BOSCH PCM 7S auf einem PTA2400.

Als ich diese PCM 7S gegen eine METABO KGS 254M ersetzte, passt die Grundplatte der METABO nur mit einigen Nacharbeiten. Das war nicht viel und wurde von einem Freund erledigt der den Träger/Adapter des PTA2400 etwas verlängerte/schweißte.

Wenn ich das richtig weiß hast Du das aktuelle Modell der KGS 254M, trotzdem glaube ich nicht, dass die KGS OHNE Anpassungen auf einen PTA 2400 passt.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2943.JPG
Hits:	0
Größe:	691,0 KB
ID:	34464   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2946.jpg
Hits:	0
Größe:	97,0 KB
ID:	34465  

 

Zitat von freizeitholzwurm
Der GTA 2600 ist ein Aktionsmodel, den sollte es einzeln nie auf dem Markt geben, nur als Zugabe für bestimmte Maschinen. Außerdem ist es ein gepimpter PTA 2400. Gegen alle Untergestelle von Bosch sprachen für mich die fehlenden Steckdosen.
...

Den GTA 2600 gibt es an jeder Ecke für kleines Geld zu kaufen, ein Preis knapp unter 100€ ist durchaus realisierbar.

Der GTA 2600 hat eine größere Aufnahme als der PTA 2400 und sollte Deine KGS 254M aufnehmen können, zumindest passt meine aktuelle Kapp-/Gehrungssäge darauf und die ist noch eine Nummer größer als die KGS 254M.

Den GTA 2600 kann ich problemlos empfehlen (Preis-/Gegenwert-Relation) denn er steht ausreichend sicher und fest auch auf leicht unebenen Böden. In Verbindung mit ein(1) oder zwei(2) PTA 1000 (o.ä.)kannst Du auch wirklich sehr lange und schwere Werkstücke sägen.

Einen Tisch wie den PWB 600 würde ich als Untergestellt auf keinen Fall verwenden, da mir die seitliche Kippgefahr viel zu groß wäre wenn Du Werkstücke über ca. 200cm Länge schneiden willst.

Auch was den Platzverbrauch angeht ist der PWB 600 nicht wirklich im Vorteil, denn einen GTA 2600 kannst Du zusammengeklappt an eine Wand hängen und brauchst auch nur sehr wenig Platz.

 

Geändert von Linus1962 (05.07.2015 um 09:16 Uhr)
Tadaaaaaaa...

Hab noch gar nicht bescheid gesagt, dass ich mich ganz spontan entschieden habe :-)

Dank Linus ist es doch der GTA 2600 geworden... und ich bin froh darüber, da auch die neue KGS 254 nicht auf den PTa 2400 gepasst hätte

So passt die Säge eigentlich drauf, aber ich hätte sie gerne doch etwas weiter hinten, damit das Sägematerial besser in der Mitte ist... also mal am Wochenende mit der Flex bissle ran... aber das Metabo auf Bosch perfekt passt konnte ich auch nicht erwarten...

Danke Linus für dein tolles Statement... hat letztendlich die Entscheidung gebracht
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20150708_181658.jpg
Hits:	0
Größe:	95,5 KB
ID:	34552   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20150708_181104.jpg
Hits:	0
Größe:	122,5 KB
ID:	34553   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20150708_181034.jpg
Hits:	0
Größe:	129,0 KB
ID:	34554  

 

Woody  
Leider komme ich zu spät, aber vielleicht haben andere ja auch solch ein Anliegen.

Hofer bietet ab nächster Woche einen Werktisch speziell für Kappsägen an (https://www.hofer.at/de/angebote/ab-...e-werktisch-1/). Ich hab mir den schon voriges Jahr zugelegt und bin hochzufrieden. Sehr stabil, klappbar, ziemlich schwer, aber die Säge kann bombenfest mit Schrauben befestigt werden.

 

Zitat von Woody
Leider komme ich zu spät, aber vielleicht haben andere ja auch solch ein Anliegen.

Hofer bietet ab nächster Woche einen Werktisch speziell für Kappsägen an (https://www.hofer.at/de/angebote/ab-...e-werktisch-1/). Ich hab mir den schon voriges Jahr zugelegt und bin hochzufrieden. Sehr stabil, klappbar, ziemlich schwer, aber die Säge kann bombenfest mit Schrauben befestigt werden.
Ja den hab ich auch, einziges Manko, was ich bisher feststellen konnte, es fehlen irgendwie Räder für den Transport ^^. Ich lass die Kappsäge nämlich drauf, und bau diese nicht immer ab, und bei schönen Wetter säge ich draußen. Durch die Säge und dem Tisch hat dieser aber dann ein ordentliches Gewicht.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2003.jpg
Hits:	0
Größe:	203,1 KB
ID:	34559  

 

Habe den Tisch von Hofer auch; seidem ich die Kappsäge fix damit verschraubt habe, ist es ein Standgerät geworden, zu zweit zwar theoretisch tragbar, aber da sauge ich lieber in der Werkstatt....

 

Der Tisch sieht auf den ersten Blick wohl echt nicht schlecht aus...
Aber zum ersten hab ich jetzt ja schon den GTA 3600 gekauft und zum zweiten müsste ich für den anderen extra nach Österreich fahren, was ihn preislich wieder uninteressant macht :-)

Und zum dritten bin ich mit dem GTA bis jetzt wirklich sehr sehr zufrieden... steht gut und die Säge hat für meine Größe die richtige Höhe

 

Hallo Keinerle

Ich habe ebenfalls eine Metabo 254er...kannst du bestätigen, dass diese nun ohne Modifikation direkt auf den Untertisch GTA 2600 passt? Hast du beides ? GTA2600 und einen GTA3600.

Lieber Gruss
Alen

 

Servus
Hab grad selbst bemerkt, dass ich mich im vorigen Post verschrieben habe...

Also ich habe den Bosch GTA 2600... und darauf passt die Metabo KGS 254 M Direkt so drauf... Ich habe die Aufnahme nur etwas bearbeitet, um die Maschine besser auf dem Tisch zentrieren zu können, aber wen das nicht stört, der kann die Maschine auch direkt einfach so drauf bauen :-)

Wichtig: Nur beim GTA 2600 passt es... beim PTA 2600 sind die Aufnahmen zu kurz!!!!!! Das Untergestell ist allerdings bei beiden Tischen gleich

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht