Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

tipps und tricks um ausrisse zu vermeiden

13.05.2012, 07:53
Geändert von heimwerker97 (13.05.2012 um 07:57 Uhr)
ich wende oft den trick an ein stück malerband(kreppband) auf die schnittstelle kleben und damit umwickeln und zeichne direckt darauf und säge es mit durch was kennt ihr noch für tricks? ich würde sie gerne ausprobieren evt. setze ich davon hinterher noch bilder rein
 
Malerband Malerband
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
6 Antworten
furnierte spanplatten kann man vorher mit dem cutter einritzen. wenn man dan mit der säge an der außenseite des ritzes entlang fährt, dann reißt das furnier nicht aus :-)
ist also die billig-variante einer säge mit einem "vorritzer"...

 

Erst mal sollte man das richtige Sägeblatt verwenden. Die richtige Drehzal und entsprechend viele Zähne sind schon die halbe Miete.

In einer Schreinerei habe ich mal gesehen, dass das zu sägende Holz zwischen zwei Holzplatten gespannt wurde und das Holz in der Mitte hatte danach keine einzigen Ausrisse. Ist aber etwas aufwendig und die Kosten der zwei anderen Holzplatten müssen zum Nutzen des Endproduktes stehen.

Klebeband und Co. helfen zwar, aber ganz vermeiden wird man Ausrisse damit ohl nicht.

 

Hallo,

Hier gibts ne Aleitung zum Vorritzen:
http://holzwerkerblog.de/werkstatt-2...cks-zum-sagen/

Gruß

holzbastler

 

Hey... Der Link ist gut! Aber funktioniert halt nur, wenn jemand eine Handkreissäge mit Führungsschiene hat.
Bei Gelegenheit werde ich das mal testen.

Ich habe mir das Anritzen mit dem Cutter als Standard-Methode zum Basisprogramm beim Sägen angewöhnt.
Mit dem Kreppband hatte bei mir nur bedingt funktioniert.

 

Ich verwende oft das transparente Packet-klebeband, zeichne vorher an ,einmal -rum geklebt
und nichts reist mehr aus

 

Kathrin  
Man sieht: Jeder hat hier wahrscheinlich seine Tricks und Kniffe parat!
@ heimwerker97
Fotos wären sehr informativ :O)

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht