Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Tips zum richtig Fliesen

22.04.2015, 11:32
Hallo alle zusammen,
wir wollen bald unser Erdgeschoss (65m2) mit 15x90 Fliesen (Marazzi TreverkMood) fliesen.
Könnt Ihr mir im Vorwege ein paar Fragen beantworten?

1. muss der neue estrich (Calciumsulfatbinder CAB 30 von LANXESS) vorher behandelt werden z.b. tiefengrund?

2. auf welche Temperatur stelle ich die Fußbodenheizung beim fliesen ein?

3. welchen Flexkleber solte man verwenden?

4. mit welcher zahngröße muss der Flexkleber aufgebracht werden?

5. wie klein darf der Fugenabstand sein?

vielen Dank für alle Tip's die kommen....
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
Servus LaserBrenner,

gleich mal zu Frage:

2: Heizung aus.

3: ich habe Markenflexkleber verwendet

soviel erstmal...

 

1. Tiefengrund bei sandendem Untergrund. Ist aber nie falsch.
2. Heizung aus.
3. Flexkleber, Marke kann ich keine nennen
4. Bei den großen Fliesen maximale Zahngröße
5. Geschmackssache

 

maximale Zahngröße? wie groß ist den Maximal?

 

...meines Wissens nach ist die größte Zahnspachtel zum Fliesen 10mm.

 

Wichtig ist, bei großen Formaten auf eine hohlraumfreie Verlegung zu achten! Dazu solltest du sowohl auf dem Boden, als auch auf der Fliese Kleber auftragen.
Gelesen habe ich etwas von 10mm Zahnbreite. Das kommt mir aber sehr viel vor. Wenn der Boden eben ist und du sowohl auf dem Boden, als auch auf der Fliese Kleber aufträgst, kann sie bestimmt auch etwas kleiner (feiner) sein.

Wichtig bei Großformatigen Fliesen ist der hochflexible Fliesenkleber und der hochflexible Fugenfüller 2-15mm.

Ebenfalls wird zum Rand eine 5 mm breite Bewegungsfuge bzw. Anschlussfuge empfohlen.

Schneiden würde ich die Fleisen mit einer Nassschneidemaschine.

 

Hallo LaserBrenner,

zu:

  1. grundieren mit PCI Gisogrund 404
  2. Fussbodenheizung aus
  3. Fliesenkleber PCI FT Flex
  4. Zahnstärke 10mm
  5. Fugenbreite 2-3mm, verfugen mit PCI Nanofug

 

Hi LaserBrenner,
zur RedScorpion68 bleibt nur anzufügen die Heizung erst nach 3 Wochen mit dem Aufheizprogramm hochfahren, sonst besteht die Gefahr das sich Fliesen lösen oder reißen. Und das ist nicht im Sinne des Erfinders.

Viel Erfolg wünscht,


charlyklecks

 

Zitat von charlyklecks
Hi LaserBrenner,
zur RedScorpion68 bleibt nur anzufügen die Heizung erst nach 3 Wochen mit dem Aufheizprogramm hochfahren, sonst besteht die Gefahr das sich Fliesen lösen oder reißen. Und das ist nicht im Sinne des Erfinders.

Viel Erfolg wünscht,


charlyklecks
Danke für die Ergänzung, hatte ich völlig vergessen.

 

Ja gerne, ich kann dich aber trösten, auch ich vergesse mal etwas mit entsprechender Reaktion

 

wie gerade ist der Estrich, wenn i.O., dann reicht eine Disperionsgrundierung, ggff. auf den Kleber abstimmen, ich hab die besten Ergebnisse mit den Klebern von Ardex, Ardurit X 16 G oder wahlweise in weiß X 16 W gemacht, sind aber Schnellkleber, frag beim Fliesenfachhandel nach, die Bezeichnung von dem normalen Flexkleber weiß ich nicht mehr auswendig, hab auch die Produktlisten nicht mehr. Die Faustregel ist, je größer die Fliese, je Größer die Zahnkelle, von beidseitigem aufziehen des Klebers rate ich dirr als Laie ab, die Problematik die du mit deinen großen Fliesen hast, ist sobald der Boden auch nur leicht uneben oder du ungleich dick Kleber aufbringst, hast du Versprünge die du nicht wegbekommst. Es gibt Zahnungen bis unendlich, Boden wird zwischen 8-12 mm Zahnung gemacht, in deinem Fall eher 10 - 12 mm, wenn die Fliesen wirklich 15 x 90 cm haben, dann hast du echt ne Arbeit vor dir, kommt dann auch drauf an wie du verlegen willst, im Verbund oder nur eine neben die andere...neben die Andere ist einfacher, da dann Höhenversätze nicht so sichtbar werden schöner sicherlich im Verbund, dann siehst du gleich beim Legen wenn die Höhen nicht stimmen..dann mußt du dich eben noch auf eine Fugenbreite einigen, nicht zu eng, da du damit ausgleichen mußt, nicht zu groß, da es unschön wirkt...bei deinen Fliesen mit dem "komischen " Format...ich weiß, sind jetzt Mode....schwehr zu sagen, schätze mal so 4-6 mm mußte ausprobieren, als Anfänger würde ich mir dann Dübel oder Fugenkreutze nehmen um den Abstand zu prüfen, aber immer gleich wieder rausnehmen, die können beim Fugen stören. Dann eben noch ein schönes Kreuz zum Beginnen ausloten, dann loslegen...denk daran, wenn du mit der Zahnkelle eine andere Schräge hält, hast du mehr oder weniger Kleber aufliegen.....alleine zum ersten Mal so ein Fliesenprojekt, ich würde mir da jemanden holen, der das schonmal gemacht hat...Viel Spas und Freude....

 

Super, vielen ´Dank für al die Guten Tip's.
Wie macht Ihr das mit den Höhenversatz kontolieren? lange wasserwaage?

 

Zitat von LaserBrenner
Super, vielen ´Dank für al die Guten Tip's.
Wie macht Ihr das mit den Höhenversatz kontolieren? lange wasserwaage?
Ja, aber eine beliebige lange Leiste (gerade muss sie sein ) reicht aber auch zum groben Kontrollieren.

 

Zitat von LaserBrenner
Super, vielen ´Dank für al die Guten Tip's.
Wie macht Ihr das mit den Höhenversatz kontolieren? lange wasserwaage?
wenn dein Fußboden, Estrich waage und eben ist, wenn nicht, dann Ausgleichsmasse, dann Fliesen, Fliesenkleber gleichmäßig auftragen, dann immer Fliese zu Fliese prüfen und entsprechend ins Bett eindrücken, möglichst satt, deshalb möglichst grobe Zahnkelle, jedoch jeh gröber, um so mehr Fehler können sich auch einschleichen.....denn hohl bleibt hohl und bricht oder löst sich....zu viel, ist zu hoch...wieder herausnehmen oder aufwendig einwackeln...deshalb habe ich dir geraten, wenn dies dein erstes Fliesenprojekt ist, nimm einen Bekannten zur Hilfe, der sowas schon Mal gemacht hat, denn alles zu erklären ist schwer...es gibt sicher auch Videos auf You-Tube, wenn ja sicher sinnvoll sich da etwas zu informieren....denn Sehen hilft...auch beim Ausrichten, mit den ersten Fliesen ( der Anfang, wo, wie und warum ) Türschwelle, ja nein usw. ....Kreuz, rechter Winkel...Optik von der Tür ausgehend, möglichst keine Fliese kleiner als eine Halbe...Ausmitteln im Raum oder von der Tür mit einer Ganzen ausgehend...

 

schau mal hier:https://www.youtube.com/watch?v=uemW3ST1KB4

 

Fussbodenheizung aus. Ich verwende immer von Knauf den tiefengrund und denn flexKleber nicht vergessen 10mm Zahnkelle

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht