Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Tipps für Katzenklappe

31.07.2015, 23:29
Unsere Nachbarn haben eine Katze, die Gretel.
Wenn unsere Nachbarn im Urlaub sind, dürfen wir die Gretel versorgen, was wir natürlich sehr gerne machen.
Leider kommt die Gretel in diesen Zeiten immer etwas aus dem Tritt, denn ihr Tageablauf ändert sich radikal. Gretel wohnt dann zwar auch in Ihrem zuhause, kann aber nicht mehr den ganzen Tag rein und raus spazieren (unsere Nachbarin ist Hausfrau), sondern muss warten, bis wir am frühen abend von der Arbeit nach Hause kommen und sie ins Freie lassen. - Da guckt die Gretel immer schon ganz traurig.
Deshalb möchten unsere Nachbarn eine Katzenklappe in ihr Kellerfenster einbauen, die aber nur die Gretel durchlassen soll.
Wer kann mir Tipps dazu geben bzw. hat Erfahrungen mit einer chipgesteuerten Katzenklappe?
 
Katzenklappe Katzenklappe
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
13 Antworten
Janinez  
So lange die Katze den Chip am Halsband nicht verliert funktioniert das ganz gut. Meine Kleine Katze hat es immer geschafft pro Mt. so 2-3 Halsbänder zu verlieren - jeweils natürlich mit allem was daran hing......................

 

Die Erfahrung von Janinez kann ich genau so teilen. Unsere Lili hatte auch einen Magnet in Mausform am Halsband. Brauchte auch alle zwei Monate ein neues Halsband mit Anhänger. Jetzt habe ich die Sperre der Katzenklappe blockiert so dass die Katzen keinen "Schlüssel" mehr brauchen.

 

Zitat von Maedelfueralles
Die Erfahrung von Janinez kann ich genau so teilen. Unsere Lili hatte auch einen Magnet in Mausform am Halsband. Brauchte auch alle zwei Monate ein neues Halsband mit Anhänger. Jetzt habe ich die Sperre der Katzenklappe blockiert so dass die Katzen keinen "Schlüssel" mehr brauchen.
und seitdem macht Deine Lili nur noch Party ,mit den Katzen ,die da auch durch die Klappe kommen

 

Gretel hat ein Halsband und soweit ich weiß, bisher noch keins verloren.
Welche Katzenklappen habt Ihr (welches Modell)?

Zitat von greypuma
und seitdem macht Deine Lili nur noch Party, mit den Katzen, die da auch durch die Klappe kommen

 

Die Lili wird leider seit einem halben Jahr vermisst. Dafür haben wir jetzt den Kater Karl aus dem Tierheim. Bisher war noch kein anderes Kätzchen im Haus. Gibt auch nicht so viel bei uns.

 

Unsere Nachbarn sind gerade wieder im Urlaub und wir betreuen wieder die Gretel. Und Gretel ist wie immer, wenn ihre "Eltern" im Urlaub sind, etwas verstört.
Deshalb nochmal die Frage: Welche Katzenklappen-Modelle sind bei Euch verbaut? Welches Modell kann man empfehlen?

 

Ich habe eine SureFlap Microchip Klappe, welche etwa 80€ kostet. Allerdings mußt du mit der Katze zum Tierarzt, welcher ihr einen Chip in den Hals setzt (mit einer Spritze). Das hat bei uns etwa 35€ gekostet.

Vorteile: Der Chip kann nicht verloren gehen, die Katze wird nicht behindert durch ein Halsband (nicht selten strangulieren sich Katzen mit so einem Ding) und es kommt nur die Katze mit diesem einem Chip rein bzw bei mehreren Katzen nur die, die programmiert sind.

Zusätzlich kann man den Chip auch registrieren lassen. Sollte die Katze davon laufen, kann sie von jedem Tierarzt identifiziert werden.

 

@Stiffler224 Der Chip ist bei den 35€ für den Tierarzt dabei oder muss man den separat kaufen? Wie macht sich die Katzenklappe bemerkbar wenn die Batterie leer wird und wie lange hält die Batterie?

Gruß Thomas

 

Die Katze beim TA mit einem Chip versehen zu lassen, ist auch unabhängig von der Klappe eine gute Idee. Die Chipnummer wird mit Deiner Adresse bei z.B. Tasso registriert. Geht Deine Katze nun mal verloren, kann jeder TA die Nummer auslesen und Tasso benachrichtigen. Du bekommst einen Anruf und der Kontakt zum freundlichen Finder wird hergestellt. Natürlich kann die von Stiffler empfohlene super Klappe mit derselben Nummer programmiert werden. Laß Dich bei Deinem TA beraten. Unsere drei "Findelkinder" hatten keinen Chip. Also leben die jetzt hier bei uns.

Bitte zieht Euren Freigänger Katzen keine Halsbänder um. Auch wenn das vielleicht niedlich aussieht. Unser Schnuppi ist gestern auf der Jagd nach einem Vogel auf die Eiche geklettert und dann über einen Ast auf das Dach von Nachbars Schuppen balanciert. Wenn das arme Tier dabei irgendwo mit dem Halsband hängen bleibt, möchte ich mir nicht vorstellen was da passieren kann.
Gruß
Olli

 

Unser Karl hat ein Tattoo im Ohr und ist auch bei Tasso registriert. Das Tattoo hat er im Tierheim bekommen. Unsere Lili hatte auch so ein Tattoo wurde beim kastrieren mit gemacht obwohl wir das nicht extra wollten. War wohl eine Verwechslung. Hat aber bis jetzt nicht geholfen sie wieder aufzufinden.

 

Ja, die 35€ waren bei mir für Tierarzt und Chip.

 

Nachtrag: In der Anleitung steht, dass die Batterien bis zu 6 Monate halten. Ich hab's jetzt schon 8 Monate drin und funktioniert noch immer. Hält also länger. Man merkt's dadurch, dass die Katze nicht mehr reinkommt :-)
Ich werde jetzt allerdings ein altes Handyladegerät einbauen, damit ich keine Batterien mehr wechseln muss.

 

Janinez  
ja leider verschwinden immer wieder Katzen auch mit Tätowierung, tlw. werden sie auch von Katzenfängern gestohlen. Deshalb mussten meine am Abend immer ins Haus.
Bei den Halsbändern gibt es aber auch solche, wo sich die Katzen nicht strangulieren können, aber die verlieren sie halt schneller.................

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht