Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Tips für Kauf Blindnietenzange

18.02.2013, 10:21
Morgen,

ich spiele mit dem Gedanken mir eine blidnnietenzange zuzulegen. worauf sollte ich da beim kauf achten ? ich würd auch ungern zu viel geld ausgeben. hin und wieder ist so ein Teil sehr praktisch, aber ich werd keine zigtausend niete pro jahr setzen

Bsp:

www.novus.de/befestigung/produkte/nietzangen/blindnietzangen.html

von Novus gibts diese hier. die günstigste packt engeblich keine Stahlnieten. ist das ein mechanisches problem mit den mundstücken oder ist einfach nur der hebel zu kurz ?

mfg

RBT
 
Blindnietzange, Kaufberatung Blindnietzange, Kaufberatung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
11 Antworten
Ich habe mir 1980 eine Gesipa Blindnietzange gekauft und die hat mich bis zum heutigen tage begleitet.
Habe so manche Bleche damit genietet sie tut zuverlässig iheren Dienst.

 

Das hängt stark davon ab was du vor hast damit. Ich hab eine billigzange von Mannesmann aus dem Baumarkt für etwa 10 Euro. Die tut ihren Dienst seit 5 Jahren sehr zuverlässig.
wenn ich viel zu nieten hab nehm ich meinen Druckluftnieter. Aber für die alltäglichen arbeiten reicht die kleine.
evtl. Solltest du dir auch mal eine Langarmnietzange ansehen. Damit hast du deutlich mehr kraft bei trotzdem geringen Anschaffungskosten.

 

Ich denke auch, dass eine einfache für gelegentliche Nietungen ausreicht.
Für den häufigen Einsatz kann ich die Handnietzange Flipper empfehlen. Die nutzen wir auf der Arbeit seit geraumer Zeit.

Zu der Frage mit den Stahlnieten: Der Hebel alleine ist es nicht, die Form, Krafwirkung und Materialbeschaffenheit der Zange spielen auch eine Rolle. wenn sie nicht dafür ausgelegt ist, kann es sein, dass der Niet nicht gehalten wird, die Zange verbiegt oder bricht...

 

Ich selber hab auch eine Gesipa NTS (oder ähnlich), also die Grund-Standart-Ausführung.
Kostet nicht viel und leistet seit 10 Jahren gute Dienste.
Nur beim Setzen von größeren Edelstahlnieten ist bisher der Wunsch nach mehr Kraft aufgekommen (=längerer Hebel).

Zusätzlich habe ich noch ein Setzgerät für Blindnietmuttern, da ich auch einiges in Alu (Profile) mache, war das schon oft hilfreich.
Ist aber nicht von Gesipa (???)

 

Ich hab seit Jahren eine von Gesipa,ich such ja noch sowas als Vorsatzgerät für Bohrmaschinen oder Akkuschrauber.

 

Ich habe mir vor einigen Jahren eie Billig-Nietzange im Baumarkt gekauft.
Die Zange tut ihren Dienst ohne murren und Mucken.
Für den normalen Hausgebrauch reicht so ein Teil vollkommen aus finde Ich,
wenns aber proffessionell sen soll und auch mal dickere Nieten gesetzt werden müssen
dann würe Ich auch zu einer Zange aus dem Fachgeschäft raten.

 

Ekaat  
Ich besitze eine Blindnietzange von Gesipa, die ich mir etwa 1980 gekauft hatte. Ich kann Niete von 3, 4 und 5mm verarbeiten. Für den Hausgebrauch langt das allemal.
---
Noch was zur Rechtschreibung:
Der Niet - die Niete (Normteile; Eisenwaren)
Die Niete - die Nieten (Fehllos bei Lotterien)
Deswegen müßte es auch heißen: Nietehosen und nicht Nietenhosen. Hat sich aber (falsch) eingebürgert.

 

ich besitze auch eine blindNIETEzange schon 20 jahr noch keine probleme mit ihr gehabt (10€)

 

Ich habe auch so eine billige Baumarktnietzange mit 4 auswechselbaren Einsätzen. Funktioniert einwandfrei, wird allerdings nicht regelmäßig verwendet. Aber wenn ich sie brauche funktioniert sie einwandfrei, also für hin und wieder sollte auch eine billige genügen

 

Eine Gesipa NTS gibt auch schon ab 23 €.......also wirklich kein Geld und man weiß was man gekauft hat.

 

dank an all tipgeber, ich werd mich glaub ich mal bei Gesipa umschauen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht